Archive for Februar 2011

h1

[Bücheraktion] Der dritte Lovelybooks-Lesemarathon – Der Abschlussbericht

Februar 28, 2011

Also, ich komm in den letzten Tagen mit dem bloggen irgendwie nicht hinterher… Deswegen gibts jetz schon mal den Abschlussbericht zum Lesemarathon vom Samstag, der mal wieder sehr viel Spaß gemacht hat und viele lustige Gespräche gebracht hat auch wenn ich mit meiner eigenen Leistung nicht sehr zufrieden bin. Chat und Twitter machen es einem eben doch fast unmöglich am Stück zu lesen. :D

Übersicht:
gestartet:
9.04Uhr
geendet: 02.20 Uhr
effektiv gelesene Zeit: 10 Stunden und 13 Minuten
gelesene Seiten: 780 Seiten
gelesene Bücher: 3
Hall, Megan Kelley – Sisters of Misery                          288
Stinson, Barney (Matt Kuhn) – Das Playbook            176
Teller, Janne – Nichts: Was im Leben wichtig ist      140
angefangene Bücher
: 1
Harris, Charlaine – True Blood 06. Ball der Vampire             176 Seiten

Nicht mal 1.000 Seiten habe ich geschafft, das ist traurig. Mehr als traurig. Dafür habe ich wenigstens viel Spaß gehabt und darum geht es ja vorrangig beim Lesemarathon.

h1

[Bücheraktion] Der 3te Lovelybooks-Lesemarathon – Ein Livebericht

Februar 26, 2011

Der erste Lesemarathon bei dem ich es wirklich schaffe schon um neun Uhr wach zu sein und deswegen werde ich auch gleich sofort mit dem Lesen beginnen.
Diesen Post werde ich immer auf dem aktuellsten Stand halten.

09:04 - Ich starte mit einer Twitter-, Facebook- und Blogrunde um zu sehen wer schon alles dabei ist :) (btw: Bei wem startet Twitter auch nicht? Liegts an mir oder an der Seite?)

09:44 – Twitter funktioniert wirklich nicht, das is doof. Ich starte jetzt mit dem Lesen. Mein aktuelles Buch ist Sisters of Misery und ich starte auf Seite 112. :) Wer auch ohne Twitter mit anderen Lesern reden will kann auch in den Chat kommen, den die liebe Laura von Bibliofels eröffnet hat: http://www.chatzy.com/539566585361 das Passwort ist bibliofeles :) Würd mich freuen ein paar von euch da zu sehen.

10:18 – Abgelenkt durch Twitter, Facebook, Chat und Handy mach ich jetzt erstmal die erste Pause und wende mich einem Frühstück und Kaffee.

10:45 – So, weiter geht es mit Sisters of Misery, jetzt schon Seite 158. Eine neue Pause gibt es erst wieder, wenn ich das Buch durch habe, so ist der Plan

13:13 - Das erste Buch ist beendet und ich mache jetzt erstmal wieder eine kleine Pause und beantworte die Lovelybooks-Fragen für 13.00 Uhr, mach eine Blogrunde und koche Tee

Hier die Fragen:

1. Welches Buch war das erste, das du ganz allein gelesen hast und an dessen Lektüre du dich auch noch gut erinnern kannst? Besitzt du dieses Buch noch?

2. Welches Buch war das dickste, das du je am Stück gelesen hast?

und die Antworten:

1. Das erste Buch, an das ich mich erinneren kann, war ‘Wie der Tiger lesen lernt’ von Janosch. Leider war es nicht mein, sondern das Buch meines Bruders und er hat es irgendwann mal weg gegeben :( Schade, es war ein schönes Buch.

2. Im letzten August habe ich auf der Rückfahrt aus dem Urlaub ‘Seelen’ von Stephenie Meyer gelesen, komplett an einem Tag. Das war wohl das dickste Buch (864 Seiten )an das ich mich erinnern kann.

15:30 - Nach einer viel zu langen Pause, die ich mit Kochen und Essen verbracht habe, werde ich nun weiter lesen. Ich beginne jetzt ‘Das Playbook’ von Barney Stinson bzw. Matt Kuhn.

16:48 – Jetzt beginne ich “Nichts: Was im Leben wichtig ist” von Janne Teller. Auf das Buch bin ich wirklich sehr gespannt.

18:38 - Buch 3 ist nun auch beendet. Wow, ich weiß nicht was ich dazu sagen soll. Eigentlich würde ich gerne direkt ein neues Buch anfangen, aber ich muss mich erstmal mit meinen Gedanken zu ‘Nichts’ auseinander setzen, deswegen gibts ne kleine Pause.

19:43 - Pause ist rum, ich starte jetzt wieder mit Lesen. Habe mich zunächst mal für alte Gefährten entschieden, denn jetzt begleiten mich wieder Sookie und ihre Vampire (Eric <3) auf meiner Lesereise mit Ball der Vampire, dem sechsten Sookie-Stackhouse-Roman von Charlaine Harris.

21:03 - Die Hälfte der Zeit ist rum und ich muss gestehen das ich langsam müde werde… Jetzt gibts erstmal wieder eine Fragerunde :)

Die Fragen:

5. Von welchem Buchcover bist du zur Zeit am meisten beeindruckt?

6. Auf welche Neuerscheinung wartest du dieses Jahr am sehnsüchtigsten?

Die Antworten

5. Okay, es ist vielleicht ein bisschen Girliehaft, aber als ich im Laden über dieses Cover gestolpert bin, musste ich einfach zugreifen:

6. Hmm.. sehnsüchtig warte ich auf den 4ten Band der Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare, endlich wieder Jace <3 und außerdem warte ich auf den zweiten Teil von ‘Im Land der Feuerblume’. Eins meiner absoluten Highlights im letzten Jahr.

21:08 - So, ich werde jetzt baden gehen. Das Buch ist natürlich immer an meiner Seite :)

22:23 - Nach dem Baden gönn ich mir jetzt erstmal ne Pause mit Friends und Brot

00:11 - DVD ist aus, ich schlaf zwar fast ein, aber gelesen wird doch noch ein bisschen

01:08 - Oh, ich bin so müde. Kaffee und frische Luft helfen auch nur kur, ich versuche schon die ganze Zeit das Gähnen zu unterdrücken und mich auf das Buch zu konzentrieren. Bis ich mein Minimalziel (3 Uhr) erreicht habe ist es aber noch ein bisschen und eigentlich wollte ich das Buch heute noch schaffen… Jetzt gibt es erstmal wieder

Fragen von Lovelybooks

7. Wie stellst du dir den perfekten Ort vor, an dem du stundenlang lesen könntest?

8. Welches Buch hast du schon mehrfach gelesen?

Und meine Antworten

7. Hmm, eigentlich lese ich überall gerne. Perfekt wäre natürlich draußen, an einem schattigen Plätzchen auf einer Wiese bzw. Feld hinter dem Haus an dem Spazierweg. Da fließt auch ein kleiner Bach und es ist einfach herrlich da zu sitzen. Ansonsten nehme ich auch gerne einen Strand, einen Sonnenschirm und das Meer als perfekte Kulisse für einen Lesetag.

8. Oh, da gibt es einige. Alle Harry Potter-Bücher, alle Biss-Bücher, Für immer vielleicht und PS ich liebe dich von Cecelia Ahern, das Pferdemädchen… mehr fallen mir gerade nicht ein, aber es gibt bestimmt noch ein paar, früher habe ich Bücher häufig mehrmals gelesen, heute habe ich leider nicht mehr die Zeit dazu, weil es so viele ungelesene Bücher gibt, die auf mich warten…

01:15 - So, jetzt kuschel ich mich noch ein bisschen mit Sookie und ihren Freunden ein und hoffe das ich noch ein paar Stündchen wach bleiben kann…

01:56 - Ich schaffs nicht mehr, ich bin einfach zu k.o. und werde deswegen jetzt ins Bett verschwinden und vor morgen 12:05 Uhr (dann kommt das A-Team) nicht mehr aufstehen. Im Bett werde ich sicher noch ein paar Seiten lesen, aber der PC ist dann wenigstens schon mal aus. Den Abschlussbericht gibts wie immer morgen :)

h1

Mysteriöse Post?!

Februar 23, 2011

Wie einige vielleicht schon bei Twitter gelesen haben? Ich habe heute Post vom Kaninchen bekommen. Einige Fragen sich jetzt sicher “vom Kaninchen?” Aber ja, es ist kein Vertipper oder sonstiges, ich meine ein Kaninchen, um genau zu sein das Kaninchen. Denn vor einiger Zeit habe ich mich bei “Folge dem Kaninchen” angemeldet.
Ehrlich gesagt war es ein kleiner Schock als ich heute aus dem Haus gekommen bin und vor der Tür lag ein brauner Lederbeutel mit meinem Namen.

In dem Beutel fand ich dann das:

Vom nahen Betrachtet sieht es so aus:

Jetzt wisst ihr erstmal bescheid, sobald ich mehr weiß werde ich berichten :)

h1

[Buchneuzugänge] Der monatliche Gang zur Bibliothek

Februar 23, 2011

Ich hab mir geschworen ich nehme kein Buch mit nach Hause, ich gebe die Bücher ab, schlendere nur kurz durch die Reihen und verschwinde wieder. Aber dann war ich da und diese kleinen, armen, verweisten Bücher warteten nur darauf das ich sie lese und dann konnte ich nicht wiederstehen. Ich musste zugreifen, was also definitiv im nächsten Monat gelesen werden muss, sind diese Bücher:

Der Zahir von Paulo Coelho

Kurzbeschreibung
Der Zahir ist die Geschichte einer Suche. Sie handelt von der Beziehung zweier Menschen, die im gleichen Abstand wie Eisenbahnschienen nebeneinanderher leben und einander verlieren. Eine gleichnishafte Erzählung über eine innere und äußere Reise, an deren Ziel jeder sich selbst findet – und vielleicht auch wieder die Liebe. Dies ist die Geschichte eines Mannes, dessen Frau verschwindet. Alles hält er für möglich – Entführung, Erpressung, nur nicht, daß Esther ihn ohne ein Wort verlassen, sich ihm entzogen haben könnte. Die Irritation, die sie verursacht, ist so stark wie die Anziehung, die sie ausübt. Was für eine Form des Lebens führt sie, welches besondere Glück ist ihr, fern von ihm, beschieden? Das Verschwinden von Esther gerät zu etwas, das die Gedanken des Mannes bis zur Besessenheit ausfüllt; es erlaubt auch keine Nähe zu der schönen Marie, die sich in ihn verliebt hat. Der Mann weiß, nur wenn er Esther findet, kann er die Obsession überwinden.

Auf dem Jakobsweg von Paulo Coehlo

Kurzbeschreibung
Der Jakobsweg, einer der vier Pilgerwege in Europa, zieht sich über 700 km von den Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens. Schon im Mittelalter war er neben den Wallfahrten nach Rom und Jerusalem einer der wichtigsten Pilgerwege. Auch Karl der Große kam auf diesem Weg vorbei und unzählige Menschen vor und nach ihm ebenso. Einer dieser Menschen ist Paulo Coelho. Der lateinamerikanische Schriftsteller hat seine Erinnerungen an dieses Abenteuer in seinem Buch Auf dem Jakobsweg festgehalten.

 

Heaven – Stadt der Feen von Christoph Marzi

Kurzbeschreibung
Feenblut fließt in den Adern von Heaven. Aber bisher weiß das Mädchen noch nichts von ihrer besonderen Abstammung. Als die Jagd auf sie beginnt, ist Heaven ist ganz auf sich gestellt. David dagegen findet sein Leben ziemlich normal. Gut, seine Ex hat ihn gerade verlassen, aber kein Grund für ein Hollywood-Drama. Doch dann trifft er hoch auf den Dächern Londons Heaven. Und Davids Leben ändert sich für immer.

 

San Francisco von Manfred Baugner

Kurzbeschreibung
San Francisco mit seinen Wahrzeichen – Golden Gate Bridge, Alcatraz und Cable Cars – ist wie New York Sinnbild für den Mythos Amerika, steht für Pioniergeist und Kreativität. Nach dem verheerenden Erdbeben von 1906 wurde die Stadt in nur wenigen Jahren neu erbaut. Die Hippiekultur nahm hier ihren Anfang und gab einer weltweiten Bewegung Impulse.
Fünf Kapitel erzählen die aufregende Geschichte San Franciscos und wecken Lust, diese einzigartige Stadt unter dem blauen Pazifikhimmel zu entdecken.

h1

[Ich lese] Sisters of Misery von Megan Kelley Hall

Februar 23, 2011
  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: cbt (25. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570306208
  • ISBN-13: 978-3570306208
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 13 Jahre

Kurzbeschreibung
Die 15-jährige Maddie Crane hat einfach alles: den richtigen Namen, die richtigen Klamotten und die richtigen Freundinnen. Denn sie gehört zu den Sisters of Misery. Aber Maddie hat Angst. Furchtbare Angst. Denn ihre selbstbewusste Cousine Cordelia schert sich nichts um die Clique und ihre Anführerin Kate. Doch wer sich gegen sie stellt, wird gnadenlos tyrannisiert. Als Cordelia in der Halloween-Nacht spurlos verschwindet, stellt Maddie verzweifelt Nachforschungen an – und macht eine verstörende Entdeckung …

Erster Satz:
“Es gibt Mädchen, die alles haben.”

h1

[Teaser Tuesday] #6

Februar 22, 2011

Worum’s geht? Hier die Regeln:

  • Grab your current read
  • Open to a random page
  • Share two (2) “teaser” sentences from somewhere on that page
  • BE CAREFUL NOT TO INCLUDE SPOILERS! (make sure that what you share doesn’t give too much away! You don’t want to ruin the book for others!)
  • Share the title & author, too, so that other TT participants can add the book to their TBR Lists if they like your teasers!

Teaser 1

“Sie hoffte, er erzählte den Kindern nicht zu viel vom Krieg.”

Teaser 2

“Wie jeden Morgen saß Finn auf der überdachten Veranda.”

Und dieses Mal stammen die Teaser aus dem tollen Buch “Das Lied der Sonnenfänger” von Julie Peters (*mal kurz rüber wink*)

h1

[Challenge] Heart Beating Stories

Februar 21, 2011

Schon wieder bin ich in den Sog einer neuen Challenge gekommen. Ich sollte aufhören mir Buchblogs durchzulesen, da  komm ich nur auf dumme Gedanken *gg*

Es handelt sich hierbei um eine “Mini”-Challenge von Sandy und Myriel. Passend zur Jahreszeit und dem (hoffentlich bald) frühlingshaften Wetter zielt diese Challenge auf die Frühlingsgefühle ab.

Regeln (wie immer kopiert):

Ziel ist es im Zeitraum von 3 Monaten 5 Bücher von verschiedenen Autoren zu lesen, in denen eine Liebesgeschichte einen großen Teil der Handlung einnimmt. Als Start haben wir den meteorologischen Frühlingsanfang, den 01. März gewählt. Die Challenge endet am 31. Mai. Jedes Buch, das ihr im Rahmen der Challenge lest, muss bis zum Abschluss des Wettbewerbs rezensiert sein und darf zum Zeitpunkt der Rezension nicht älter als 2 Jahre sein (hier richten wir uns nach der Erstveröffentlichung!). Wer keinen Blog hat, darf die Rezensionen oder die Links dazu gern auch per Mail einreichen. Von den 5 Büchern müssen 3 in verschiedenen “Untergenres” (die Erläuterungen gibt es etwas weiter unten) der Liebesromane handeln. Beispiel: 1x Historical, 2x Romantic Suspense, 2x Paranormal Romance – ist okay, da 3 von 5 Untergenres abgedeckt sind. 3x Contemporary Romance, 2x ChickLit – geht nicht, da nur 2 von den 5 Kategorien einbezogen wurden. Für einige mag das einfach sein, für andere ist es eine Herausforderung – doch eure Mühe kann sich lohnen, denn zum Schluss habt ihr die Chance ein paar kleine (oder vielleicht sogar große?) Kleinigkeiten zu gewinnen, die jeden Bookaholic vor Freude strahlen lassen. Im Laufe der Challenge werden wir Euch immer mal kleine Hinweise geben um Eure Fantasie noch zusätzlich zu beflügeln.

Das Genre der Liebesromane ist weitgefächert und kann auch in verschiedene Bereiche unterteilt werden. (Bei den folgenden Beschreibungen gibt es keine Garantie auf Richtigkeit! ;))

Historical Romance
Historische Liebesroma – also alles was weiter als 50 Jahre in der Vergangenheit spielt. Natürlich kann man das nochmal unterteilen, das wollen wir hier aber nicht. Julie Garwood, Diana Gabaldon und Karen Ranney sind jetzt hier mal als Beispiel genannt.

Contemporary Romance
Damit sind Liebesromane gemeint, die in der Gegenwart spielen. Bestes Beispiel hierfür sind Cecilia Ahern, David Nicholls und Nicholas Sparks.

ChickLit
Auch im ChickLit Bereich (der ja eigentlich zum Contemporary Bereich gehört) gibt es nicht nur Bücher übers Shoppen sondern auch diverse Liebesgeschichte.  Hier sollen Kerstin Gier, Ildiko von Kürthy und Helen Fielding als Beispiel dienen.

Romantic Suspense
Dies sind Krimis oder Thriller mit einer großen Portion Romantik. Bekannt sein dürfte hier zum Beispiel Nora Roberts (J.D. Robb), Rachel Ward und Alex Kava.

Paranormal Romance
Eins der wohl im Moment gefragtesten Genres. Egal ob Vampire, Werwölfe, Engel oder sonstige fantastische Gestalten – hier ist alles erlaubt. Am bekanntesten ist hier wohl Stephenie Meyer. Aber auch Cassandra Clare oder Nina Blazon dürfen hier keinesfalls ungenannt bleiben.

Anmeldeschluss ist der 28. Februar um Punkt Mitternacht! Und da sind wir hart, denn Nachzügler haben keine Chance! Also zögert nicht und meldet euch ganz flott an! :)

Auf den Seiten der beiden könnt ihr euch auch noch ein paar Tipps zu tollen Büchern für die Challenge holen, außerdem könnt ihr euch dort auch direkt anmelden. Entweder bei Sandy oder bei Myriel.Vielleicht ist das ja auch was für euch?

Ich wünsche allen Mitlesenden “Viel Spaß und Erfolg” :)

Buch 1 – Paranormal Romance
Hundert Jahre ungeküsst - Gabriella Engelmann (gelesen)

Buch 2 – Paranormal Romance
Beastley- Alex Flinn (gelesen)

Buch 3 – ChickLit
Frisch verliebt – Susan Mallery (gelesen)

Buch 4 – Contemporary Romance
Please don’t hate me  – A. S. King (gelesen)

Buch 5 – ChickLit
Die Mütter-Mafia and Friends - Kerstin Gier (H.g.) (gelesen)

h1

[Tage vergehen] KW #7

Februar 21, 2011

Ohne viele Umschweife fangen wir direkt mal an, die Themen:

1. SuB-Wachstum oder SuB-Abnahme
2. gelesene Seiten
3. Ausblick auf die nächste Woche
4. Rückblick auf die vergangene Woche

1. Definitiv SUB-Abbau, ich komm zu wenig zum lesen und dafür zu viel zum Buchshopping :D Das ist einerseits gut, weil ich mich immer über neue Bücher freue, anderseits ist das auch doof, weil ich so meinen SUB niemals abbauen kann. Dafür hab ich in den letzten Tagen wieder einige Challenges gefunden an denen ich teilnehmen werde (4) darüber berichte ich die Tage aber noch mal :D
Also, 9 neue Bücher, 3 Bücher gelesen, das macht zusammen+ 6 Bücher.

2. Ich finde mit 1.207 Seiten liege ich gut im Schnitt, für die nächste Woche hoffe ich aber auf mehr, da ja auch am Samstag schon der Lesemarathon startet. Ich bin sehr gespannt.

3. Es wird definitiv wieder mehr gebloggt. So viel kann ich euch versprechen, was und wann aber leider noch nicht. Ich hoffe ja das auch mal wieder ein paar Rezis dabei sein werden. Die Liste wächst und wächst aber irgendwie habe ich keine wirkliche Motivation mich Abends noch ran zu setzen. Dienstags, Mittwochs und Donnerstags hab ich ja schon früh aus, vielleicht mach ich es dann mal direkt anstatt zu gammeln und zu lesen. Wir werden es erleben. :D

4. Oh jee, mir wird ganz anders wenn ich an die letzte Woche denke. Das war ja wohl nichts. -.- Eine ganze Woche nichts gemacht, aber Abends war ich irgendwie nicht motiviert genug den Laptop überhaupt anzumachen. Wie oben schon geschrieben, gelobe ich Besserung. Auch gelesen habe ich nicht viel, dafür habe ich unmengen Friends auf DVD geschaut. (2 Staffeln) Das ist doch auch mal eine Leistung. ^^

So, das wars mal wieder, vielleicht kommt der Beitrag in der nächsten Woche dann ja auch mal Pünktlich. *gg*

h1

[Ich lese] Das Lied der Sonnenfänger von Julie Peters

Februar 20, 2011

  • Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
  • Verlag: Wunderlich (15. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3805208960
  • ISBN-13: 978-3805208963

Kurzbeschreibung
Eine große Familiensaga im faszinierenden Neuseeland Neuseeland, 1894: Die Familie O’Brien flieht vor Hunger und Not aus Irland ans andere Ende der Welt. Emily, die Tochter, überhört den Ruf ihres Herzens und geht eine Ehe ein, die sie fast ins Verderben stürzt. Kann sie der Dunkelheit entkommen, die sich auf ihr Gemüt senkt? Ihre Schwägerin Siobhan fürchtet sich vor allem – vor der Wildnis, vor ihrem Ehemann, vor den Eingeborenen. Dann begegnet sie dem Maori Amiri, der tiefe Gefühle in ihr weckt. Doch ihre Leidenschaft beschwört eine Katastrophe herauf …

Erster Satz:
“Das Auge des Vogels blinkte träge.”

h1

[Ich lese] Das Mädchen von Stephen King

Februar 19, 2011

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: PAN (14. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426283565
  • ISBN-13: 978-3426283561
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 12 Jahre
  • Originaltitel:Das Mädchen

Kurzbeschreibung
»Ich habe keine Angst. Überhaupt keine Angst. Der Wanderweg ist gleich dort vorn. Es ist wirklich ganz unmöglich, sich hier zu verlaufen …« Ein Mädchen irrt durch die Wälder, allein, vom Weg abgekommen. Noch hat niemand bemerkt, dass sie verschwunden ist. Nur sie weiß, dass niemand sie hier beschützen kann – vor dem Hunger und dem Durst, den Mücken und den wilden Tieren, vor Einsamkeit und Dunkelheit. Aber vor allem nicht vor dem, was sich in den Wäldern aufgemacht hat, die Neunjährige heimzusuchen … Eine Baseballkappe, ein kleines Radio und die Erinnerung an ihren Vater ist alles, was Trisha mit sich führt. Mehr hat sie dem Grauen der Wälder nicht entgegenzusetzen. Und das ist sehr, sehr wenig.

Erster Satz:
“Die Welt hatte Zähne, und sie konnte damit zubeißen, wann immer sie wollte.”

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.244 Followern an