Archiv für die Kategorie ‘Lesemarathon’

h1

[Sub-Abbau-Extrem 2013] Lesemarathon zum Jahresende

Dezember 24, 2013

Liebe Mitstreiter und Leser,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und wenn es euch ein bisschne so geht wie mir, seid ihr jetzt auch geschockt wie wenig der SUB gesunken ist obwohl ihr so viel gelesen habt? Crini und ich haben uns in diesem Jahr als Abschluss einen Lesemarathon ausgedacht und wir hoffen das alle mitmachen.

Ihr konnten zwischen 3 Kategorien wählen. Ich hab mich für die “schwerste” Kategorie entschieden, wer einen hohen Sub hat, der muss auch manchmal zu extremen Maßnahmen greifen, obwohl es bestimmt wird alle Kriterien zu erfüllen. Um für mich selbst eine Übersicht zu haben, gibts hier nochmal die Aufgaben, die ich abhaken werde, wenn ich sie erledigt habe:

+ Es werden mind. 5 Bücher gelesen
+ Es werden im Durchschnitt 300 Seiten/Tag gelesen
+ Es wird ein Buch mit mind. 500 Seiten gelesen
+ Es werden zwei Sub Leichen gelesen (aus den 5 Büchern die am längsten auf dem Sub sind)

Was die Bücher betrifft, so habe ich mich zumindest schon zum Teil für ein paar Bücher entschieden. Die Sub-Leichen zum Beispiel habe ich schon ausgewählt und auch das Buch über 500 Seiten ist eigentlich schon entschieden. Eigentlich… Änderungen sind immer noch vorbehalten… :D Ich werde euch sicher auf dem Laufenden halten, was ich in der Zeit alles schaffe.

28.12.2013:

  • The Body Finder von Kimberly Derting (239 Seiten; Sub-Leiche)
  • Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose von Mary Hooper (444 Seiten; Sub-Leiche)
  • Der Geschmack von Apfelkernen von Katharina Hagena (255 Seiten, Sub-Leiche)
  • Noah von Sebastian Fitzek (560 Seiten)

Das macht insgesamt 4 Bücher und 1498 Seiten. Heute Abend habe ich einen DVD-Abend mit allen drei Herr der Ringe-Filmen geplant, da werde ich also nicht so viel zum lesen kommen. Aber morgen und übermorgen sind ja auch noch zwei Tage um viel zu lesen. Am 31.12 kommte ich nämlich nicht mehr dazu noch viel zu lesen, da ich schon um halb 11 aufbrechen muss.

h1

[Lesenacht] Lesen bis die Flügel wachsen

November 23, 2013

Bei The Call of Freedom and Love gibt es mal wieder eine Lesenacht und weil ich beim letzten Mal so viel Spaß hatte und sie so erfolgreich für mich war, werde ich auch dieses Mal wieder mitmachen. Los geht es um 22:00 Uhr, also vor ein paar Minuten. Ich war den ganzen Tag unterwegs und bin eigentlich total müde, aber ich werde mein Bestes geben um bis zum Ende (halb 5) dabei zu sein.

Hunger Games 0122:15  Uhr – Los geht es bei mir mit den Hunger Games von Suzanne Collins. Die ganze Reihe habe ich schon mal gelesen und jetzt ist mal Zeit für einen ReRead. Ich hab aber für später noch ganz viele andere Bücher zur Verfügung, falls ich das Buch durch bekommen sollte.

22:55 Uhr - Wie immer gibt es auch dieses Mal Fragen, die beantwortet werden sollen/müssen/können. Die Frage um 22:00 Uhr habe ich mal weg gelassen, weil ich die so oder so ja schon beantwortet hatte, jetzt geht es also los.

Frage: Verrate ein paar deiner Leseticks und wie du zu E-Books stehst.

Antwort: Leseticks? Uff, also ja, ich denke man kann es als Tick bezeichnen: Wenn ich lese, bin ich so in das Buch versunken, dass ich alles um mich herum vergesse. Essen, trinken, aufs Klo gehen. Es ist schon so oft vorgekommen, das ich irgendwann gemerkt habe, das ich auf Klo muss und das so dringend, das ich von meinem Bett aus aufspringen und sprinten musste, damit es kein Unglück gibt. Vorher war die Not wohl nicht groß genug, um mich vom Buch loszureißen. E-Books finde ich toll. Ich liebe meinen Kindle und kann mir nicht mehr vorstellen ohne ihn zu leben. Gerade wenn man in den Urlaub fährt ist er sehr praktisch. Ich find ihn toll und will ihn nicht missen.

23:40 Uhr – Frage: Was ist dein Lieblingsbuch/Reihe/Autor?

Antwort: Harry Potter! Immer und immer wieder! Harry ist einfach der Beste!

h1

[Lesenacht] Fantasy-Lesenacht die Zweite

Oktober 19, 2013

Ich bin ein bisschen verspätet, das liegt daran das ich die Lesenacht fast vergessen hätte. Shame on me! Aber ich hatte einen wundervollen Tag bei dem Bloggerworkshop und dank Kopfschmerztabletten gehts mir jetzt auch wieder richtig gut und ich hab richtig Lust ein paar Seiten zu lesen.

Unfed21:30 Uhr – Ich fang auch direkt mit der ersten Frage an, die ich sowieso jetzt beantwortet hätte:

Nenne uns das Buch das zu lesen wirst und wieso du es liest.

Ich lese, wie man rechts auf dem Bild sehen kann, Unfed von Kirsty McKay. Unfed ist der zweite Teil Undead-Reihe der Autorin. Ob es mehr als zwei Teile gibt weiß ich jetzt gar nicht, aber es geht um Zombies, also das perfekte Buch für diesen Abend. Der erste Teil hat mir nicht sooo gut gefallen. Der Anfang war sehr rasant aber schon nach wenigen Kapiteln waren die Zombies so gut wie komplett verschwunden. Ich hoffe das ändert sich bei diesem Buch. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

22:14 Uhr - Ich muss ja ganz ehrlich sagen das ich ein bisschen von der Show von Joko und Klaas abgelenkt werde. Auch wenn sie total bescheuert und sehr unlustig ist muss ich doch immer wieder hin schauen… Dementsprechend wenig habe ich bis jetzt gelesen. Bin bei Kapitel 3 angekommen, immerhin. Es folgt Frage 2:

Welche Gemeinsamkeiten kannst du bis jetzt zwischen dem Hauptcharakter und dir feststellen?

Da ich jetzt, wie gesagt, noch nicht so viel gelesen habe, habe ich bei diesem Buch noch keine Gemeinsamkeiten feststellen können. Bobby und ich mögen beide keine Spritzen und ich meine mich daran zu erinnern das Bobby im letzten Buch sehr loyal und sarkastisch war, das würde ich über mich auch sagen, deswegen nehme ich das jetzt einfach als Gemeinsamkeit.

22:42 Uhr - Die Fragen kommen alle 50 Minuten, das hab ich gar nicht wirklich mitbekommen, also gibt es jetzt schon direkt die nächste. (Ich hab übrigens keine einzige Seite mehr gelesen seit dem letzten Update).

Geh bitte auf Seite 45, nenne uns den 1. Satz und geh auf Seite 140 und nenne den letzten.

Seite 45: “Alice and I share a look.”

Seite 140: “For all we know, he’s been ferreted away into St. Gertrude’s 2.0, somewhere deep under the sodden ground.”

23:39 Uhr - Die komische Joko und Klaas-Show ist vorbei und jetzt komme ich hoffentlich wirklich zum Lesen. Mach der nächsten Frage:

Meckern muss sein! Was kannst du grade überhaupt nicht an dem Buch, seine Protagonisten, der Handlung etc. ab? Was würdest du ganz anders machen?

Ich weiß noch nicht so genau. Doof das ich kaum was gelesen habe, aber ich meckere jetzt einfach mal an Teil 1 und hoffe, dass meine Kritikpunkte in Teil 2 besser umgesetzt wurden. Mich hat sehr gestört das nach dem super spannenden Anfang die Geschichte einfach nur so dahin gedümpelt ist. Sie war dann leider eher lustig als gruselig und wenn ich ein Zombie-Buch lese will ich auch was geboten bekommen für mein Geld. Aus dem Grund hoffe ich einfach das es jetzt etwas rasanter ist und auch das ganze Buch über bleibt.

00:20 Uhr - DIe nächste Antwort kommt auf die Minute pünktlich. *muhaha* Bei mir läufts jetzt besser und ich bin mittlerweile auf Seite 146. Hab die Hälfte also hinter mir. Ich weiß auch schon was mein nächstes Buch werden soll… Also sollte ich rein hauen damit ich das in dieser Nacht noch hin bekomme.

WAKE UP! Jetzt ist Hardcorelesen angesagt! Das wurde schon die letzte Lesenacht gemacht und dieses mal kommt ihr auch nicht drum rum ;) Lest ab genau jetzt so schnell ihr könnt genau 30 Minuten lang! Und bitte Fair bleiben und nur die Seiten zählen die ihr wirklich gelesen habt!

30 Minuten sind um, ich bin auf Seite *trommelwirbel* 231! Das sind… *oh Gott, rechnen um diese Zeit* 75 Seiten! oO Hätte ich mal von vornherein Gas gegeben und nicht diese beknackte Show geguckt, ich hätte das Buch längst durch! Allerdings bin ich dem Ende jetzt ein großes Stück näher und bis zum nächsten Update sind es ja noch ein paar Minuten.

00:58 Uhr - Schon gibts ne neue Frage. Die halten einen ziemlich gut wach muss ich ehrlich sagen, das ist toll.

Wo bist du grade mit deinem Protagonist und wie gefällt es dir dort?

Im Moment befinden wir uns auf einem fahrenden Zug auf der Flucht vor Zombies. Bobby und ihre Freunde sind verletzt, es ist kalt und ich finds gerade sehr ungemütlich auf dem Zug. Das Auto wäre mir lieber gewesen.

01:31 Uhr - Ich warte noch auf einen Notfallanruf meiner Cousine, in der Zeit kann ich mich locker um die nächste Aufgabe kümmern:

Google deinen Namen (Den Namen wie du hier heißt. Ich beispielsweise “Ines Caranaubahx” – ich heiß ja nicht wirklich Caranaubahx ^^) und präsentiere uns die wie viele Suchergebnisse es gibt.

Man findet: 5.150 Ergebnisse wenn man nach Kattiesbooks googlte. WTF?! Da muss ich doch direkt mal gucken was da alles bei ist. oO

Untot 1-503:05 Uhr - Gerade ziemlich lange mit meiner Cousine telefoniert. Das war zum Ende hin noch sehr lustig. Vorher hab ich noch Unfed beendet und starte jetzt noch mit der Kurzgeschichte zu der Reihe. Untot – Pausensnack (siehe Bild links). Bin gerade bei 6 % und das Buch ist bis jetzt ziemlich schlecht. Wenn sich da nicht schnell was ändert kann ich wirklich froh sein wenn ich die Reihe durch habe. Es gibt auch noch eine Frage die ich nicht beantwortet habe:

Nenne uns ein Zitat aus deinem derzeitigen Buch
+ Erinnere dich zurück: was war die letzte Buchverfilmung die du im Kino geguckt hast und wie fandest du sie?

Zitat: “Sollte es aber, denn wer zum Teufel rechnet schon damit, Arsch über Titte in einem zugeschneiten Graben aufzuwachen? Noch dazu auf Pille; da brauche ich normalerweise immer ein, zwei Stunden, um überhaupt wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen, aber na ja, meine Lieben, Schnee im Gesicht zu haben beschleunigt das vielleicht ein bisschen.” ~ 2 % von Untot – Pausensnack von Kirsty Mckay

Ja, das Zitat sollte euch zeigen wie schlecht das Buch ist! Hab ich euch zu viel versprochen? Dachte ich doch das ihr ds genau so bescheuert findet wie ich.

Die letzte Buchverfilmung die ich gesehen habe war: City of Bones – Chroniken der Unterwelt. Zu dem Film kann ich nur sagen: Er war soooo lustig. Dank der Mädels, mit denen ich den Film gucken konnte zumindest. Viele Kommentare waren zum schreien komisch und über manche Sachen musste man einfach lachen. Das konnte man schon nicht mehr ernst nehmen. Als Parodie ist der Film also durchaus geeignet!

03:33 Uhr - Mitten in der Nacht darf ich hier jetzt noch kreativ werden, das ist die letzte Aufgabe:

Versuche einen Reim zu schreiben, das mindestens 4 Zeilen hat und im Verbindung mit deinem Buch steht.

Zombies greifen Schottland an.
Ob uns jemand retten kann?
Bobby versuchts das ist doch klar,
zusammen mit Smitty und Alice, wunderbar.
Die Mutter ist vielleicht schon tot,
Zombies essen gar kein Brot!
Das wars für heute, jetzt ist Schluss,
Kurz vorm Ende fällt noch ein Schuss!

Ja, das äh… is ne Meisterleistung würde ich mal sagen. Ich mach den Laptop jetzt aus, ist spät genug und morgen wird wieder ein anstrengender Tag. Das E-Book beende ich jetzt aber noch, ein Buch mehr das ich durch habe und eine Reihe mehr die abgeschlossen ist. Hoffentlich war es dann auch das Letzte. Darüber erkundige ich mich dann erstmal morgen.

h1

[Lesenacht] Lesen bis die Einhörner auftauchen – Livebericht

Juli 20, 2013

Ich hab schon lange nicht mehr an einer richtigen Lesenacht mit Fragen und viel Kommunikation teil genommen, als ich vorgestern ein bisschen durch die Blogwelt gesurft bin, auf der Suche nach neuen, lesenswerten Bücherblogs bin ich auf “The Call of freedom & Love” von Ines gestoßen und habe gesehen das sie heute Abend eine Lesenacht veranstalten will.

Black, Holly vs. Larbalestier, Justine - Zombis vs. UnicornsDa bin ich natürlich sofort dabei, denn passend zum Namen habe ich sogar ein Buch, das ich heute lesen möchte. “Zombies vs. Unicorns” von Holly Black vs. Justine Larbalestier. Pünktlich um 23:00 Uhr wird es nachher los gehen und ich werde hier berichten, wie die Nacht so verläuft. Falls ihr noch mitmachen wollt schaut einfach mal hier vorbei und tragt euch ein. Den Ankündigungspost zur Lesenacht habe ich mit dem Banner verlinkt.

23:00 Uhr - Es geht los, ich starte direkt am Anfang und bin gespannt wer gewinnen wird: Die Zombies oder die Einhörner.

Frage 1: Welches Buch wirst du heute lesen und wieso?
+ nenne uns den Autor und ob du schon andere Bücher von ihm gelesen hast oder willst und wieso.

Wie oben schon erwähnt werde ich Zombies vs. Unicorns lesen, weil es einfach super zum Thema passt. Da es mehrere Kurzgeschichten sind gibt es auch viele Autoren. Von einigen habe ich noch nie was gelesen (z. B. Holly Black, Kathleen Drey oder Garth Nix) von anderen schon mehreres (z. B. Meg Cabot, Cassandra Clare oder Maureen Johnson).

Frage 2: Seht dir das Cover an. Was denkst du wenn du es siehst? Was stellst du dir vor wie das Buch noch wird?

Das Cover ist eher schlicht. Schwarz mit einem Zombie und einem Einhorn, kein Text. Das macht es sehr reizvoll. Die Innengestaltung des Buches ist richtig klasse, viele Zeichnungen, sowas liebe ich ja.

Frage 3: Was hast du so für Macken was deine Bücher angeht? Eselsohren-Alarm? Oder eher “Bloß-Keine-Flecken!”

+ Von wem hast du das Buch? Gehört es dir? Hast du es gekauft? Gewonnen? Ist es ertauscht? Ausgeliehen? Ist es neu oder hängt es schon in Fetzen?

Früher war ich ganz schlimm zu meinen Büchern, habe die Rücken gebrochen und Flecken gemacht. Heute versuche ich so vorsichtig wie möglich zu sein damit alles auch am Ende immer noch schön und neu aussieht.Das Buch habe ich mir selbst bei Bookdepository gekauft, vorher hatte ich bei Crini davon gehört und musste dann direkt bestellen. Es liegt schon länger bei mir und wartet darauf gelesen zu werden. So um Silvester rum muss ich das Buch bestellt haben.

00:15 Uhr - Bin auf Seite 116 angekommen und habe jeweils 2 Zombie- und Einhorngeschichten gelesen. Bis jetzt liegen die Zombies ein kleines Stückchen vorne. Zwischenstand: 2:1 für die Zombies. Ich mach mal eine kleine Blogrunde.

Frage 4: Geh auf die Seite 124 wenn du ein Buch mit weniger als 300 Seiten hast, und geh auf Seite 248 wenn du ein Buch über 300 Seiten hast. Nenne uns den ersten und den letzten Satz dieser Seite.

Erster Satz: “She’s not even wearing a pistol.”

Letzter Satz: “Waiting for you.”

00:42 Uhr - Nach 10 Blogs werde ich nun erstmal ein bisschen weiter lesen bevor ich mir die nächsten zehn anschauen werde. Es sind schon wieder ein paar neue in meinen Feedreader gerutscht.

Frage 5: Jetzt ist HARDCORE-lesen angesagt! Lest ab jetzt, also 1:00 Uhr (Bitte, um fair zu bleiben, auf die Uhr gucken. Also erst ab 1:00Uhr Seiten zählen und um 1:30Uhr aufhören!) bis 1:30 Uhr, so schnell ihr könnt. Wenn das Buch langweilig ist und ihr hin & wieder Seiten überspringt dann zählt bitte echt nur die die ihr durchgelesen habt. Wer am Ende (oder die besten 3) am meisten Seiten gelesen hat, für den denke ich mir dann irgendwas aus bzw der bekommt was zugeschickt. AUCH ÖSTERREICHER SANDRA (Obwohl die bestimmt schon eingeschlafen ist, haha :D) Und am Ende Seiten zusammenzählen :3 Aber halt erst um Halb 2 :D Nicht das ihr bei jeder Seite euren Post aktualisiert :D

Ihr wisst ja das ich schnell bin und wenn ich schnell sein will bin ich fast noch schneller. In der letzten halben Stunde habe ich genau 61 Seiten gelesen. (Von 170 bis 231). Diana Peterfreund schreibt wirklich richtig toll. *-*

Frage 6: Wo genau findet das Geschehen im Moment statt? Willst du vielleicht auch später mal dort hin?
(Hogwarts :D *-* And die Harry-Potter-Leserin: das stand da schon vorher. Was für ein Zufall :D)

Gerade im Moment befinde ich mich in einem Wald mit meinem Killer-Einhorn-Baby und das ist zwar tödlich aber wirklich zuckersüß, deswegen wäre ich für den Moment gerne da, allerdings erscheint mir eine Welt in der man Angst davor haben muss von brutalen Einhörnern abgeschlachtet zu werden nicht wirklich erstrebenswert…

Frage 7:Wenn du genau jetzt mit deinem Hauptcharakter reden könntest, was würdest du ihm sagen/raten?

Ich würde ihr raten schnell zu verschwinden bevor jemand merkt das sie von einem Zombie gebissen wurde und getötet wird.

Frage 8: Welche Fantasy-Wesen sind dir in deinem Buch bis jetzt schon alles begegnet?

Einer Hexe, mehreren Einhörnern und sehr sehr sehr sehr sehr vielen Zombies.

Frage 9: Erzähle ein bisschen wieso du zum lesen gefunden hast

+ auf einer Skala von 1-10, wie müde bist du? Machst du noch mit?

Ich hab schon immer gerne gelesen seit ich mit 5 “Wie der Tiger lesen lernt” von Janosch für mich entdeckt und angefangen habe mir selbst beizubringen wie man liest. Danach gabs ganz viel Erich Kärstner, Hexe Lilly und Kommisar Kugelblitz und dann kam schon Harry Potter und danach war ich dem Lesen noch mehr verfallen. Ach Harry, mein guter lieber Harry. <3

Meine Müdigkeit würde ich Momentan bei 7 einschätzen auf einer Skala von 1 bis 10. Vorhin war es schon mal schlimmer, aber mittlerweile gehts. Natürlich mach ich noch mit. Ich hab noch 20 Seiten bis ich das Buch durch habe und danch fange ich entweder noch was anderes an oder lese die Mädchenwiese zuende, da brauch ich noch 100 Seiten. Wäre dann aber nicht mehr wirklich Fantasy…

03:18 Uhr – So “Zombies vs. Unicorns” habe ich durch. 415 Seiten habe ich somit schon während dieser Lesenacht gelesen. Für mich gewinnen eindeutig die Zombies, aber das habe ich mir vorher schon gedacht. Zombies eat braiiiiiinnsssss. Ich werde jetzt doch noch die Mädchenwiese zuende lesen. Bin gerade auf Seite 292 und schaffe es hoffentlich noch vor dem Einschlafen durch zu bekommen.

Frage 10: Welcher Charakter gefällt

dir bis jetzt am besten und wieso? + welchen Charakter magst du bis jetzt garnicht?

Bei Zombies vs. Unicorns hatte ich einige Charaktere über die ich gerne mehr lesen würde und zumindest das Baby-Killer-Unicorn werde ich hoffentlich nochmal treffen wenn ich Rampant lese. Jetzt bei Die Mädchenwiese finde ich Sam ganz toll, er ist richtig süß und macht sich Sorgen um seine Schwester. Der Arme tut mir richtig leid weil ihm einfach keiner zuhört und glauben schenkt. Kein Wunder das er sich da nicht traut Lisas Geheimnisse zu verraten. Am wenigsten mag ich ganz eindeutig Ferdinand, wer das Buch gelesen hat, wird verstehen warum.

Frage 11: Ist das Buch auf dem guten Weg eines deiner Lieblingsbücher zu werden? Wieso ja? Wieso nicht?

ZvU: Lieblingsbuch jetzt vielleicht nicht unbedingt, aber es war eines der besseren Anthologien die ich gelesen habe.

Die Mädchenwiese: Nein, dazu war mir das Buch einfach nicht spannend genug. Irgendwie konnte es mich überhaupt nicht berühren und auch wenn ich wissen wollte wie es aus geht und ob Lisa nach Hause kommt oder stirbt waren mir die Personen doch irgendwie egal.

04:07 Uhr – Ich hab die Mädchenwiese tatsächlich gerade noch beendet und werde nun ins Bettchen gehen. Es hat super viel Spaß gemacht und ich bin stolz das ich bis zum Ende durchgehalten habe. Morgen gibts hier noch ein kleines Update wie viel ich nun insgesamt in der Zeit gelesen habe, denke ich, mal schauen wie lange ich schlafe wo ich so lange wach war.

h1

[Lesenacht] #Silbernacht am 22. Juni 2013

Mai 25, 2013

Bald erscheint das neue Jugendbuch von Kerstin Gier. “Silber – Das erste Buch der Träume” soll es heißen und am 20. Juni erscheinen. Ich freu mich schon sehr darauf und habe das Buch sehr lange schon vorbestellt und freue mich sehr darauf es bald endlich in meinen Händen halten und los lesen zu können. Nine von Paperthin geht es ähnlich und deswegen hat sie zu einer gemeinsamen Lesenacht von Freitag auf Samstag ausgerufen. Pünktlich zur Geisterstunde geht es am 22. Juni um 00:01 Uhr los. Über Twitter werden wir und mit dem Hashtag #Silbernacht austauschen und Janine freut sich bestimmt, wenn sich noch einige Mitleser finden lassen. Anmelden könnt ihr euch >>hier<<.

Hier findet ihr noch ein paar Links, die euch vielleicht weiterhelfen:

Silber bei Goodreads

Verlagsseite mit XXL-Leseprobe für E-Reader

XXL-Leseprobe kostenlos für den Kindle

h1

[Lesemarathon] Tea Time Lesemarathon – Ein Livebericht #ttlm

Mai 8, 2013

Eigentlich sollte ich genau in diesem Moment noch ein bisschen aufräumen, weil gleich meine Cousine her kommt. Unser ursprünglicher Plan war es den ganzen Abend die siebte Staffel Supernatural zu gucken und zu schmachten. Gestern Abend hab ich sie am Telefon dann schon mal vorgewarnt das sie sich ein Buch einpacken soll, denn irgendwie steht mir der Kopf gerade eher nach Lesen. Zum Glück, nachdem ich in diesem Monat eigentlich so gut wie kein Buch angefasst habe und statt dessen immer viel geguckt habe. Mal sehen wie viel wir heute wirklich lesen und wie viel wir gucken… Aber da der Marathon auch noch morgen weiter geht, werde ich da sicher auch noch ein paar Seiten lesen.

Wenn ihr oben auf das Bildchen klickt kommt ihr zu Rics Blog, die den ganzen Lesemarathon heute organisiert. Wenn ihr bei Twitter mitlesen oder schreiben wollt haltet euch an den Hashtag #ttlm.

18:52 Uhr - Ich warte auf meine Cousine und starte schon mal mit Clockwork Prince von Cassandra Clare, das ich nun seit einer gefühlten Ewigkeit lese. Liegt aber wirklich nicht am Buch, sondern nur an mir.

09.05.2013 – 15:49 Uhr – Tja, nachdem meine Cousine da war sind wir noch einkaufen gefahren und dann haben wir nur noch Supernatural geguckt, so dass ich nicht mehr zum updaten kam. Insgesamt habe ich 70 Seiten in Clockwork Prince gelesen und die Kurzgeschichte Annabel von Lauren Oliver gelesen. Heute morgen war ich viel früher wach als Lisa und da ich sie nicht wecken wollte habe ich mir einfach meinen Kindle geschnappt und noch 11 % von Meg Cabots Airhead gelesen. Jetzt mach ich erstmal mit Clockwork Prince weiter.

21:15 Uhr – Das Buch von Meg Cabot habe ich vorhin noch beendet und bei Clockwork Prince bin ich jetzt auf Seite 102. Irgendwie bin ich gerade tot müde, aber heute Nacht so gegen 3 muss ich meine Mama noch vom Bahnhof abholen, also hab ich jetzt noch 6 Stunden die ich durchlesen kann. Bis dahin hab ich dann hoffentlich Clockwork Prince durch, irgendwie bin ich gerade nicht so in Stimmung für das Buch.

h1

[Lesemarathon] #LiesindenMai 2013

April 30, 2013

Lies in den Mai

“Gibt es am Dienstag eigentlich einen Lesemarathon oder sowas? Ich hab keine Lust in den Mai zu tanzen.” Das ungefähr hat mir Lara am Sonntag beim chatten geschrieben. Lesemarathon am ersten Mai? Hmm… nicht das ich wüsste, aber wieso stellen wir nicht einfach selbst spontan was auf die Beine, denn in den Mai wäre ich sowieso nicht getanzt. Der Name der Aktion: Lies in den Mai. Vielleicht nicht besonders einfallsreich, aber doch sehr passend.

Regeln gibt es eigentlich keine. Jeder liest so lange er will und das, worauf er Lust hat. Um 19:00 Uhr, also in einer Stunde, geht es los. Zu jeder vollen Stunde gibts eine Frage von uns die beantwortet werden kann. Getwittert wird unter dem Hashtag #LiesindenMai und natürlich kann auch jeder einen Blogartikel verfassen, wenn er Lust hat. Das Bild darf man sich dafür auch gerne mitnehmen, aber bitte verlinkt auf den Ursprungsartikel. :)

Wenn ihr als Teilnehmer hier aufgelistet werden wollt, dann kommentiert oder schickt uns den Link bei Twitter. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

Teilnehmerliste:

Livebericht mit Fragen:

19:00 Uhr - Es geht lohooos!!! Ich starte mit Clockwork Angel. :) Und ihr so?

20:00 Uhr – So viel habe ich noch nicht geschafft, aber es ist Zeit für die erste Frage:

Was lest ihr? Wie weit seid ihr? Wie lautet der erste Satz eures aktuellen Buches?

Ich lese gerade Clockwork Angel von Cassandra Clare und bin auf Seite 228. Der erste Satz: “The demon exploded in a shower of ichor and guts.

21:00 Uhr – Irgendwie komm ich nicht wirklich zum lesen und werde ständig von Twitter und anderen Blogs abgelenkt. Trotzdem gefällt mir das Buch richtig gut. :) Es geht weiter mit der nächsten Frage/Aufgabe:

Zeigt uns ein Bild von eurem aktuellen Leseplatz. Wie sieht es mit eurer Verpflegung aus? Was trinkt und esst ihr um euch fit zu halten? Habt ihr ein Lieblingsoutfit zum Lesen?

??????????????????????????????? Ihr seht meinen Leseplatz und meine Verpflegung. In der Teekanne ist logischerweise Tee und die Flasche Wasser wurde gerade durch eine volle ersetzt. Mein Leseoutfit trage ich gerade, es ist eine Trainingshose und ein schlichtes T-Shirt und dazu meine Kuschelsocken für warme Füße. *-*

22:00 Uhr – Ich hab das Gefühl die Zeit rennt. Immerhin hab ich es bei meinem Buch schon mal auf Seite 300 geschafft. Ich will es heute unbedingt noch beenden. Jetzt gibts aber erstmal wieder eine neue Frage:

Auf welche Neuerscheinung im Mai freut ihr euch am meisten?

Ich freu mich gerade sehr auf Das Tal 2.3, welches ja jetzt endlich erscheinen soll. So ganz glaube ich noch nicht dran, erst wenn ich das Buch wirklich in meinen Händen halten kann… Allerdings verliere ich mit dem Buch auch so langsam die Geduld. Wenn es wieder verschoben werden sollte, bestell ich es vielleicht doch wieder ab.

23:00 Uhr – Und schon wieder ist eine Stunde rum, seid ihr noch fleißig am Lesen? Es gibt eine neue Frage:

Zwischenstand: Wie viel habt ihr in den ersten 4 Stunden gelesen?

Also ich muss ganz beschämt sagen das ich es gerade mal auf 150 Seiten geschafft habe. Aber ich hab das Buch bald durch und überlege jetzt schon ob ich mit Teil 2 weiter mache oder erst ‘A Tale of two Cities’ lesen soll.

00:00 Uhr – Der Mai ist erreicht. Wünscht man sich da was? Schönen ersten Mai, oder so? Na ja, auch um Mitternacht gibt es mal wieder eine Aufgabe:

Manchmal kommt es eben doch auf das äußere an, zeigt uns doch mal ein Bild von dem schönsten Cover in eurem Regal. Und wo wir gerade beim Thema sind, wie findet ihr das Cover eures aktuellen Buches?

DSC06500Ich liebe das Cover zu ‘Amy and Rogers Epic Detour’. Ja, ich habe sicher noch ganz viele andere tolle Cover im Regal, aber dieses ist das erste das mir eingefallen ist als ich an schöne Cover gedacht habe. Das Cover von Clockwork Angel (Ja, ich lese es immer noch, bin aber schon beim Showdown) gefällt mir auch sehr gut. Es hat viele Details, die man entdecken kann. Im Hintergrund sieht man London und vorne neben einem Gentleman einen Clockwork Angel.

01:00 Uhr – Ich hatte ja schon mehrmals erwähnt das ich Clockwork Angel beenden will, in der letzten Stunde habe ich es auch geschafft und lese nun den Anfang von Charles Dickens A Tale of Two Cities. Dieses Buch ist mir heute nämlich ständig unter gekommen. In Clockwork Angel, in einer FF die ich vorhin gelesen habe und auch bei Ric im Buch ist es aufgetaucht. Schon fast ein Zeichen das ich es unbedingt lesen muss. Wie ihr euch sicher denkt ist auch wieder Zeit für eine neue Frage:

Wo habt ihr euer aktuelles Buch her? Und wie beschafft ihr euch sonst euer Suchtmaterial? Buchhandlung, Online, Bibliothek…?

A Tale of two Cities gibt es als Klassiker umsonst bei Amazon für den Kindle. Generell kauf ich dort oder vorwiegend eigentlich bei Bookdepository meine Bücher. Aber auch in Buchhandlungen wie Thalia, der Mayerschen oder bei uns im Dorf bin ich ein guter Kunde. Clockwork Angel hatte Anja mir geliehen und gerade durch Notizbücher komme ich jetzt viel öfter in den Genuss von geliehenen Büchern. Wo wir gerade beim Thema sind, ich plane in Zukunft auch ein paar und habe dazu eine Umfrage gestartet, falls sie euch interessiert, schaut doch mal hier.

01:28 Uhr – Als eine der letzten werde ich nun den Laptop runter fahren und noch ein paar Seiten bzw. Prozent im Bett weiter lesen. Allzu lange halte ich es aber auch nicht mehr aus. Ich wünsche allen nochmal eine gute Nacht und es hat mir sehr viel Spaß mit euch gemacht. Würde mich freuen wenn wir bald nochmal sowas veranstalten!

h1

[Lesemarathon] Ankas 6. lange #Lesenacht – Livebericht

April 20, 2013

21:00 Uhr - Es geht lohos! Ich schnapp mir jetzt Monument 14 von Emmy Laybourne und lege los. Da es ein Notizbuch ist, dauert es etwas länger, denn alle vorherigen Notizen wollen gelesen und ergänzt werden. :)

Zuerst möchten wir natürlich alle wissen, welche Bücher heute Nacht gelesen werden. Also, erzähl mal, welches Buch begleitet dich durch die Nacht? Auf welcher Seite bist du? Wie bist du auf dieses Buch gekommen?

Also, wie oben schon erwähnt lese ich gerade Monument 14. Ich bin noch ganz am Anfang auf Seite 18. Ich bin auf das Buch durch Sandra von Lettersalad aufmerksam geworden, denn sie hat es gelesen und fand es nicht ganz so toll, um es mal nett auszudrücken. Sie ist es auch, die sich bereit erklärt hat das Buch als Notizbuch wandern zu lassen. Die Notizen sind bis jetzt auch das Beste daran. Was noch folgen wird an Büchern entscheide ich ganz spontan. (Vielleicht mit kleiner Umfrage).

Du hattest jetzt die Möglichkeit, die Charaktere deines Buches ein bisschen kennenzulernen. Da die Hauptprotagonisten immer im Mittelpunkt stehen, würde ich gern mehr über einen Nebencharakter erfahren. Wer fällt dir spontan ein? Welche Rolle hat er in deinem Buch? Warum gefällt er dir (nicht)?

Spontan fällt mir da Astrid ein, denn sie ist diejenige über die der Protagonist eigentlich die ganze Zeit spricht. Wenn es nach ihm geht ist sie das perfekte Lebewesen und er würde gerne jeder Sekunde mit ihr verbringen. Ich weiß nicht ob ich sie mag oder nicht, bis jetzt scheint sie ganz vernünftig zu sein. Mal sehen wie es weiter geht.

Eigentlich kommt es auf die inneren Werte an, oder? In dieser Stunde ausnahmsweise mal nicht. Beschreib dein Buchcover mit maximal 3 Worten.

-> gezeichnet, blau, passend

Wenn du genau JETZT in die aktuelle Szene deines Buches eintauchen könntest, wo wärst und was tätest du?

Gerade wäre ich auf einer Gedenkfeier für die Opfer der Katastrophen die gerade außerhalb des Supermarktes sind. Wir singen gerade alle und denken an die Überlebenden und hoffen, dass es unseren Familien gut geht.

In dieser Stunde möchte ICH mal einen Blick in dein Buch werfen. Verrate mir den letzten Satz auf deiner aktuellen Seite.

“I was going to have to lie to him.” – Monument 14 von Emmy Laybourne

An dieser Stelle können wir ruhig schon mal ein Fazit ziehen. Wie gefällt dir dein Buch? Wie viele Seiten hast du insgesamt während unserer Lesenacht gelesen? Kannst du das Buch weiterempfehlen?

Ich komme nur sehr langsam voran. Lese immer noch an Buch 1. Hab 215 Seiten gelesen und hasse mich dafür, dass es so wenig ist. Das Buch kann ich nur weiterempfehlen, wenn die ganzen Notizen drin stehen. Ohne die wäre es… schlecht, sehr schlecht. Mit ihnen ist es amüsant.

03:54 Uhr - Okay, so viel Livebericht gab es hier nicht, aber Monument 14 habe ich jetzt durch. Es war… na ja, nicht so gut. :D Eigentlich bin ich total k.o. aber ich werde zumindest die ersten Prozent von Ink noch lesen, damit ich in den Buch auch endlich mal weiter komme.

h1

[Lesemarathon] We ♥ Books: Das Osterspecial – Ein Livebericht #whb

März 30, 2013

Es ist soweit, endlich wird wieder gemeinsam gelesen. Mit dem Osterspecial stellen wir uns einer Mammut-Aufgabe, denn wenn man wirklich von Anfang bis Ende dabei sein will, ohne Pause, dann liest man 57 Stunden am Stück. *-* Wie viele Bücher man in dem Zeitraum schaffen könnte… Aber da es eigentlich unmöglich ist so viel und so lange zu lesen werden natürlich viele Pausen, nicht zuletzt zum Schlafen, gemacht. Ich werde heute Nachmittag zum Beispiel in Richtung Anja aufbrechen und erst heute Nacht bzw. morgen früh weiter lesen, je nachdem wie spät es wird.

Ihr habt Lust auch teilzunehmen und zu lesen bis euch die Augen brennen? Dann meldet euch doch einfach hier bei Sandy an. Getwittert wird auch und zwar unter dem Hashtag #whb so wie immer. Es wird garantiert viel gelesen, gequatscht und gelacht. Viel Spaß euch allen! :)

Tag 1 – 11:00 Uhr – Der Startschuss fällt auf Kattiesbooks mit dem Buch Sorry, Ihr Hotel ist abgebrannt von Stephan Ort. Etwas leichtes und schnelles für den Anfang, damit die Motivation steigt. Gelesen wird das ganze auf dem Kindle, deswegen gibts bei diesem Buch auch kein Cover-Foto.

13:49 Uhr - Buch 1 erfolgreich beendet. Stellenweise musste ich tatsächlich laut Lachen an anderen Stellen ist mir das Lachen im Hals stecken geblieben und es war eindeutig nicht mehr witzig. Ich werde mich nun schon mal schnell umziehen und dann mit dem zweiten Buch beginnen.

14:20 Uhr - Bevor ich in 40 Minuten erst Richtung Vater und dann Rushi aufbreche, werde ich noch ein paar Seiten von meinem zweiten Buch an diesem Tag “…und der Preis ist dein leben – Mädchtiger als der Tod” lesen. Irgendwann zwischen durch muss ich auch noch ein paar Sachen zusammen packen.

15:00 Uhr - Das wars vorerst für heute. Jetzt werde ich mich erstmal auf Tour begeben. Je nachdem wie lange ich unterwegs bin lese ich heute Abend noch ein paar Seiten oder eben erst morgen wieder. Wir werden sehen. Euch wünsche ich weiterhin viel Spaß.

Tag 2 – 15:00 Uhr – Gestern um die Zeit habe ich aufgehört. Heute fange ich erst an. Nachdem ich ausgeschlafen habe, habe ich mit meine Mutter noch Ziemlich beste Freunde und Hook geschaut. Jetzt wird aber erstmal gelesen was das Zeug hält.

17:15 Uhr - Die letzte Seite von “Mächtiger als der Tod ist gelesen” und jetzt werde ich erstmal eine kurze Pause machen und mir ein neues Buch suchen.

17:30 Uhr - Das nächste Buch hat sich schnell gefunden und auch meine Versorgung ist wieder gewährleistet. So kann es jetzt beschwingt weiter gehen mit “One night that changes everything” von Lauren Barnholdt.

19:40 Uhr - Okay, ich gebe es zu, ich bin gerade in richtiger Teenie-Stimmung und das Buch war toll. Ich denke ich werde jetzt trotzdem nochmal eine kurze Pause machen und überlegen was ich als nächstes lesen soll. Ein paar Ideen habe ich schon.

20:20 Uhr - Pause ist rum, mit Ein kaltes Herz von Ian Rankin werde ich jetzt ein dünnes (knapp 100 Seiten) Buch lesen.

20:38 Uhr - Frage 1: Wie ist deine momentane Stimmung? Und wie würdest du die Stimmung im Buch bzw. die Stimmung des/der Protagonisten deines Buches erklären?

Meine Stimmung ist gut, ich bin zwar etwas müde, aber werde gleich lüften und mit frischer Luft geht es gleich viel leichter weiterzulesen. Der Protagonist meines Buches ist eindeutig verwirrt und nicht gerade der hellste. Er versteht die einfachsten Sachen nicht was mich ihn etwas hassen lässt…

21:55 Uhr – Neue Aufgabe und neues Buch. Als nächstes werde ich Killing God von Kevin Brooks lesen. Noch ein dünnes Buch damit ich den Sub-Abbau in diesem Monat schaffe. Die neue Aufgabe die Sandy uns gestellt hat: Ein Foto von seinem heutigen Survival-Kit zu machen.

???????????????????????????????Ihr seht meine Flasche Wasser, denn ohne Wasser geht bei mir nie was. Meine Kanne Tee +passender Tasse. Eine Packung Cookies zum Nachen für zwischendurch, dafür ebenfalls der Schokohase. Mein Handy und mein Laptop für die Kommunikation mit der Außenwelt/ meinen Mitlesern.

23:00 Uhr - Das Buch packt mich überhaupt nicht. Nach 100 Seiten wandert es zurück ins Regal, vielleicht lese ich es irgendwann nochmal fertig, aber so wie es im Moment aussieht nicht. Jetzt muss ich mir allerdings ein anderes Buch suchen.

23:05 Uhr - Ich habe mich für Pushing the Limits von Katie McGarry. Gucken wir doch mal was an den vielen guten Stimmen bei Twitter so dran ist.

Tag 3 – 00:02 Uhr - So, ich lese noch. Das Buch gefällt mir gut. Sandy hat mal wieder eine Frage: Möglichkeit A) Fenster auf, Möglichkeit B) Koffein. Ich versuch’s erstmal mit Fenster. Wer macht mit?

Ich entscheide mich auch für Möglichkeit A) bzw. habe ich mich dafür schon vor einer Stunde entschieden. Die frische Luft tut gut und mein Kopf ist ein bisschen klarer. Irgendwann gleich werde ich aber doch ins Bett verschwinden und vielleicht noch ein bisschen Hörbuch hören.

14:50 Uhr - Das Familienessen habe ich hinter mich gebracht und nun werde ich die letzten Stunden des freien Tages zum Lesen nutzen. Gestern Nacht konnte ich nicht einschlafen, so dass ich noch bis 3 Uhr gelesen habe. Ich bin jetzt bei 36 % und will unbedingt erfahren wie es mit Noah und Echo weiter geht und was mit Echo passiert ist.

21:15 Uhr - So, mein letzes Update für heute. Pushing the Limits habe ich vor ungefähr einer Stunde beendet. Es war richtig toll. Zum Schluss habe ich noch ein paar Seiten von Unremembered von Jessica Brody begonnen. Der Anfang hat mir auch gut gefallen und ich freue mich schon damit morgen weiter zu machen. Das Oster-WHB ist für mich aber jetzt beendet. Ein großer Dank an Sandy für die Organisation dieses sehr lesereichen Wochenendes. Ein Abschlussbericht folgt morgen.

h1

5. Lange #Lesenacht von Ankas Geblubber – Rückblick

März 25, 2013

Gestern Abend/ Nacht gab es die fünft lange Lesenacht von Anka. Ich war zum ersten Mal dabei und überrascht wie viele Leute sich an den Lesenächten beteiligen und wie motivierend stündliche Fragen sein können. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und ich werde garantiert auch in Zukunft weiter an diesen Lesenächten teilnehmen.

Um 21:00 Uhr fiel der Startschuss und nachdem ich den ganzen Tag schon fleißig gelesen hatte, habe ich mich dafür entschieden spontan auf Star Wars  zu verzichten und auch mitzulesen. Mein erstes Buch für diese Nacht sollte Requiem von Lauren Oliver werden. Ich kam gut voran auch wenn ich die Geschichte nicht besonders spannend fand. Delirium und vor allem auch Pandemonium haben mir da deutlich besser gefallen. Aber eine beendete Trilogie ist eine gute Trilogie und somit war ich um kurz vor Mitternacht fertig mit meinem ersten Buch. Danach wurde noch schnell die Kurzgeschichte Alex, ebenfalls von Lauren Oliver, hinterher geschoben.

Als drittes Buch habe ich mir Der Alchimist von Paulo Coelho geschnappt. Ein traumhaftes Buch bei dem man jedes Wort genießen kann/soll/muss. Viele Stellen habe ich einfach mehrmals lesen müssen weil sie so schön sind. Und mit dem Buch habe ich quasi auch noch zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn so habe ich mein Märzbuch für die Let’s get Classic-Challenge auch schon beendet.

Um 02:15 Uhr hatte ich dann auch den Alchimisten durch und habe noch ein weiteres Buch begonnen. Schließlich wollte ich die letzte Frage um 03:00 Uhr noch miterleben. Um mich im April auf die Lesung von Dan Wells vorzubereiten, habe ich deswegen zu Partials gegriffen. Da bin ich allerdings noch nicht so weit, denn um kurz nach 03:00 Uhr war für mich dann endgültig Schluss und ich bin ins Bettchen gegangen.

Es hat mir allerdings super viel Spaß gemacht, ich habe viele neue Leute kennen gelernt und bei Twitter einige Büchertipps bekommen. Wahrscheinlich werde ich jetzt in Zukunft öfter nur per Twitter an Lesenächten teilnehmen, da man dadurch deutlich weniger abgelenkt wird, als wenn man nebenbei auch noch an einem Blogbeitrag schreibt. Zumindest ging es mir so dabei. Ein herzlicher Dank nochmal an Anka für die tolle Organisation und die tollen/motivierenden Fragen. :)

P. S. Unser Hashtag #Lesenacht hat es sogar auf Platz 5 der Twitter-Trends gebracht. Wenn das nicht mal ne Leistung ist! :)

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.244 Followern an