h1

[Rezension] Keyes-Schwestern 01. Frisch verliebt von Susan Mallery

Mai 1, 2011

>>Amazon.de –  Link<<
Taschenbuch:
368 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Oktober 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783899416541
ISBN-13: 978-3899416541
ASIN: 3899416546
Originaltitel: Sweet Talk

Kurzbeschreibung lt. Amazon
Backen und Liebe sind zwei Dinge, mit denen Claire Keyes sich überhaupt nicht auskennt. Ihre Musikkarriere hat der erfolgreichen Pianistin bisher weder Zeit für das eine noch das andere gelassen. Doch jetzt ist ihre Schwester Nicole erkrankt, und irgendjemand muss sich um die Familienbäckerei kümmern. Und auch wenn Claire noch nicht einmal Wasser kochen kann, ist sie fest entschlossen, ihrer Schwester beizustehen. Als dann auch noch der umwerfende Wyatt auftaucht, stellt Claire fest, dass es mit der Liebe ist wie mit einem Hefeteig: Man muss nur Geduld und ein warmes Plätzchen haben, dann geht sie von ganz alleine auf.

Das denke ich
Als Claire einen Anruf von ihrer Schwester Jesse erhält, fällt sie aus allen Wolken, schließlich reden ihre beiden Schwestern seit dem Tod ihrer Mutter nicht mehr mit ihr. Das ganze ist jetzt schon einige Jahre her und jetzt scheint die Zeit gekommen wieder nach Hause zu kehren. Denn Nicole, Claires zweite Schwester, ist krank und muss operiert werden. Nach der Operation muss sich jemand um sie und die Familienbäckerei kümmern. Als sie aber zuhause ankommt versucht sie erst ein, ihr fremder, Mann zu vertreiben und auch Nicole versucht ihre Schwester wegzuschicken, sie hat ihr noch nicht verziehen und von Jesse fehlt auch jede Spur. Das hatte Claire sich irgendwie anders gedacht.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, zuerst wohl sollte ich mich bei Anne von Catbooks bedanken, dann nur wegen ihr habe ich mir dieses tolle Buch überhaupt gekauft, also: Liebe Anne, vielen Dank dafür! =) Ihr solltet alle mal bei ihr rein schauen nachdem ihr die Rezi gelesen habt 🙂

Susan Mallery hat einen tollen Schreibstil. Die Geschichte ist sehr flüssig und leicht geschrieben und macht es dem Leser sehr leicht schnell in der Geschichte voran zu kommen. Das Buch hat mich auf der ersten Seite gefangen und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen, in letzter Seite sag ich das ja sehr oft, aber ich habe wohl gerade ein glückliches Händchen für Bücher.

Claire ist mit Ende 20 noch ziemlich unerfahren was das richtige Leben betrifft. Sie kann nichts selbstständig erledigen, denn als Pianistin hat ihre Managerin es bis jetzt immer für das Beste gehalten, wenn Claire nur lernt und ihr alle anderen Entscheidungen abgenommen werden. Ihre Schwestern halten Claire für verzogen und ein Prinzesschen, dem alles in den Schoß fällt. Trotz aller Gemeinheiten versucht sie es aber immer wieder alles richtig zu machen und das finde ich sehr bewundernswert. Sie ist ein Stehaufmännchen die es zwar schwer hat, aber für das kämpft, das sie erreichen will.

Claires Zwillingsschwester Nicole ist so ein Fall für sich, auf den ersten 150 Seiten des Buches habe ich sie gehasst. Ihre Art mit ihrer Schwester umzugehen und sie für alles Verantwortlich zu machen und vor allem kann sie keine andere Sichtweise als ihre akzeptieren. Claire wirft ihr vor, dass sie sich als ewiges Opfer sieht und so sehe ich das auch. Sie steigert sich in alles rein und irgendwie habe ich bis jetzt nicht verstanden warum sie Claire die Schuld am Tod der Mutter gibt.
Dann irgendwann ändert sich Nicole und mit dieser Veränderung wächst die Zuneigung die man ihr entgegenbringt. Sie versucht Claire gegenüber aufgeschlossener zu werden und am Ende ist sie ihr gegenüber richtig beschützerisch.

Sehr irritierend fand ich, das ständig irgendjemand total ausrastet und jemand Anderen, meist grundlos, anschreit und wegen irgendwas beschuldigt. Nicht selten sind die Anschuldigungen auch noch total verrückt und ich hab mich öfters gefragt ob so etwas auch in der richtigen Welt passieren würde und bin meistens zu dem Schluss gekommen, das dem nicht der Fall ist. Als Kritikpunkt würde ich es jedoch nicht sehen, denn es ist schließlich ein Buch und somit Fiktion.

‚Frisch verliebt‘ hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich habe direkt nach der Lektüre die beiden Nachfolgebände und ein weiteres Buch von Susan Mallery bestellt. So schnell hat es selten eine Autorin/ein Autor auf die Liste meiner liebsten Autoren geschafft. Wenn ihr das Buch noch nicht kennt, dann bitte besorgt es euch und lest es. Es ist super!

Advertisements

5 Kommentare

  1. Das klingt nach einem wirklich schönen Buch. Danach sollte ich wohl auch mal Ausschau halten 🙂


    • Auf jeden Fall, es ist richtig super! =)


  2. Ich freue mich wirklich sehr, dass dir dieses Buch soooo gefallen hat!! Und danke für die kleine, elegante Werbung!! 😉


  3. […] Diese Rezension bezieht sich auf den dritten Teil einer Reihe und kann Spoiler auf den >>ersten<< und den >>zweiten<< Teil […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: