Archive for Oktober 2013

h1

[Aktion] Kattiesbooks feiert Geburtstag

Oktober 29, 2013

Happy Birthday to meeee, happy birthday to meee… Ja, ihr lest richtig. Ich oder viel eher mein Blog hat heute Geburtstag.

3 Jahre Kattiesbooks

Vor genau 3 Jahren habe ich  meinen allerersten Blogpost hier bei WordPress geschrieben. Angefangen habe ich vor etwas mehr als 4 Jahren bei MyBlog bevor ich dann den Weg zu einem „vernünftigen“ Anbieter gefunden habe und seit dem bin ich hier und kann mir nicht mehr vorstellen woanders zu bloggen. Ich hab mit meinem Blog Höhen und Tiefen erlebt, ich habe viele gute und viele schlechte Bücher gelesen und, was am tollsten und wichtigsten ist, ich habe ganz viele großartige Leute kennen gelernt. Erst übers Internet und ganz viele auch schon persönlich.

Ich wollte diesen Beitrag nutzen um mich mal bei euch allen zu bedanken! Vielen Dank für 3 tolle Jahre! Für die vielen Kommentare und die Klicks, ich habe mich über jedes einzelne gefreut und ich freue mich natürlich auch in Zukunft darüber. 😉 Vielen Dank für viele lustige, ernste, traurige, skurile… Gespräche per Twitter, Mail, Facebook oder von Angesicht zu Angesicht. Dafür das ihr meinen Blog besucht habt wenn ich eine Hochphase hatte und dafür das ihr mir treu geblieben seid wenn ich mal nicht so viel geschrieben habe. Dank euch konnte ich Leseflauten überstehen und habe viele Erfahrungen dazu gewonnen.

Im ersten Jahr habe ich ein Gewinnspiel gemacht, im zweiten Jahr nicht. Lange habe ich überlegt ob ich in diesem Jahr etwas verlosen soll. Nach ein paar Gesprächen und einigem Hin- und Her war mir klar: ich will was verlosen, schließlich will ich mich ja auch bedanken. Am Liebsten würde ich euch allen was schenken, aber ich bin leider (noch) nicht reich. Wenn ich das mal werden sollte und es den Blog dann noch gibt, komme ich darauf vllt. mal zurück. Da es soweit noch nicht ist kann nur einer von euch gewinnen und zwar einen 10 €-Gutschein für einen Online-Buchhändler eures Vertrauens.

Was ihr dafür tun müsst ist ganz einfach. Tragt euch einfach in das Raffelcopter-Formular unten ein und beantwortet die Fragen. Ihr könnt ruhig die komplette Antwort in das Feld schreiben. Die drei besten Antworten werden von mir mit einem Extra-Los prämiert, also gebt euch Mühe bei der Antwort. Das Gewinnspiel startet genau jetzt und endet am 01.11.2013 um 12:00 Uhr (zumindest wenn ich alles richtig gemacht habe). Danach werde ich den Gewinner hier bekannt geben. Jeder darf nur einmal teil nehmen, haltet euch bitte daran. Jeder der sich nicht daran hält fliegt raus.

Jetzt bleibt mir nichts mehr zu sagen außer: Viel Glück mit den Losen! 🙂

a Rafflecopter giveaway

Edit: Man sollte meinen es ist nicht so schwer dieses doofe Formular von Rafflecopter hier einzufügen, aber bei manchen wird es nicht angezeigt bzw. andere können sich nicht eintragen. Wer ein Problem mit dem Formular hat, der kann mir auch gerne eine Mail schicken, sagen was das Problem war und die Frage: Von welcher Online-Seite soll der Gutschein sein? Welches Buch würdest du dir von dem Gutschein holen und warum?

Advertisements
h1

[Bücheraktion] 7 Tage – 7 Bücher – Ein Fazit

Oktober 28, 2013

7 Tage – 7 Bücher ist vorbei und ich habe mein Ziel von 7 Büchern tatsächlich geschafft. Ich bin so stolz auf mich. *hihi* Ich will mich hier nochmal für die tolle Organisation von Melanie und Mandy für die tolle Organisation danken. Die Fragen habe ich leider irgendwann nicht mehr beantworten können, aus Zeitmangel, aber es hat trotzdem immer viel Spaß gemacht die Antworten bei den anderen zu lesen. Ich werde mich heute Abend auch noch mal auf Blogtour begeben und mir anschauen was die anderen Teilnehmer alles geschafft haben.

Und das sind die Bücher die ich in den letzten Tagen gelesen habe:

Carter, Ally - Heist Society 02. Uncommon Criminals 1. Uncommon Criminals von Ally Carter

Kennt ihr schon Katarina Bishop? Nein? Dann wird es aber Zeit. Denn sie ist eine Meisterdiebin und Uncommon Criminals ist schon das zweite Buch der Heist Society-Reihe in der es um sie und um ihre diebischen Freunde geht. Die Geschichten sind immer so schön locker geschrieben und es macht richtig Spaß hinter Kulissen der gut durchdachten Einbrüche und Diebstähle zu schauen. Ich persönlich bin ein großer Fan von Ally und ihren Büchern, auch die Gallagher-Girls sind es immer wieder Wert gelesen zu werden. Ich will jetzt hier nicht zu viel verraten oder gar spoilern aber ich empfehle euch, guckt in die Bücher mal rein.

2. Allegiant von Veronica Roth

Was soll ich nur zu dem Buch sagen? Wahrscheinlich haben alle schon diverse Diskussionen zu dem Buch und vor allem zu dem Ende auf Twitter, Facebook oder Goodreads gesehen. Ich bin immer noch zwiegespalten, einerseits finde ich Teile davon okay, andererseits… nein. Je mehr Zeit ich zum Nachdenken habe, desto negativer wird mein Eindruck. Schade =/

Christopher, Lucy - The Killing Woods3. The Killing Woods von Lucy Christopher

Das Buch war okay. Es war einigermaßen spannend aber gerade zum Ende hin für meinen Geschmack ein bisschen zu offensichtlich. Hinzu kommt das ich Emely und Damon auch beide nicht wirklich sympathisch fand und mich ihre Geschichte nicht wirklich berühren konnte. Die Idee hinter dem Buch ist gut, aber die Umsetzung ist leider eher etwas mau. Stolen von Ms. Christopher schlummert auch noch ungelesen auf meinem Kindle, nach dem Buch wird es da wohl auch noch etwas warten müssen bis ich mich dazu aufraffen kann es zu lesen.

Belitz, Bettina - Splitterherz 0.5 Schattenträumer4. Schattenträume von Bettina Belitz

Von Bettina Belitz habe ich nur aus der Reihe Splitterherz gelesen und das hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Scherbenmond und Dornenkuss habe ich beide nicht mehr gelesen weil ich immer schlechtere Stimmen im Internet gehört habe und ich dann nach einiger Zeit dann auch keine Lust mehr hatte der Reihe weiter eine Chance zu geben. Bis jetzt habe ich auch nicht das Gefühl was wichtiges verpasst zu haben. Linna singt hat mir dann auch nicht gefallen, was meine Entscheidung nur bekräftigt hat. Als es dann das E-Book für einige Zeit umsonst bei Amazon gab bin ich doch schwach geworden. Ist ja nur eine Kurzgeschichte und da hat man schnell mal ein Buch gelesen, wenn man es braucht. Für die 7 Tage-Aktion war das also jetzt genau das richtige, auch wenn mir die Geschichte nicht gefallen hat.

von Ziegsar, Cecily - Gossip Girl 13. Gossip Girl Psycho Killer5. Gossip Girl Psycho Killer von Cecily von Ziegsar

Ich liebe Gossip Girl. Sei es die Serie oder die Buchreihe. Da bin ich wohl ein richtiges Mädchen geblieben, denn ich verfolge die Geschichten und Intrigen einfach zu gerne. Als ich vor ein paar Jahren (ist das wirklich schon so lange her?) heraus gefunden habe das es den ersten Teil auch als Horror-Geschichte geben soll, habe ich mich total gefreut. Das Buch hat mir leider nicht so gut gefallen. Ich würde es als Scary Movie in Buchform beschreiben. Die Geschichte ist im Grunde schon bekannt, zumindest am Anfang ist sie sehr gleich. Es war mal was anderes, aber definitiv nicht mein Highlight.

Ryan Hyde, Catherine - Becoming Chloe6. Becoming Chloe von Catherine Ryan Hyde

Das Cover lässt einen Road Trip vermuten und das war auch mein Grund, mich für das Buch zu entscheiden, allerdings war mir da nicht klar, was mich bei dem Buch erwartet. Es ist viel tiefgründiger, als ein normaler Road Trip durch Amerika. Es geht um zwei verlorene Teenager, die beide furchtbare Zeiten durchgemacht haben. Jordy fühlt sich für Chloe verantwortlich. Sie macht nicht den Eindruck besonders Intelligent zu sein, obwohl das nur eine Schutzfunktion des Hirns ist. Als es ihr immer schlechter geht entscheidet Jordy sich dazu ihr die schönen Orte der Welt zu zeigen. Am Anfang fand ich das Buch merkwürdig, zum Ende hat es mir aber richtig gut gefallen.

Henry, April - The Girl who was supposed to die7. The Girl who was supposed to die von April Henry

Mein absolutes Highlight der Woche. Das Buch war richtig spannend und ich liebe es wenn man nicht weiß was vor sich geht und ob man dem Hauptcharakter trauen kann. Zwischenzeitlich konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen und war richtig gefesselt. Wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt, solltet ihr auf jeden Fall mal einen zweiten Blick riskieren.

h1

[Statistik] September 2013

Oktober 25, 2013

Der September ist schon ein paar Tage vergangen, aber weil ich gerade Zeit (und vor allem Lust) habe um etwas zu bloggen fange ich erst einmal mit dem Monatsrückblick an, den ich verpasst habe. Im September, wie ihr vielleicht bei Instagram, gesehen habt, war ich auf Rhodos und habe dort 10 Tage Sonne genossen. Es war toll und ich will im nächsten Jahr unbedingt nochmal da hin. Genau in das Hotel! Weil es einfach perfekt war! Deswegen habe ich auch sehr viel mit meinem (alten) Kindle gelesen, der jetzt in Frieden ruht.

September

Verschlungene Bücher:

1. Starters von Lissa Price

Das hab ich von der lieben Eva geliehen bekommen. Es hat mir ehrlich gesagt nicht wirklich gut gefallen. Die Person war mir unwichtig und ich war froh als ich es hinter mir hatte.

2. The Elite von Kiera Cass

Ich war total begeistert von The Selection und auch Elite hat mich wieder vom Hocker gehauen. Es gibt zwar nicht so viel Action aber das zwischenmenschliche zwischen den einzelnen Characteren finde ich toll und ich kann gar nicht mehr auf The One warten, ich will es am liebsten sofort lesen.

3. Will Grayson, Will Grayson von David Levithan und John Green

Wie habe ich eigentlich so lange damit gewartet das Buch zu lesen? Es war toll! Und ein bisschen traurig bin ich jetzt schon das ich kein John Green Buch mehr habe, das noch darauf wartet entdeckt zu werden.

4. Soul Beach – Frostiges Paradies von Kate Harrison

Ich hab was ganz anderes, viel spannenderes, erwartet. Das Buch hat mir nicht so gut gefallen leider. Wenn meine Mutter sich auch den zweiten Teil kauft, werde ich es evtl auch lesen aber so reizt mich nichts daran die Reihe weiter zu verfolgen.

5. Croak von Gina Damico

Croak ist wirklich ein gutes Buch. Die Personen sind toll und die Geschichte ist ziemlich spannend. Ich will auf jeden Fall wissen wie es mit Lex weiter geht.

6. Before that Night von Lauren Barnholdt

Eine Kurzgeschichte die die Grundlage zu One Night that changes everything bildet. Es war ganz süß und nett aber gelesen haben muss man die Geschichte jetzt auch nicht unbedingt.

7. Blackbirds von Chuck Wendig

Ich weiß nicht was ich erwartet habe. Viel Fluchen und eine krasse Story. Das habe ich bekommen und noch viel mehr. Ich war echt begeistert von dem Buch, es ist einfach anders als andere. Zumindest hatte ich das Gefühl beim Lesen.

8. Burn Bright von Marianne de Piers

Auch Burn Bright hat mir gefallen, aber ich hatte leider nicht den Anders-Effekt wie bei Blackbirds und gerade bei dem Buch habe ich auf diesen Effekt gehofft. Es war trotzdem gut zu lesen und ich behalte die Reihe im Auge.

9-11. The Kane Chronicles 1-3 von Rick Riordan
(umfassen: The Red Pyramid; The Throne of Fire; The Serpent’s Shadow)

Es war mal wieder Zeit für Rick Riordan. Eigentlich sollte es nur Teil 1 werden aber als ich dann mitten drin war wollte ich die Reihe nicht verlassen und einfach noch weiter lesen. So hatte ich dann ganz schnell mal alle 3 Teile verschlungen.

12. Pleasure and Purpose von Megan Hart

Mittels Ausloseverfahren habe ich mich für das Buch entschieden. Da mein erster Kindle immer so voll mit Büchern war hatte ich da immer eine zu große Auswahl. Mit dem neuen hoffe ich, kann ich das regulieren in dem ich immer max. 15 Bücher drauf habe die ich noch nicht gelesen habe.

Eine richtige Statistik gibt es erst im nächsten Monat wieder.

h1

[Bücheraktion] 7 Tage – 7 Bücher

Oktober 21, 2013

Durch Zufall habe ich gerade bei Twitter gesehen es wieder eine 7 Tage – 7 Bücher-Aktion gibt. Weil ich es noch nie geschafft habe mich pünktlich zu so etwas anzumelden freue ich mich jetzt noch viel mehr, das ich mich jetzt endlich mal pünktlich dazu angemeldet habe. Los geht es genau jetzt um Mitternacht und endet auch am 27.10 um Mitternacht. Es werden keine Regeln gesetzt, allerdings will ich den Artikel hier regelmäßig/täglich aktuell halten um mich selbst und euch auf dem laufenden zu halten ob ich mein Ziel umsetzen kann.

Es ist zwar nicht gefordert, aber ich setze mir persönlich als Ziel 7 Bücher in der Zeit zu lesen. Ich hab auch gerade mal eine kleine Leseliste zusammen gestellt an die ich mich aber nicht zwingend halten werde oder vielleicht doch, wir werden sehen.

7 Tage 7 Bücher1. Never have I ever von Sara Shepard
2. The Killing Woods von Lucy Christopher
3. The cuirous incident of the dog in the night-time von Mark Haddon
4. Gossip Girl Psychokiller von Cecily von Ziegsar
5. Uncommon Criminals von Ally Carter
6. Becomming Chloe von Catherine Ryan Hyde
7. The Girl who was supposed to die von April Henry

Montag, 21.10.2013:

18:07 Uhr: Ich bin vor ca. einer Stunde nach Hause gekommen und habe erstmal eine Blogrunde gedreht und mir alle Ziele angeschaut. Es sind ja verdammt viele Blogs dabei, da braucht man schon einige Zeit. Die heutige Frage habe ich ja letzte Nacht schon beantwortet, deswegen kann ich mich direkt in mein Buch stürzen. Ich beginne heute mit Uncommon Criminals von Ally Carter.

21:39 Uhr: Buch 1 ist beendet und ich werde heute nichts mehr lesen, nur noch ein bisschen TV schauen und dann gleich auch schlafen gehen. Ich hab mir überlegt das ich am Montag nach der Aktion einen Abschlussbericht zu schreiben und dort dann ein kurzes Fazit zu jedem gelesenen Buch ziehen werde, den bereite ich jetzt schon mal vor.

Dienstag, 22.10.2013:

09:35 Uhr: Ich bin schon seit 3 1/2 Stunden auf der Arbeit und mache nun eine kleine Kaffee-Pause, die ich jetzt auch für ein kleines Update nutzen möchte. Gestern Abend habe ich doch noch 116 Seiten in The Killing Woods von Lucy Christopher gelesen, weil einfach nichts gescheites in Fernsehn lief und ne DVD wollte ich nicht einlegen. Bei meiner Leseliste habe ich ganz vergessen das heute Allegiant erscheint. Das Buch muss ich jetzt auf jeden Fall noch dazwischen schieben. *yay*

Eigentilch war der Plan: Jeden Tag ein Buch. Da ich ja jetzt Freitag und Samstag nicht da bin, werde ich an den anderen Tagen noch etwas mehr lesen. D. h. für mich: Nach Hause kommen, kochen (oder im besten Fall bekocht werden) und dann lesen, lesen lesen. Ich bin eigentlich eine sehr schnelle Leserin und schaffe so rund 100 Seiten in der Stunde, da meine Leseliste nur relativ dünne Bücher um 300 Seiten enthält sollte es also kein Problem sein täglich mein Pensum zu schaffen.

18:22 Uhr: Ich liege gerade gemütlich auf meiner Couch. Den Besuch bei meiner Oma habe ich hinter mich gebracht und jetzt werde ich endlich Allegiant lesen. Mein Kindle liegt schon bereit. Die Blogrunde werde ich dann erst danach machen, noch länger kann ich jetzt einfach nicht mehr warten!

22:22 Uhr: Ist das nicht eine gute Zeit um ein Buch zu beenden? Meine Augen brennen und ich bin total aufgewühlt. Bei Goodreads habe ich 4 Sterne vergeben, aber ich muss erstmal ein oder zwei Nächte drüber schlafen um mir eine richtige Meinung bilden zu können. Und das werde ich jetzt auch machen. Morgen habe ich den ganzen Tag Fahrsicherheitstraining und bin erst spät wieder zuhause.

Mittwoch, 23.10.2013:

18:31 Uhr: Ich bin jetzt gerade nach Hause gekommen. Mein Kopf tut weh und ich will einfach nur noch auf die Couch. Das Fahrsicherheitstraining war ein absoluter Reinfall und ich werde sicher nie wieder eins machen. Würde ich auch jedem von abraten. Es war ätzend, anstrengend und ich bin ziemlich sicher das es mir nichts gebracht hat, außer ein paar dämliche Sprüche des „witzigen“ Coaches. Ich pack jetzt ertsmal The Killing Woods von Lucy Christopher (die ich aus einem mir unbekannten Grund immer Rachel Ward nenne oO) aus und lese ein paar Seiten.

Die Hauptperson in meinem Buch heißt Emily. Ihr Vater ist gerade für Schuldig befunden worden eine Mitschülerin von ihr im Wald erdrosselt zu haben. In der Schule meiden sie alle und beschimpfen sie wegen dem was ihr Vater angeblich getan hat. Selbst ihre Freunde wenden sich von ihr ab. Emily glaubt aber weiterhin fest an die Unschuld ihres Vaters.

20:54 Uhr: Gerade habe ich die aktuellste Folge Agents of Shield geschaut und eine Blogtour gedreht, wobei die Blogtour mehr Zeit in Anspruch genommen hat als die Folge, so dass der TV jetzt schon seit einigen Minuten stumm läuft, während ich hier sitze und eifrig Kommentare tippe. Ich stürze mich aber nun wieder in die Seiten. Mittlerweile bin ich gar nicht mehr so angetan von dem Buch, aber ich will jetzt doch wissen ob Emelys Vater schuldig ist oder nicht.

22:29 Uhr: Buch 3: erledigt! Am Ende war mir vieles dann doch schon relativ schnell klar. Jetzt bin ich total müde und werd direkt schlafen gehen, oder zumindest kein Buch mehr anfangen. Welches ich als nächstes Lese werde ich morgen spontan entscheiden, je nachdem wie meine Laune dann ist. Vielleicht Gossip Girl Psychokiller, das ist hoffentlich schön blutig. 😀

Donnerstag, 24.10.2013:

20:58 Uhr: Das mit dem Lesen hat heute schon mal nicht mehr so gut geklappt. Ich bin nach Hause gekommen, habe gebadet (und bin in der Badewanne eingeschlafen) danach bin ich dann auch noch über dem Buch eingeschlafen. Gossip Girl Psychokiller gefällt mir na ja, so semi gut würde ich sagen. Eigentlich ist es ganz gut, aber es ist eben die gleiche Geschichte wie auch schon in Gossip Girl und hmm… wir werden sehen. Morgen gibt es übrigens auch kein richtiges Update von mir, denn ich bin ja nach der Arbeit direkt unterwegs nach Münster. Zwischendurch melde ich mich mal und Samstag bin ich auch bei einer Freundin, mal sehen wie lange ich da bin. Ich denke Sonntag muss ich sehr sehr sehr viel lesen… 😀

Samstag, 26.10.2013:

22:43 Uhr: Ich bin jetzt erst zuhause, es waren zwei sehr anstrengende aber super schöne Tage, allerdings ist das Lesen größtenteils auf der Strecke geblieben. Gossip Girl Psychokiller konnte ich noch beenden, allerdings hat es mir nicht so gut gefallen. Ich denke ich werde jetzt gleich noch die Splitterherz kurzgeschichte lesen, dann hab ich schon mal 5 Bücher und brauche morgen „nur“ noch zwei Bücher zu lesen. Ich denke das sollte machbar sein, wenn nichts allzu großes passiert.

Sonntag, 27.10.2013:

10:54 Uhr: Mein Plan früh aufzustehen hat sich nicht wirklich in die Tat umsetzen lassen, obwohl mein Wecker schon um 09:00 Uhr geklingelt hat stehe ich jetzt erst auf und mach mir erstmal einen Kaffee, danach werde ich dann auch direkt mit dem Lesen anfangen. Becoming Chloe von Catherine Ryan Hyde ist mit am dünnsten von meinem Stapel und deswegen greife ich zuerst dazu. 215 Seiten mit großer Schrift sollten schnell hin zu kriegen sein. Zwischendurch muss ich leider auch noch ein bisschen was für die Uni machen, aber das mache ich erst nach dem Mittagessen.

14:31 Uhr: Ich hab zwar schon gegessen aber für die Uni habe ich noch nichts gemacht… Vielleicht mache ich das auch erst heute Abend beim TV schauen und lese dafür lieber jetzt noch ein bisschen. Ich muss gleich noch kurz bei meinem Vater vorbei fahren. Das haut mir eine Lücke in mein Zeitmanagement, aber ich denke das letzte Buch werde ich heute auch noch durch bekommen. Ich habe mich für The Girl who was supposed to die von April Henry entschieden und hoffe das es spannend ist.

19:06 Uhr: Buch 7 beendet und somit die Aktion erfolgreich bestanden! Das war jetzt aber auch genug gelesen für heute. Das Buch war klasse, mehr dazu gibt es morgen in meinem Abschlussbericht zu der Aktion. Ich bin grad schon sehr stolz auf mich das ich das geschafft habe.

Gesamtübersicht:

gelesene Seiten: 2.049

gelesene Bücher: 7
– Uncommon Criminals von Ally Carter
– Allegiant von Veronica Roth
– The Killing Woods von Lucy Christopher
– Gossip Girl Psycho Killer von Cecily von Ziegsar
– Splitterherz: Schattenträumer von Bettina Belitz
– Becoming Chloe von Catherine Ryan Hyde

h1

[Lesenacht] Fantasy-Lesenacht die Zweite

Oktober 19, 2013

Ich bin ein bisschen verspätet, das liegt daran das ich die Lesenacht fast vergessen hätte. Shame on me! Aber ich hatte einen wundervollen Tag bei dem Bloggerworkshop und dank Kopfschmerztabletten gehts mir jetzt auch wieder richtig gut und ich hab richtig Lust ein paar Seiten zu lesen.

Unfed21:30 Uhr – Ich fang auch direkt mit der ersten Frage an, die ich sowieso jetzt beantwortet hätte:

Nenne uns das Buch das zu lesen wirst und wieso du es liest.

Ich lese, wie man rechts auf dem Bild sehen kann, Unfed von Kirsty McKay. Unfed ist der zweite Teil Undead-Reihe der Autorin. Ob es mehr als zwei Teile gibt weiß ich jetzt gar nicht, aber es geht um Zombies, also das perfekte Buch für diesen Abend. Der erste Teil hat mir nicht sooo gut gefallen. Der Anfang war sehr rasant aber schon nach wenigen Kapiteln waren die Zombies so gut wie komplett verschwunden. Ich hoffe das ändert sich bei diesem Buch. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

22:14 Uhr Ich muss ja ganz ehrlich sagen das ich ein bisschen von der Show von Joko und Klaas abgelenkt werde. Auch wenn sie total bescheuert und sehr unlustig ist muss ich doch immer wieder hin schauen… Dementsprechend wenig habe ich bis jetzt gelesen. Bin bei Kapitel 3 angekommen, immerhin. Es folgt Frage 2:

Welche Gemeinsamkeiten kannst du bis jetzt zwischen dem Hauptcharakter und dir feststellen?

Da ich jetzt, wie gesagt, noch nicht so viel gelesen habe, habe ich bei diesem Buch noch keine Gemeinsamkeiten feststellen können. Bobby und ich mögen beide keine Spritzen und ich meine mich daran zu erinnern das Bobby im letzten Buch sehr loyal und sarkastisch war, das würde ich über mich auch sagen, deswegen nehme ich das jetzt einfach als Gemeinsamkeit.

22:42 Uhr – Die Fragen kommen alle 50 Minuten, das hab ich gar nicht wirklich mitbekommen, also gibt es jetzt schon direkt die nächste. (Ich hab übrigens keine einzige Seite mehr gelesen seit dem letzten Update).

Geh bitte auf Seite 45, nenne uns den 1. Satz und geh auf Seite 140 und nenne den letzten.

Seite 45: „Alice and I share a look.“

Seite 140: „For all we know, he’s been ferreted away into St. Gertrude’s 2.0, somewhere deep under the sodden ground.“

23:39 Uhr – Die komische Joko und Klaas-Show ist vorbei und jetzt komme ich hoffentlich wirklich zum Lesen. Mach der nächsten Frage:

Meckern muss sein! Was kannst du grade überhaupt nicht an dem Buch, seine Protagonisten, der Handlung etc. ab? Was würdest du ganz anders machen?

Ich weiß noch nicht so genau. Doof das ich kaum was gelesen habe, aber ich meckere jetzt einfach mal an Teil 1 und hoffe, dass meine Kritikpunkte in Teil 2 besser umgesetzt wurden. Mich hat sehr gestört das nach dem super spannenden Anfang die Geschichte einfach nur so dahin gedümpelt ist. Sie war dann leider eher lustig als gruselig und wenn ich ein Zombie-Buch lese will ich auch was geboten bekommen für mein Geld. Aus dem Grund hoffe ich einfach das es jetzt etwas rasanter ist und auch das ganze Buch über bleibt.

00:20 Uhr – DIe nächste Antwort kommt auf die Minute pünktlich. *muhaha* Bei mir läufts jetzt besser und ich bin mittlerweile auf Seite 146. Hab die Hälfte also hinter mir. Ich weiß auch schon was mein nächstes Buch werden soll… Also sollte ich rein hauen damit ich das in dieser Nacht noch hin bekomme.

WAKE UP! Jetzt ist Hardcorelesen angesagt! Das wurde schon die letzte Lesenacht gemacht und dieses mal kommt ihr auch nicht drum rum 😉 Lest ab genau jetzt so schnell ihr könnt genau 30 Minuten lang! Und bitte Fair bleiben und nur die Seiten zählen die ihr wirklich gelesen habt!

30 Minuten sind um, ich bin auf Seite *trommelwirbel* 231! Das sind… *oh Gott, rechnen um diese Zeit* 75 Seiten! oO Hätte ich mal von vornherein Gas gegeben und nicht diese beknackte Show geguckt, ich hätte das Buch längst durch! Allerdings bin ich dem Ende jetzt ein großes Stück näher und bis zum nächsten Update sind es ja noch ein paar Minuten.

00:58 Uhr – Schon gibts ne neue Frage. Die halten einen ziemlich gut wach muss ich ehrlich sagen, das ist toll.

Wo bist du grade mit deinem Protagonist und wie gefällt es dir dort?

Im Moment befinden wir uns auf einem fahrenden Zug auf der Flucht vor Zombies. Bobby und ihre Freunde sind verletzt, es ist kalt und ich finds gerade sehr ungemütlich auf dem Zug. Das Auto wäre mir lieber gewesen.

01:31 Uhr – Ich warte noch auf einen Notfallanruf meiner Cousine, in der Zeit kann ich mich locker um die nächste Aufgabe kümmern:

Google deinen Namen (Den Namen wie du hier heißt. Ich beispielsweise „Ines Caranaubahx“ – ich heiß ja nicht wirklich Caranaubahx ^^) und präsentiere uns die wie viele Suchergebnisse es gibt.

Man findet: 5.150 Ergebnisse wenn man nach Kattiesbooks googlte. WTF?! Da muss ich doch direkt mal gucken was da alles bei ist. oO

Untot 1-503:05 Uhr – Gerade ziemlich lange mit meiner Cousine telefoniert. Das war zum Ende hin noch sehr lustig. Vorher hab ich noch Unfed beendet und starte jetzt noch mit der Kurzgeschichte zu der Reihe. Untot – Pausensnack (siehe Bild links). Bin gerade bei 6 % und das Buch ist bis jetzt ziemlich schlecht. Wenn sich da nicht schnell was ändert kann ich wirklich froh sein wenn ich die Reihe durch habe. Es gibt auch noch eine Frage die ich nicht beantwortet habe:

Nenne uns ein Zitat aus deinem derzeitigen Buch
+ Erinnere dich zurück: was war die letzte Buchverfilmung die du im Kino geguckt hast und wie fandest du sie?

Zitat: „Sollte es aber, denn wer zum Teufel rechnet schon damit, Arsch über Titte in einem zugeschneiten Graben aufzuwachen? Noch dazu auf Pille; da brauche ich normalerweise immer ein, zwei Stunden, um überhaupt wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen, aber na ja, meine Lieben, Schnee im Gesicht zu haben beschleunigt das vielleicht ein bisschen.“ ~ 2 % von Untot – Pausensnack von Kirsty Mckay

Ja, das Zitat sollte euch zeigen wie schlecht das Buch ist! Hab ich euch zu viel versprochen? Dachte ich doch das ihr ds genau so bescheuert findet wie ich.

Die letzte Buchverfilmung die ich gesehen habe war: City of Bones – Chroniken der Unterwelt. Zu dem Film kann ich nur sagen: Er war soooo lustig. Dank der Mädels, mit denen ich den Film gucken konnte zumindest. Viele Kommentare waren zum schreien komisch und über manche Sachen musste man einfach lachen. Das konnte man schon nicht mehr ernst nehmen. Als Parodie ist der Film also durchaus geeignet!

03:33 Uhr – Mitten in der Nacht darf ich hier jetzt noch kreativ werden, das ist die letzte Aufgabe:

Versuche einen Reim zu schreiben, das mindestens 4 Zeilen hat und im Verbindung mit deinem Buch steht.

Zombies greifen Schottland an.
Ob uns jemand retten kann?
Bobby versuchts das ist doch klar,
zusammen mit Smitty und Alice, wunderbar.
Die Mutter ist vielleicht schon tot,
Zombies essen gar kein Brot!
Das wars für heute, jetzt ist Schluss,
Kurz vorm Ende fällt noch ein Schuss!

Ja, das äh… is ne Meisterleistung würde ich mal sagen. Ich mach den Laptop jetzt aus, ist spät genug und morgen wird wieder ein anstrengender Tag. Das E-Book beende ich jetzt aber noch, ein Buch mehr das ich durch habe und eine Reihe mehr die abgeschlossen ist. Hoffentlich war es dann auch das Letzte. Darüber erkundige ich mich dann erstmal morgen.

h1

[Unterwegs] Frankfurter Buchmesse 2013

Oktober 16, 2013

FBM Impressionen 025 unglaubliche Messetage liegen hinter mir und ich leide gerade ein bisschen unter der berühmten Post-Messe-Depression, deswegen ist es Zeit nochmal in Erinnerungen zu schwelgen und einen kleinen (oder vielleicht auch größeren) Bericht zu schreiben.

Bei mir ging es schon dienstags, direkt nach der Arbeit, los. Ich hab mich auf den Weg zu Crini gemacht, die mich netterweise die ganze Zeit beherbergt hat. Dafür nochmal tausend Dank, es war so toll bei dir und ich wäre am liebsten schon wieder bei dir. Den ersten Abend haben wir uns mit der Serie ‚Sleepy Hollow‘ versüßt.

FBM Impressionen 20Pünktlich um 8 ging es dann am nächsten Morgen Richtung Frankfurt. Gestartet sind wir in Halle 8, die zu unserer Anlaufstelle Nummer 1 werden sollte. Dort haben wir uns direkt mit Cara und Sebastian getroffen. Wir sind die Stände abgelaufen, haben sehr viele Einkaufstaschen gesammelt (insgesamt 12) und die Bücher bewundert. Nachmittags haben wir noch Halle 3 und 4 durchwandert nur um am Ende wieder in Halle 8 an einem Café zu landen, wo wir noch bis zum Ende der Messe gesessen und gequatscht haben.

FBM Impressionen 18Donnerstags hat uns Crinis Schwester begleitet. Wir sind wie jeden Tag in Halle 8 gestartet und da haben wir uns relativ schnell wieder getrennt. Wie am Tag zuvor haben wir uns die einzelnen Stände angeschaut und sind dann um 13:00 Uhr zur Miele-Küche gegangen, die erste Kochshow anschauen. Wir waren spät dran und Johann Lafer war der Koch, dementsprechend voll war es dann auch. Nach einigem Hin und Her haben wir dann noch einen Treffpunkt gefunden wo wir uns mit Shiku, Hanna, Yvo, Laura und Nina treffen konnten. Nach einer kurzen Runde sind wir mit Shiku und Hanna nochmal durch Halle 8 gelaufen. Die anderen drei hatten leider andere Pläne, deswegen mussten wir uns von ihnen vorerst verabschieden. Um 15:00 Uhr waren wir dann mit Mandy an der Open Stage verabredet. Wir haben ein bisschen was gegessen und gequatscht. Danach hieß es zum wiederholten Mal: Halle 8. Ihr merkt schon, da haben wir viel Zeit verbracht. Nach kurzer Zeit war der Messetag dann für uns vorbei. Sebastian ist mit uns gekommen und zu dritt haben wir Eva und Sandy vom Bahnhof abgeholt. Zu fünft haben wir gekocht und Filme geschaut bis und die Augen zugefallen sind.

FBM Impressionen 01Der nächste Tag kam viel zu früh. Da es aber erst Freitag war und die Hallen noch nicht so voll, haben wir uns beim Frühstücken und Duschen viel Zeit gelassen. Gegen 10 sind wir in Halle 8 (wo auch sonst?) angekommen. Eva und Sandy hatten ihren ersten Tag auf der Messe und so sind wir den beiden gefolgt, bei ihrer Tour durch die Hallen. Steffi hat sich uns schnell angeschlossen und wir waren zu siebt unterwegs. Wie immer gab es viel zu sehen und zu entdecken. Wir haben uns die Lesung von Ursula Poznanski angehört, wo ich viel Glück hatte und eines der wenigen Exemplare von ‚Die Verschworenen‘ erstanden habe. Bei der Lesung hat sich uns die liebe Mira angeschlossen. Wir haben uns nach einer kurzen Tour wieder zum Miele Kochstudio begeben wo drei Italienerinnen gekocht haben. Es war super lecker und der Wein war auch klasse. Mandy hat sich bei der Show zu uns gesellt um noch ein bisschen zu quatschen. Auch Shiku, Miss Bookiverse, Cara und Hanna haben ihren Weg zu uns gefunden und gemeinsam haben wir uns dann noch in Halle 1 begeben um die Brasilien-Ausstellung zu besuchen. Danach haben wir noch einen Abstecher in Halle 5 gemacht um andere internationale Verlage zu besuchen.

FBM Impressionen 21Am Samstag ist es ja erfahrungsgemäß voll und die Entscheidung, nur in Halle 8 zu bleiben, hat sich relativ schnell ergeben. Wir haben unsere üblichen Verlage angesteuert. Um 12:00 musste Sebastian uns dann leider verlassen, weil er seinen Zug erwischen musste. Crini, Sandy und ich haben uns dann zu dem Blogger-Meeting bei Scholastic/Chicken House aufgemacht. Das Treffen war richtig cool und Barry Cunningham (der Gründer von Chicken-House und der Entdecker von Harry Potter) wusste einiges zu berichten. Nach einer kleinen Frage- und Antwortrunde gab es noch ein britisches Partyspiel bei dem man einige tolle Sachen gewinnen konnte. Ich hatte da leider nicht so viel Glück, aber dafür bekam jeder Blogger noch eine Ausgabe von Drowning von Rachel Ward. Eine super liebe Vertreterin von Chicken House UK hat sich im Anschluss daran noch zu uns gesellt und sich ein bisschen mit uns unterhalten. Sie wirkte sehr interessiert an uns Bloggern und hat einige Fragen gestellt. Danach haben sich dann auch Anja und Nicole zu uns gesellt. Wir haben viel Zeit in unserem Stamm-Café verbracht, weil eine Vertreterin von Harper Collins mir angeboten hat, einige Bücher am Ende des Tages zu bekommen. Die Vertreter der Verlage wussten nicht was sie wollen. Die eine sagt das, die andere was anderes. Wenn man Glück hatte, hat man Bücher bekommen, wenn man weniger Glück hatte wurde man auf sehr unfreundliche Weise von den Ständen verscheucht. Mit vielen Taschen beladen haben wir uns auf den Weg zurück zu Crini gemacht um uns für den letzten Tag zu wappnen.

FBM Impressionen 22Am letzten Tag waren wir alle sehr fertig und müde. Auch am letzten Tag wollten wir uns aus Halle 8 nicht weg bewegen. Sarah hat sich zu uns gesellt und wir haben viel gequatscht und dann haben wir auch noch sehr viele Bücher gekauft. Ich bin mit vier riesigen Taschen nach Hause gekommen. Am Sonntag haben wir eigentlich kaum was gemacht außer an unserem Stamm-Café zu sitzen und zu reden oder eher vor uns hin zu träumen und halb zu schlafen. Kein Wunder also das wir schon um 14:00 Uhr zurück gefahren sind. Bei Crini haben wir noch kurz das Auto beladen und sind dann auch direkt weiter nach Hause gefahren. Um 18:30 Uhr konnte ich mich dann auch endlich auf meine Couch setzen und über die vergangenen Tage nachdenken. Es war sehr schön, aber leider auch viel zu kurz und sehr, sehr anstrengend. Am tollsten war es so viele Blogger kennen zu lernen bzw. wieder zu treffen und sich auszutauschen. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr wenn die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten öffnet.

P. S. Falls ich jemanden vergessen habe oder etwas durcheinander gebracht habe, wird mir das hier hoffentlich verziehen. Es war schließlich ziemlich viel zu berichten und ich bin krank (ja, das ist eine Ausrede die zählt!). Und wenn ihr wissen wollt was sich in den Tüten befindet schaut doch einfach mal hier.

h1

[Neuzugänge] FBM 2013 Spezial

Oktober 14, 2013

Die Post-Buchmessen-Depression hat mich voll erwischt. Wenn man dazu noch die heftige Erkältung rechnet die ich mit mir rum schleppe, leide ich heute enorm. Zum Glück habe ich den Tag noch frei und kann mich mit meinen mitgebrachten Büchern beschäftigen. Um Arbeit und Uni kümmere ich mich dann morgen wieder. Bevor ich mich gleich an einen Messebericht setze, habe ich gerade erst mal meine riesigen Taschen mit neuen Büchern durchkämpft und fotografiert, damit ich sie heute hier vorstellen kann. Insgesamt sind es 32 neue Bücher für meinen Sub.

Neue Bücher 05 - FBM

Winnie the Pooh – A. A. Miles

Thirteen – Tom Hoyle

Frog Music – Emma Donoghue

War Horse – Michael Morpurgo

Night Film – Marisha Pessel

Endlich zieht Winnie Pooh auch in mein Märchenregal ein, darüber freue ich mich so sehr. Thirteen und Frog Music erscheint erst im nächsten Jahr. Den Film ‚War Horse‘ habe ich noch nicht gesehen, aber ich musste das Buch einfach kaufen, es sieht so toll aus und Night Film klingt sehr spannend und die Bewertungen bei Goodreads lassen viel Erhoffen.

Neue Bücher 06 - FBM

The Curious Incident oft he Dog in the Night-time – Mark Haddon

Ransomwood – Sherryl Jordan

Hunger – Michael Grant

Der beste Freund, den man sich denken kann – Matthew Dicks

Prisoner B-3087 – Alan Gratz

Der Sohn des Neptun – Rick Riordan

Alle 5 Bücher auf dem Bild standen auf meiner Wunschliste. Von „Der beste Freund, den man sich denken kann“ habe ich schon von so vielen Leuten so viele tolle Sachen gehört, das ich gar nicht dran vorbei gehen konnte. Von Rick Riordan will ich auch endlich alle Bücher gelesen haben, nachdem ich Percy und die Kane-Chronicles beendet habe, mache ich jetzt mit den Helden des Olymps weiter.

Neue Bücher 03 - FBM

The Killing Woods – Lucy Christopher

Drowning – Rachel Ward

Die große Wildnis – Piers Torday

Die Verschworenen – Ursula Poznanski

Lockwood & Co.  – Jonathan Stroud

Mit ‚The Killing Woods‘ habe ich schon auf der Messe während einer Pause angefangen und auf ‚Die Verschworenen‘ bin ich auch schon sehr gespannt. Die Lesung dazu hat mir gut gefallen und das Buch wird hoffentlich so toll wie Teil 1.

Neue Bücher 04 - FBM

Half Bad – Sally Green

Two or three things I forgot to tell you – Joyce Carol Oats

Anything to have you – Paige Harbison

Spirit Animals 01. Wild Born – Brandon Mull

Starstruck – Lauren Conrad

Cartwheel – Jennifer duBois

Um Cartwheel bin ich seit Mittwoch herum geschlichen und habe es mir immer wieder beim Verlag angeschaut, am Sonntag konnte ich es dann endlich bekommen. ‚Two or three things I forgot to tell you‘ ist kein Messebuch, das hatte ich gestern noch in der Packstation.

Neue Bücher 02 - FBM

The Lonesome Young – Lucy Connors

Nearly Gone – Elle Cosimano

September Girls – Bennett Madison

Blackout – Robinson Wells

Not a drop to drink – Mindy McGinnis

Auf diese Bücher werden sehr viele neidisch sein. Mit ‚Not a drop to drink‘ habe ich ein richtiges Highlight bekommen und auch ‚Blackout‘ und ‚September Girls‘ klingen wirklich sehr spannend.

Neue Bücher 01 - FBM

Champion – Marie Lu

Crash into you – Katie McGarry

Asylum – Madeleine Roux

The Eye of minds – James Dashner

Itch – Simon Mayo

Auch auf Champion werden sehr viele neidisch sein. Prodigy und Legend fand ich eigentlich nicht so toll, aber ich will endlich mal wieder eine Reihe beenden. Auf Crash into you bin ich ganz besonders stolz. Ich habe die anderen Bücher der Reihe geliebt und mit der Vertreterin von Harlequin (übrigens eine sehr liebenswerte Person) konnte ich auch kurz sprechen und ein paar Infos über Katies zukünftige Projekte bekommen.