Posts Tagged ‘David Levithan’

h1

[Statistik] September 2013

Oktober 25, 2013

Der September ist schon ein paar Tage vergangen, aber weil ich gerade Zeit (und vor allem Lust) habe um etwas zu bloggen fange ich erst einmal mit dem Monatsrückblick an, den ich verpasst habe. Im September, wie ihr vielleicht bei Instagram, gesehen habt, war ich auf Rhodos und habe dort 10 Tage Sonne genossen. Es war toll und ich will im nächsten Jahr unbedingt nochmal da hin. Genau in das Hotel! Weil es einfach perfekt war! Deswegen habe ich auch sehr viel mit meinem (alten) Kindle gelesen, der jetzt in Frieden ruht.

September

Verschlungene Bücher:

1. Starters von Lissa Price

Das hab ich von der lieben Eva geliehen bekommen. Es hat mir ehrlich gesagt nicht wirklich gut gefallen. Die Person war mir unwichtig und ich war froh als ich es hinter mir hatte.

2. The Elite von Kiera Cass

Ich war total begeistert von The Selection und auch Elite hat mich wieder vom Hocker gehauen. Es gibt zwar nicht so viel Action aber das zwischenmenschliche zwischen den einzelnen Characteren finde ich toll und ich kann gar nicht mehr auf The One warten, ich will es am liebsten sofort lesen.

3. Will Grayson, Will Grayson von David Levithan und John Green

Wie habe ich eigentlich so lange damit gewartet das Buch zu lesen? Es war toll! Und ein bisschen traurig bin ich jetzt schon das ich kein John Green Buch mehr habe, das noch darauf wartet entdeckt zu werden.

4. Soul Beach – Frostiges Paradies von Kate Harrison

Ich hab was ganz anderes, viel spannenderes, erwartet. Das Buch hat mir nicht so gut gefallen leider. Wenn meine Mutter sich auch den zweiten Teil kauft, werde ich es evtl auch lesen aber so reizt mich nichts daran die Reihe weiter zu verfolgen.

5. Croak von Gina Damico

Croak ist wirklich ein gutes Buch. Die Personen sind toll und die Geschichte ist ziemlich spannend. Ich will auf jeden Fall wissen wie es mit Lex weiter geht.

6. Before that Night von Lauren Barnholdt

Eine Kurzgeschichte die die Grundlage zu One Night that changes everything bildet. Es war ganz süß und nett aber gelesen haben muss man die Geschichte jetzt auch nicht unbedingt.

7. Blackbirds von Chuck Wendig

Ich weiß nicht was ich erwartet habe. Viel Fluchen und eine krasse Story. Das habe ich bekommen und noch viel mehr. Ich war echt begeistert von dem Buch, es ist einfach anders als andere. Zumindest hatte ich das Gefühl beim Lesen.

8. Burn Bright von Marianne de Piers

Auch Burn Bright hat mir gefallen, aber ich hatte leider nicht den Anders-Effekt wie bei Blackbirds und gerade bei dem Buch habe ich auf diesen Effekt gehofft. Es war trotzdem gut zu lesen und ich behalte die Reihe im Auge.

9-11. The Kane Chronicles 1-3 von Rick Riordan
(umfassen: The Red Pyramid; The Throne of Fire; The Serpent’s Shadow)

Es war mal wieder Zeit für Rick Riordan. Eigentlich sollte es nur Teil 1 werden aber als ich dann mitten drin war wollte ich die Reihe nicht verlassen und einfach noch weiter lesen. So hatte ich dann ganz schnell mal alle 3 Teile verschlungen.

12. Pleasure and Purpose von Megan Hart

Mittels Ausloseverfahren habe ich mich für das Buch entschieden. Da mein erster Kindle immer so voll mit Büchern war hatte ich da immer eine zu große Auswahl. Mit dem neuen hoffe ich, kann ich das regulieren in dem ich immer max. 15 Bücher drauf habe die ich noch nicht gelesen habe.

Eine richtige Statistik gibt es erst im nächsten Monat wieder.

h1

[Leseliste] Februar 2013

Januar 31, 2013

Im Februar habe ich ein bisschen besser darauf geachtet, dass meine Leseliste zu meinen Vorsätzen passt. Zum Beispiel sind die Hälfte der Bücher E-Books, es sind viele Bücher von Männern dabei, ein Buch habe ich ausgelost, eins ist schon ziemlich lange auf meinem Sub (sogar 2 um ehrlich zu sein) und mit einem Buch beende ich eine Reihe.

2013 - 02 - Leseliste

Uglies 01. Uglies – Scott Westerfield

Bei der lieben Sushi-Rushi bin ich schon vor einiger Zeit auf die Aktion Random Reads von I’m loving Books gestoßen bei er es darum geht ein Buch vom Sub zu erlosen und dieses dann anschließend zu lesen. Ich werds nun jeden Monat machen und glaub mit Uglies als erstes Buch hab ich es ganz gut getroffen.

Plötzlich Shakespeare – David Safier

Dieses Buch habe ich schon ziemlich lange auf meinem Sub. Irgendwann 2011 habe ich es gekauft (denke ich) und es wird langsam mal Zeit, dass es gelesen wird. Ich mag Shakespeare ja sehr gerne und auch ‚Jesus liebt mich‘ hat mir gefallen. Gute Voraussetzungen also für dieses Buch.

Mediator 06. Twilight – Meg Cabot

Endlich beende ich mal diese Reihe. Ich liebe Meg Cabot unendlich. Schon früher habe ich ihre Plötzlich Prinzessin-Bücher verschlungen und auch ihre anderen Bücher gefallen mir immer sehr gut. Nun muss es leider auch mit Suze und Jesse ein Ende nehmen.

Welcome, Caller, this is Chloe – Shelly Coriell

Ein E-Book auf meiner Liste in dem es um eine Radiosendung an einer Highschool. Das Cover hat mir gefallen, deswegen hab ich es mir besorgt. Mal sehen ob es hält, was es verspricht.

Will Grayson, Will Grayson – John Green/ David Levithan

Ich muss ja nicht erst erwähnen, wieso mich das Buch interessiert hat. Ich war mir nicht sicher ob ich es kaufen möchte, doch Amazon hat das ganz einfach für mich entschieden. Als ich das E-Book auf meine Wunschliste packen wollte, hatte ich es auch schon gekauft. Von dem Rückgaberecht wusste ich da aber noch nichts…^^

Lost Land – Jonathan Maberry

Zombies!!!! Ich hab so viel Gutes über das Buch gehört und will mich nun auch selbst von der Qualität, die es anscheinend zu bieten hat, überzeugen.

Legend – Marie Lu

In Frankfurt war ich auf einer Lesung von Marie Lu und sie wirkte nicht nur sehr sympathisch, sondern auch das Vorgetragene klang sehr spannend und interessant. Legend ist E-Book Nr. 3 auf meiner Leseliste.

Bridgertons 08. Hochzeitsglocken für Lady Lucy – Julia Quinn

Für die Mira-Challenge muss ja auch wieder ein Buch dabei sein, das habe ich hier mit dem achten Bridgerton-Buch gefunden. Ich dachte eigentlich, das wäre das letzte Buch der Reihe, doch bei Goodreads habe ich gesehen das Anfang April noch ein Birdgertons: Happily ever after raus kommt, welches den zweiten Epilog einiger Bücher zusammen vereint. Klar, dass ich das dann natürlich auch lesen will/muss.

Bossypants – Tina Fey

Auch im Februar werde ich wieder eine Biographie lesen. Dieses Mal muss Tina Fey dran glauben, ich finde sie ja immer sehr witzig im TV und hoffe, dass sie was von ihrem Witz und ihrem Charme auf die Seiten bringen kann.

The Lying Game – Sara Shepard

Im Mai letzten Jahres habe ich die ersten  paar Seiten dieses Buches gelesen und danach keine Lust mehr gehabt. Da es mich aber auf meinem ‚Currently reading‘-Regal nervt, ich es aber auch nicht abbrechen will, werde ich es diesen Monat endlich beenden.

Gretchen Lowell 02. Sweetheart – Chelsea Cain

Gretchen Lowell ist total verrückt, böse und einfach nur super! Ich find sie toll, auch wenn sie eine psychopathische Mörderin ist. Und weil es bis zum nächsten Cody McFadyen noch lange, lange, lange dauern wird, muss ich mir meine Ersatzdroge einteilen. Jeden Monat nur ein Buch.

Lockdown – Alexander Gordon Smith

Das letzte Buch auf dieser Liste klingt wirklich sehr spannend und immer wenn ich den Klappentext lese überkommt mich das Verlangen mir sofort den Kindle zu schnappen und los zu lesen. Bald ist es also soweit.