Posts Tagged ‘John Green’

h1

[Statistik] September 2013

Oktober 25, 2013

Der September ist schon ein paar Tage vergangen, aber weil ich gerade Zeit (und vor allem Lust) habe um etwas zu bloggen fange ich erst einmal mit dem Monatsrückblick an, den ich verpasst habe. Im September, wie ihr vielleicht bei Instagram, gesehen habt, war ich auf Rhodos und habe dort 10 Tage Sonne genossen. Es war toll und ich will im nächsten Jahr unbedingt nochmal da hin. Genau in das Hotel! Weil es einfach perfekt war! Deswegen habe ich auch sehr viel mit meinem (alten) Kindle gelesen, der jetzt in Frieden ruht.

September

Verschlungene Bücher:

1. Starters von Lissa Price

Das hab ich von der lieben Eva geliehen bekommen. Es hat mir ehrlich gesagt nicht wirklich gut gefallen. Die Person war mir unwichtig und ich war froh als ich es hinter mir hatte.

2. The Elite von Kiera Cass

Ich war total begeistert von The Selection und auch Elite hat mich wieder vom Hocker gehauen. Es gibt zwar nicht so viel Action aber das zwischenmenschliche zwischen den einzelnen Characteren finde ich toll und ich kann gar nicht mehr auf The One warten, ich will es am liebsten sofort lesen.

3. Will Grayson, Will Grayson von David Levithan und John Green

Wie habe ich eigentlich so lange damit gewartet das Buch zu lesen? Es war toll! Und ein bisschen traurig bin ich jetzt schon das ich kein John Green Buch mehr habe, das noch darauf wartet entdeckt zu werden.

4. Soul Beach – Frostiges Paradies von Kate Harrison

Ich hab was ganz anderes, viel spannenderes, erwartet. Das Buch hat mir nicht so gut gefallen leider. Wenn meine Mutter sich auch den zweiten Teil kauft, werde ich es evtl auch lesen aber so reizt mich nichts daran die Reihe weiter zu verfolgen.

5. Croak von Gina Damico

Croak ist wirklich ein gutes Buch. Die Personen sind toll und die Geschichte ist ziemlich spannend. Ich will auf jeden Fall wissen wie es mit Lex weiter geht.

6. Before that Night von Lauren Barnholdt

Eine Kurzgeschichte die die Grundlage zu One Night that changes everything bildet. Es war ganz süß und nett aber gelesen haben muss man die Geschichte jetzt auch nicht unbedingt.

7. Blackbirds von Chuck Wendig

Ich weiß nicht was ich erwartet habe. Viel Fluchen und eine krasse Story. Das habe ich bekommen und noch viel mehr. Ich war echt begeistert von dem Buch, es ist einfach anders als andere. Zumindest hatte ich das Gefühl beim Lesen.

8. Burn Bright von Marianne de Piers

Auch Burn Bright hat mir gefallen, aber ich hatte leider nicht den Anders-Effekt wie bei Blackbirds und gerade bei dem Buch habe ich auf diesen Effekt gehofft. Es war trotzdem gut zu lesen und ich behalte die Reihe im Auge.

9-11. The Kane Chronicles 1-3 von Rick Riordan
(umfassen: The Red Pyramid; The Throne of Fire; The Serpent’s Shadow)

Es war mal wieder Zeit für Rick Riordan. Eigentlich sollte es nur Teil 1 werden aber als ich dann mitten drin war wollte ich die Reihe nicht verlassen und einfach noch weiter lesen. So hatte ich dann ganz schnell mal alle 3 Teile verschlungen.

12. Pleasure and Purpose von Megan Hart

Mittels Ausloseverfahren habe ich mich für das Buch entschieden. Da mein erster Kindle immer so voll mit Büchern war hatte ich da immer eine zu große Auswahl. Mit dem neuen hoffe ich, kann ich das regulieren in dem ich immer max. 15 Bücher drauf habe die ich noch nicht gelesen habe.

Eine richtige Statistik gibt es erst im nächsten Monat wieder.

h1

[Leseliste] Februar 2013

Januar 31, 2013

Im Februar habe ich ein bisschen besser darauf geachtet, dass meine Leseliste zu meinen Vorsätzen passt. Zum Beispiel sind die Hälfte der Bücher E-Books, es sind viele Bücher von Männern dabei, ein Buch habe ich ausgelost, eins ist schon ziemlich lange auf meinem Sub (sogar 2 um ehrlich zu sein) und mit einem Buch beende ich eine Reihe.

2013 - 02 - Leseliste

Uglies 01. Uglies – Scott Westerfield

Bei der lieben Sushi-Rushi bin ich schon vor einiger Zeit auf die Aktion Random Reads von I’m loving Books gestoßen bei er es darum geht ein Buch vom Sub zu erlosen und dieses dann anschließend zu lesen. Ich werds nun jeden Monat machen und glaub mit Uglies als erstes Buch hab ich es ganz gut getroffen.

Plötzlich Shakespeare – David Safier

Dieses Buch habe ich schon ziemlich lange auf meinem Sub. Irgendwann 2011 habe ich es gekauft (denke ich) und es wird langsam mal Zeit, dass es gelesen wird. Ich mag Shakespeare ja sehr gerne und auch ‚Jesus liebt mich‘ hat mir gefallen. Gute Voraussetzungen also für dieses Buch.

Mediator 06. Twilight – Meg Cabot

Endlich beende ich mal diese Reihe. Ich liebe Meg Cabot unendlich. Schon früher habe ich ihre Plötzlich Prinzessin-Bücher verschlungen und auch ihre anderen Bücher gefallen mir immer sehr gut. Nun muss es leider auch mit Suze und Jesse ein Ende nehmen.

Welcome, Caller, this is Chloe – Shelly Coriell

Ein E-Book auf meiner Liste in dem es um eine Radiosendung an einer Highschool. Das Cover hat mir gefallen, deswegen hab ich es mir besorgt. Mal sehen ob es hält, was es verspricht.

Will Grayson, Will Grayson – John Green/ David Levithan

Ich muss ja nicht erst erwähnen, wieso mich das Buch interessiert hat. Ich war mir nicht sicher ob ich es kaufen möchte, doch Amazon hat das ganz einfach für mich entschieden. Als ich das E-Book auf meine Wunschliste packen wollte, hatte ich es auch schon gekauft. Von dem Rückgaberecht wusste ich da aber noch nichts…^^

Lost Land – Jonathan Maberry

Zombies!!!! Ich hab so viel Gutes über das Buch gehört und will mich nun auch selbst von der Qualität, die es anscheinend zu bieten hat, überzeugen.

Legend – Marie Lu

In Frankfurt war ich auf einer Lesung von Marie Lu und sie wirkte nicht nur sehr sympathisch, sondern auch das Vorgetragene klang sehr spannend und interessant. Legend ist E-Book Nr. 3 auf meiner Leseliste.

Bridgertons 08. Hochzeitsglocken für Lady Lucy – Julia Quinn

Für die Mira-Challenge muss ja auch wieder ein Buch dabei sein, das habe ich hier mit dem achten Bridgerton-Buch gefunden. Ich dachte eigentlich, das wäre das letzte Buch der Reihe, doch bei Goodreads habe ich gesehen das Anfang April noch ein Birdgertons: Happily ever after raus kommt, welches den zweiten Epilog einiger Bücher zusammen vereint. Klar, dass ich das dann natürlich auch lesen will/muss.

Bossypants – Tina Fey

Auch im Februar werde ich wieder eine Biographie lesen. Dieses Mal muss Tina Fey dran glauben, ich finde sie ja immer sehr witzig im TV und hoffe, dass sie was von ihrem Witz und ihrem Charme auf die Seiten bringen kann.

The Lying Game – Sara Shepard

Im Mai letzten Jahres habe ich die ersten  paar Seiten dieses Buches gelesen und danach keine Lust mehr gehabt. Da es mich aber auf meinem ‚Currently reading‘-Regal nervt, ich es aber auch nicht abbrechen will, werde ich es diesen Monat endlich beenden.

Gretchen Lowell 02. Sweetheart – Chelsea Cain

Gretchen Lowell ist total verrückt, böse und einfach nur super! Ich find sie toll, auch wenn sie eine psychopathische Mörderin ist. Und weil es bis zum nächsten Cody McFadyen noch lange, lange, lange dauern wird, muss ich mir meine Ersatzdroge einteilen. Jeden Monat nur ein Buch.

Lockdown – Alexander Gordon Smith

Das letzte Buch auf dieser Liste klingt wirklich sehr spannend und immer wenn ich den Klappentext lese überkommt mich das Verlangen mir sofort den Kindle zu schnappen und los zu lesen. Bald ist es also soweit.

h1

Kattieswoche 09 29.12 – 04.01.2013

Januar 4, 2013

Highlight der Woche

Silvester, in anderen Kreisen auch Sylvester genannt, war so unglaublich toll. Ich wäre liebend gerne noch länger geblieben. Mit den Mädels hatte ich so viel Spaß und nicht nur wegen dem Nutella-Battle! Wir haben viel gequatscht und rum gesponnen. Ich freue mich schon auf die vielen nächsten Treffen die hoffentlich in diesem Jahr noch dazu kommen.

Flop der Woche

Immer noch nichts. Diese Woche war sogar noch viel, viel besser als die Letzte.

Bücher der Woche

Im letzten Jahr habe ich noch Monsters of Men von Patrick Ness gelesen. Der dritte Teil der Chaos Walking Trilogie war auch wieder toll, aber das Ende… argh! Das erste Buch in diesem Jahr war Across the Universe von Beth Revis. Ich hab es lange auf meinem Sub gehabt, aber ich bin sehr froh, mit so einem guten Buch ins Jahr eingestiegen zu sein. Außerdem habe ich die beiden Sailor Moon Kurzgeschichten von Naoko Takeuschi gelesen. Mangas sind ja immer sehr schnell gelesen. Gestern Abend konnte ich dann auch noch Zom-B von Darren Shan beenden. Auch das hat mir sehr gut gefallen.

Song der Woche

Wenn ich nicht jeden Tag zur Arbeit fahre höre ich anscheinend nicht so bewusst Musik. Spontan fällt mir If u seek Amy von Britney Spears ein, das haben wir auf der Rückfahrt von Crini gehört.

Film/ Serie der Woche

Ich hab sogar sehr viel gesehen in den letzten Tagen, am Besten hat mir aber X-Men – Erste Entscheidung gefallen. Wenn ihr den Film nicht kennt, dann müsst ihr euch den unbedingt anschauen.

Nächste Woche

Nächste Woche muss ich leider wieder arbeiten, ich hätte gerne noch viel mehr Urlaub. Und in der ersten Woche habe ich einige Termine vor denen ich große Angst habe, ich hoffe das es ganz schnell wieder Wochenende wird.

h1

Kattieswoche 08 22.12 – 28.12.2012

Dezember 28, 2012

Highlight der Woche

Es war eine tolle Woche. Es war Weihnachten und ich hatte Urlaub und hach, ich kann gar nicht genug kriegen von dieser Zeit. *hihi* Zu Weihnachten habe ich ganz viele tolle Sachen bekommen und hatte ganz viel Spaß. Wir haben unseren Harry-Marathon durchgezogen und in zwei Tagen alle 8 Filme geschaut. Es war herrlich.

Flop der Woche

Nichts! War eine tolle Woche!

Bücher der Woche

4 Bücher wurden in dieser Woche von mir verschlungen. Als erstes Blutrote Lilien von Kathleen Weise, welches mir nach anfänglichen Problemen sehr gut gefallen hat. Für unsere Leserunde habe ich Seelen von Stephenie Meyer verschlungen und mir hat es sehr gut gefallen, das trifft leider nicht auf alle Leserundenteilnehmer zu. Dafür war ich enttäuscht von Vampir mit Vergangenheit von Charlaine Harris, irgendwie hat es mich mit einem traurigen und unbefriedigtem Gefühl zurück gelassen, es war eigentlich nicht schlecht, mir gefallen ja alle Southern Vampires Bücher, aber der elfte Teil entwickelt sich nicht so, wie ich das gerne hätte. Zum Schluss habe ich noch The Fault in our Stars von John Green gelesen und wie erwartet sehr viel geweint aber es war so ein tolles und großartiges Buch. Ich liebe es!

Song der Woche

Ein Kompliment von den Sportfreunden Stiller, das einzige Lied, bei dem ich mich wirklich erinnern kann es in dieser Woche gehört zu haben.

Film/ Serie der Woche

Harry Potter Marathon! Mehr muss wohl nicht gesagt werden. 😀

Nächste Woche

Immer noch Urlaub! Montag packe ich Anja und Sandy ein und wir machen einen Road Trip zu Crini! Ich freu mich schon so sehr darauf dieses Silvester auch im RL mit den Tweetnerds zu feiern. Das wird toll. Die restlichen Tage habe ich so noch nicht wirklich was geplant und ich werde hoffentlich viel Zeit zum Lesen haben.

Übrigens ist Montag der letzte Tag um sich für die Sub-Abbau-Challenge anzumelden, wäre toll wenn sich am Wochenende noch ein paar Leute dazu motivieren können. Alle Infos gibt es >>hier<<.

h1

[Blogparade] Zum Jahresende 2012

Dezember 12, 2012

4 Jahre gibt es die Blogparade zum Jahresabschluss nun schon bei Frau Katrin von Saiten und seit ich angefangen habe zu bloggen nehme ich mir vor daran teilzunehmen… Wie ihr euch das vielleicht denken könnt, hat es bis jetzt doch irgendwie nie geklappt. Eigentlich immer, weil ich es kurz vorm Jahresende machen wollte und es dann doch vergessen habe. Das soll mir dieses Jahr nicht passieren, deswegen gibt es meinen Beitrag schon heute, einige Tage vor dem wirklichen Jahresende… 😀

Für alle Unwissenden, Katrin hat allen Bloggern und Leseratten fünf Fragen gestellt, die es zu beantworten gibt. Klickt einfach oben auf den Banner, der ist zu ihrem Originalpost verlinkt. Dort findet ihr Erklärungen und alles weitere. Hier geht es weiter mit meinen Antworten, ich konnte mich allerdings nicht immer für ein Buch entscheiden, deswegen gibts dann immer ne kleine Auswahl.

1. Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Hier sind es direkt 2 Bücher, die ich nominieren möchte. Zum einen Kirschroter Sommer von Carina Bartsch. Damit Chick-Lit mich wirklich begeistern kann, braucht es einiges. Ich bin sehr oft von Protagonisten genervt und finde die Situationen einfach nur an den Haaren herbei gezogen. Kirschroter Sommer wurde mir von Melissa empfohlen und nur deswegen habe ich ihm überhaupt einen zweiten Blick gewidmet und ich bin so froh das ich es getan habe. Ein ganz besonderes Buch, welches sich sofort in mein Herz geschlichen hat. Ebenfalls überraschend gut war Wide Awake Princess von E. D. Baker, eine etwas andere Nacherzählung verschiedenster Märchen der Gebrüder Grimm, ich hab mir den zweiten Teil sofort besorgt, als er endlich erschienen war.

2.  Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

Auch bei der zweiten Frage musste ich lange überlegen, konnte mich aber schließlich für ein Buch entscheiden: The Future of us von Jay Asher. Leider konnte dieses Buch meinen Erwartungen überhaupt nicht gerecht werden. Es war zwar bei weitem nicht das schlechteste Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe, allerdings das enttäuschendste. Mit der Protagonisten bin ich irgendwie überhaupt nicht warm geworden und obwohl die Idee nicht schlecht war, hätte man da mehr draus machen können.

3. Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Hier kann und muss ich 3 Autoren huldigen. Es heißt ja Ladys first und deswegen beginne ich auch hier mit Carina Bartsch. Ich hoffe man liest noch viel, viel mehr von ihr. Beide Bücher waren so großartig und es ist mehr als verdient das Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter im nächsten Jahr beim Rowohlt Verlag erscheinen. Abgesehen davon, dass sie so fantastische Bücher schreibt, ist Carina auch noch eine ganz Liebe, mit der man bei Twitter über Musik, das Alter und andere Themen schnacken kann.
Nummero zwei ist John Green. Ich hab ja schon viel von ihm gehört und eigentlich nur Gutes. Dieses Jahr habe ich mich dann auch an seine Werke getraut und mich direkt verliebt. In den Schreibstil, die Charaktere, einfach alles. Alles, was ich über ihn gehört habe, stimmt. Und ich kann es kaum abwarten in diesem Monat dann auch „The Fault in our stars“ zu lesen.
Last but not least ist Patrick Ness. Crini und Sandra haben ihn auf der Buchmesse gestalkt und nur so bin ich überhaupt auf ihn aufmerksam geworden. Nach der Buchmesse habe ich mir dann direkt alle seine Werke bestellt und war von der ersten Seite ein Fan. Sowohl von den Chaos Walking-Büchern, als auch von ‚A Monster calls‘, welches in diesem Jahr den deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen hat.

4. Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Matson, Morgan - Amy & Roger's Epic DetourLange habe ich überlegt, welches Cover mir wohl am Besten gefallen hat, dabei war die Antwort sehr nahe liegend. Um genau zu sein lag es direkt neben mir auf dem Bett, da ich es erst vor wenigen Tagen beendet habe. Es ist: Amy and Rogers Epic Detour von Morgan Matson. Guckt euch das Cover links im Bild einfach an, ist es nicht toll? Die Farben, die verschiedenen Zeichnungen. Generell ist das Buch sehr schön illustriert, mit vielen Bildern und Randbemerkungen. Jedes einzelne Bild auf dem Cover hat im Buch später eine Bedeutung und ich hab mich sofort darin verliebt. Es war in der Tat sogar mit ein Grund, warum ich das Buch bestellt habe.

5. Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?

So viel, so viel, so viel. Ehrlich, ich weiß nicht wo ich anfangen soll bei meinem Sub und doch habe ich mich schlussendlich für ein Buch (na gut, zwei Bücher) entschieden. The Unbecoming of Mara Dyer und The Evolution of Mara Dyer. Eigentlich wollte ich beide Bücher kurz nach Erscheinung des zweiten Teils lesen, aber da ich seit Ende Oktober darauf warte das The Evolution of Mara Dyer endlich hier eintrudelt bin ich bis jetzt nicht dazu gekommen und habe es nun auf nächstes Jahr verschoben. Ich hab so viel Gutes gehört und kann es jetzt schon kaum abwarten, endlich beide Bücher in meinem Besitz zu wissen.

Das war es auch schon mit der Blogparade in diesem Jahr. Alle Fragen sind beantwortet und der Artikel ist geschrieben. Was haltet ihr von meinem Ergebnis? Ich jedenfalls bin nun sehr auf die Antworten der anderen Teilnehmer gespannt.

h1

[Leseliste] Dezember 2012

Dezember 4, 2012

Nachdem das mit der Liste im letzten Monat so gut geklappt hat, ich war selbst sehr erstaunt, werde ich es diesen Monat wieder machen. Ich hab mir auch direkt mal ein paar mehr Bücher ausgesucht, denn nachdem ich mit der Liste im November durch war, war es total schwer sich für neue Bücher zu entscheiden. Es sind sogar so viele Bücher, das ich zwei Bilder machen musste… 😀

2012 - Dezember - Leseliste 01

J. K. Rowling – Harry Potter Series

Dazu muss ich wohl eigentlich gar nichts sagen. Es ist der gefühlt 300ste ReRead und ich bin jedes Mal genau so begeistert wie am Anfang. Ich freue mich jedes Jahr wie blöd auf die Weihnachtszeit damit ich die Bücher endlich wieder lesen kann. Wenn es nicht so viel anderes tolles geben würde, würde ich wahrscheinlich die Bücher immer und immer und immer wieder lesen. 😀

2012 - Dezember - Leseliste 02

Amy & Roger’s Epic Detour –  Morgan Matson

Hab schon so viel Gutes über dieses Buch gehört, so dass ich mir nun auch endlich ein eigenes Bild davon machen werde. Ich bin wirklich sehr gespannt, aber ich liebe Road Trips, also scheint dieses Buch ja wie gemacht für mich.

Sookie Stackhouse 11. Vampir mit Vergangenheit – Charlaine Harris

Ich will nicht das die Reihe irgendwann endet. Ich hab den 11ten Teil jetzt so lange aufgehoben, aber ich will nicht länger warten. Es gibt ja auch noch einen 12ten Teil, allerdings weiß ich leider nicht wann der in Deutschland erscheinen soll. Auf der DTV-Seite konnte ich gerade noch nichts erkennen. Schade! 😦

Blutrote Lilien – Kathleen Weise

Ich weiß nicht mehr genau wann und warum ich das Buch gekauft habe, ich weiß auch ehrlich gesagt nicht genau worum es geht, aber als ich gerade Bücher für Dezember zusammen gesucht habe, ist es mir sofort ins  Auge gefallen und ich hatte Lust es zu lesen. Ich bin sehr gespannt.

Bridgerton 06. Ein hinreißend verruchter Gentleman – Julia Quinn

Es ist zum Jahresende noch mal Zeit für ein bisschen Familie Bridgerton. Mit denen ist es immer so schön und bei jedem Buch fühlt man sich, als würde man gerade nach einer langen Zeit nach Hause kommen und sofort Willkommen geheißen. ‚In Liebe, Ihre Eloise‘ war meiner Meinung nach leider der schwächste Teil der Reihe, ich hoffe das es nun wieder bergauf geht.

Tage wie diese – John Green, Maureen Johnson, Lauren Myracle

Ein Weihnachtsbuch!!! Um genau zu sein, das Einzige Weihnachtsbuch das ich in diesem Jahr lesen werde. Ich liebe ja bekanntlicher Maßen John Green und ich liebe ebenfalls Lauren Myracle. Jetzt muss nur noch Maureen Johnson toll sein, dann kann bei dem Buch eigentlich rein gar nichts schief gehen.

 The Fault in Our Stars – John Green

Das letzte ungelesene Buch von John Green auf meinem SUB. Und es behandelt ein sehr trauriges Thema, ich bin gespannt wie es umgesetzt ist. Aber da sich das Buch auf den Bestsellerlisten hält und sowieso von allen Seiten nur positives Feedback dazu kommt, habe ich sehr hohe Erwartungen an das Buch.

This is not a test – Courtney Summers

Zombies sind ja gerade total mein Ding! Ich greife nach allem was in meinem Umfeld zu diesem Thema passt. Kurz nachdem ich das Buch gekauft hatte, hatte ich ein paar negative Stimmen zu dem Buch gehört und es deswegen weiter hinten auf den SUB rutschen lassen, in diesem Monat soll es aber mit dabei sein, damit es nicht meine Zombiephase auf dem SUB überlebt und so noch ewig da festhängt, weil ich immer an die negativen Stimmen denken muss.

Chaos Walking 03. Monsters of Men – Patrick Ness

Das letzte Buch der Trilogie. Ich hab mich letzten Monat so geärgert, dass ich das Buch nicht mit auf die Leseliste gepackt hatte, deswegen ist es diesen Monat auf jeden Fall mit dabei. Hoffentlich ist es ansatzweise so gut wie die ersten beiden Teile und ein würdiges Ende für diese Bücher. Im Übrigen ist der erste Teil im August in Deutschland mit schickem neuen Cover als Taschenbuch erschienen, für alle, die das Buch nicht auf englisch lesen wollen/können, jetzt habt ihr keine Ausreden mehr. 😉

Seelen – Stephenie Meyer

Noch ein ReRead im Dezember. Und dann auch noch ein richtig dicker Brocken. Ich habe Seelen beim ersten Lesen geliebt und ich plane schon lange das Buch noch einmal zu lesen, da kommt mir eine Leserunde mit sehr vielen Twitter-Leutchen ganz gelegen . Wer das Buch noch nicht gelesen hat oder wer es schon gelesen hat und es nochmal lesen möchte und sich anschließen will, der kann sich gerne hier im Kommentar melden.  Ich werde auch vor Beginn der Leserunde noch mal einen Link hier posten, dann könnt ihr es nicht verpassen.

Erebos – Ursula Poznanski

Das fehlt oben auf dem Bild, weil meine Mama es gerade liest. Ein weiterer ReRead im Zuge einer Leserunde bei Twitter auf die ich mich ebenfalls sehr freue. Auch hier gilt wieder: Wer mitmachen will ist gerne gesehen! 🙂

Das sind einige Bücher, um genau zu sein 19! Ob ich die alle schaffen werde, wage ich gerade zu bezweifeln, obwohl ich im November stolze 21 Bücher beendet habe. Aber diesen Monat sind da wirklich dicke Schinken bei. Wir werden sehen was ich alles durch bekomme.

h1

Kattieswoche 03 17.11 – 23.11.2012

November 24, 2012

Highlight der Woche

Gestern Abend war ich im Kino. Hab mir den neuen und allerletzten Teil der Twilight-Reihe angeschaut. Und ich war echt positiv überrascht. Zwischendurch hatte ich zwar immer wieder das Gefühl das der Film viel zu langatmig ist, aber das Ende… Ich will jetzt hier nichts sagen um zu spoilern, aber es war wirklich ein bisschen schockend. 😀

Flop der Woche

Meine nicht enden wollenden Kopfschmerzen sind wirklich ätzend. Ich glaub ich werde krank. Aber das schlimmste diese Woche war eindeutig der Sturz meiner Mutter. Mitten in der Nacht ist sie die komplette Treppe (17 Stufen) runtergeknallt, hat dabei eine Vase mitgenommen und wurde dann unten im Hausflur von unserem Schuhregal gebremst. Dabei hat sie sich den halben rechten Arm aufgerissen und eine Platzwunde am Hinterkopf zugezogen. Danach waren wir erstmal ein paar Stunden in der Notaufnahme und jetzt ist natürlich pures Chaos hier, weil sie kaum was machen kann und für alles Hilfe braucht.

Bücher der Woche

Ich hab diese Woche total viel gelesen. Mit dem Lesemarathon Samstag und Sonntag ist einiges zusammen gekommen.
Zuerst habe ich The Enemy von Charlie Higson gelesen, wirklich spannend und mit vielen Wendungen. Hab mir direkt den zweiten Teil bestellt bei Awesomebooks, zusammen mit drei anderen, bin gespannt wie und wann die Bücher hier eintrudeln.
Danach gabs dann den zwieten Teil der Maze Runner ‚The Scorch Trials‚ von James Dashner, das auch sehr gut war und wieder ein sehr böses Ende hat. Mit diesem Buch hatte ich dann auch alle Bücher meiner November-Leseliste beendet und bin quasi wieder frei in meiner Buchwahl.
Es folgte Weird things customers say in bookstores und  Bad taste in Boys. Ersteres ist total lustig und ich hab oft den Kopfgeschüttelt und mir vorgestellt wie Anja vom Buecherblog diese Konflikte mit ihren (ehemaligen) Kunden hat. Sehr amüsant. Zweiteres hat mir auch ganz gut gefallen, es war schnell weg zu lesen und kurzweilig.
Mit Nie genug von Melanie Hinz habe ich mal wieder einen Tipp von meiner Kollegin befolgt und bin nicht auf die Nase gefallen. Ein besseres Beispiel des Chick-Lit Genres, allerdings nicht ganz so gut wie Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter.
Virals von Kathy Reichs habe ich auch endlich beendet, seit Wochen lese ich es immer mal wieder in der Pause. Es hat mir nicht wirklich gut gefallen. War eigentlich sogar sehr langweilig.
Die zweite Kurzgeschichte von John Green ‚The War for Banks Island‚ habe ich ebenfalls in einer Mittagspause gelesen. Die hat mir besser gefallen als der erste Teil Zombiecorn.
Ganz zum Schluss habe ich auch noch Born at Midnight von C. C. Hunter gelesen. War überrascht wie gut mir das Buch am Ende doch noch gefallen hat, nachdem ich einige Schwierigkeiten hatte ins Buch zu finden.

Song der Woche

Diese Woche ist es Remmidemmi von Deichkind. Gestern Abend auf dem Weg zum Kino sind wir darauf im Auto total abgegangen und haben laut gesungen und getanzt, soweit das möglich war. Schön wenn ältere Lieder überraschend im Radio laufen.

Film/ Serie der Woche

Nach dem Kino gestern ist das jetzt natürlich Breaking Dawn 2. Nächste Woche werde ich mir den Film noch mal ansehen mit einer Kollegin.

Nächste Woche

Jetzt stehen hier im Haus natürlich einige Fahrten zu Ärzten an und viele Sachen müssen erledigt werden. Das wird sicher einer stressvolle Zeit. Aber eigentlich bin ich froh, dass die ganze Sache nicht noch schlimmer ausgegangen ist.

h1

Kattieswoche 02 10.11 – 16.11.2012

November 16, 2012

Highlight der Woche

Montag war ich mit meiner Mutter beim Mongolen. Mindestens einmal im Monat gehen wir beide essen, einmal zahlt sie, einmal zahle ich. Ist immer toll so ein bisschen Zeit zusammen zu verbringen, zu quatschen und viel zu lachen. Diesen Monat haben wir einen neues Restaurant in der Gegend ausprobiert das von außen echt… na ja, nicht sehr vertrauenserweckend aussah. Wir haben uns schon nach einer alternative umgeschaut (Subway gegenüber) wurden dann aber vom inneren des Restaurants und vor allem von der Qualität der Speisen überrascht. Echt lecker, viel Auswahl und nicht sehr teuer.

Flop der Woche

Immer noch: Die Arbeit. Auch wenn es diese Woche nicht ganz so schlimm war, ich scheine mich an die langen Tage zu gewöhnen und rette mich immer mit dem Gedanken an den Weihnachtsurlaub. Aber man merkt einfach das die Nerven bei allen blank liegen. Alle zicken sich an, es wird geschrien und mehr als einmal hab ich gehört „Ich schmeiß das Projekt hin! So hat das doch keinen Sinn!“. Furchtbares Klima, aber wir sind uns eigentlich alle einig, wir tun was wir können und kriegen von den Vorgesetzten nur Steine in den Weg gelegt.

Bücher der Woche

Nachdem ich John Greens An abundance of Katherines am Samstag beendet habe, was mich total begeistert hat, habe ich danach zu Zombie Apocalypse gegriffen. Das hat mir jetzt ehrlich gesagt nicht so gut gefallen und ich habe es erstmal unterbrochen, vielleicht steht mir irgendwann in Zukunft der Sinn nach diesem Buch.
Danach ging es dann mit A Monster Calls von Patrick Ness weiter. Nachdem mir bei Twitter versichert wurde, das ich nicht all zu viel weinen würde, dachte ich mir, es ist ein gemütliches Buch für den Samstagabend. Es war ein tolles Buch, aber ich habe nicht nur ein bisschen geweint, ich bin sooo eine Heulsuse. Trotzdem war es toll und das Buch sieht sooo schön aus, ich hab einige Fotos für die Rezi gemacht, dann werdet ihr euch selbst davon überzeugen können, das dieses Buch in eurem Regal stehen sollte.
Nach der Heulerei hatte ich mehr Lust auf was lustiges und habe deswegen zu One of our Thursdays is missing von Jasper Fforde gegriffen. Ich bin ein großer Fan der Reihe, allerdings fand ich diesen Teil den schwächsten der Reihe. Für Band 5 habe ich aber noch große Hoffnungen.
Gerade eben habe ich noch Looking for Alaska von John Green beendet und es war wieder wundervoll, wie alles von ihm. Für den nächsten Monat habe ich mir auch noch drei Bücher von ihm aufgehoben.

Song der Woche

Hier nominiere ich einfach mal Skyfall von Adele. Hab seit Tagen einen Ohrwurm davon und immer wenn ich das Radio anschalte scheint dieses Lied zu laufen, es verfolgt mich.

Film/ Serie der Woche

Gesehen habe ich nur die üblichen Verdächtigen. Criminal Minds, How I met your mother, New Girl, 2 Broke Girls und das Staffelfinale von The Big Bang Theory. Es war großartig, witzig und hach… Schade das man jetzt bis zur nächsten Staffel wieder warten muss.

Nächste Woche

Montag gehe ich nach der Arbeit auf einen Geburtstag, ich werde shoppen gehen und arbeiten, arbeiten, arbeiten. Was habt ihr so geplant?

h1

[Zeit für Zitate] An abundance of Katherines von John Green

November 11, 2012

Books are the ultimate dumpees; put them down and they will wait for you forever; pay attention to them and they will always love you back.

~ John Green, An abundance of Katherines, S. 110