Posts Tagged ‘Lesemarathon’

h1

[Lesenacht] Lesen bis die Flügel wachsen

November 23, 2013

Bei The Call of Freedom and Love gibt es mal wieder eine Lesenacht und weil ich beim letzten Mal so viel Spaß hatte und sie so erfolgreich für mich war, werde ich auch dieses Mal wieder mitmachen. Los geht es um 22:00 Uhr, also vor ein paar Minuten. Ich war den ganzen Tag unterwegs und bin eigentlich total müde, aber ich werde mein Bestes geben um bis zum Ende (halb 5) dabei zu sein.

Hunger Games 0122:15  Uhr – Los geht es bei mir mit den Hunger Games von Suzanne Collins. Die ganze Reihe habe ich schon mal gelesen und jetzt ist mal Zeit für einen ReRead. Ich hab aber für später noch ganz viele andere Bücher zur Verfügung, falls ich das Buch durch bekommen sollte.

22:55 Uhr – Wie immer gibt es auch dieses Mal Fragen, die beantwortet werden sollen/müssen/können. Die Frage um 22:00 Uhr habe ich mal weg gelassen, weil ich die so oder so ja schon beantwortet hatte, jetzt geht es also los.

Frage: Verrate ein paar deiner Leseticks und wie du zu E-Books stehst.

Antwort: Leseticks? Uff, also ja, ich denke man kann es als Tick bezeichnen: Wenn ich lese, bin ich so in das Buch versunken, dass ich alles um mich herum vergesse. Essen, trinken, aufs Klo gehen. Es ist schon so oft vorgekommen, das ich irgendwann gemerkt habe, das ich auf Klo muss und das so dringend, das ich von meinem Bett aus aufspringen und sprinten musste, damit es kein Unglück gibt. Vorher war die Not wohl nicht groß genug, um mich vom Buch loszureißen. E-Books finde ich toll. Ich liebe meinen Kindle und kann mir nicht mehr vorstellen ohne ihn zu leben. Gerade wenn man in den Urlaub fährt ist er sehr praktisch. Ich find ihn toll und will ihn nicht missen.

23:40 Uhr – Frage: Was ist dein Lieblingsbuch/Reihe/Autor?

Antwort: Harry Potter! Immer und immer wieder! Harry ist einfach der Beste!

h1

[Lesenacht] Fantasy-Lesenacht die Zweite

Oktober 19, 2013

Ich bin ein bisschen verspätet, das liegt daran das ich die Lesenacht fast vergessen hätte. Shame on me! Aber ich hatte einen wundervollen Tag bei dem Bloggerworkshop und dank Kopfschmerztabletten gehts mir jetzt auch wieder richtig gut und ich hab richtig Lust ein paar Seiten zu lesen.

Unfed21:30 Uhr – Ich fang auch direkt mit der ersten Frage an, die ich sowieso jetzt beantwortet hätte:

Nenne uns das Buch das zu lesen wirst und wieso du es liest.

Ich lese, wie man rechts auf dem Bild sehen kann, Unfed von Kirsty McKay. Unfed ist der zweite Teil Undead-Reihe der Autorin. Ob es mehr als zwei Teile gibt weiß ich jetzt gar nicht, aber es geht um Zombies, also das perfekte Buch für diesen Abend. Der erste Teil hat mir nicht sooo gut gefallen. Der Anfang war sehr rasant aber schon nach wenigen Kapiteln waren die Zombies so gut wie komplett verschwunden. Ich hoffe das ändert sich bei diesem Buch. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

22:14 Uhr Ich muss ja ganz ehrlich sagen das ich ein bisschen von der Show von Joko und Klaas abgelenkt werde. Auch wenn sie total bescheuert und sehr unlustig ist muss ich doch immer wieder hin schauen… Dementsprechend wenig habe ich bis jetzt gelesen. Bin bei Kapitel 3 angekommen, immerhin. Es folgt Frage 2:

Welche Gemeinsamkeiten kannst du bis jetzt zwischen dem Hauptcharakter und dir feststellen?

Da ich jetzt, wie gesagt, noch nicht so viel gelesen habe, habe ich bei diesem Buch noch keine Gemeinsamkeiten feststellen können. Bobby und ich mögen beide keine Spritzen und ich meine mich daran zu erinnern das Bobby im letzten Buch sehr loyal und sarkastisch war, das würde ich über mich auch sagen, deswegen nehme ich das jetzt einfach als Gemeinsamkeit.

22:42 Uhr – Die Fragen kommen alle 50 Minuten, das hab ich gar nicht wirklich mitbekommen, also gibt es jetzt schon direkt die nächste. (Ich hab übrigens keine einzige Seite mehr gelesen seit dem letzten Update).

Geh bitte auf Seite 45, nenne uns den 1. Satz und geh auf Seite 140 und nenne den letzten.

Seite 45: „Alice and I share a look.“

Seite 140: „For all we know, he’s been ferreted away into St. Gertrude’s 2.0, somewhere deep under the sodden ground.“

23:39 Uhr – Die komische Joko und Klaas-Show ist vorbei und jetzt komme ich hoffentlich wirklich zum Lesen. Mach der nächsten Frage:

Meckern muss sein! Was kannst du grade überhaupt nicht an dem Buch, seine Protagonisten, der Handlung etc. ab? Was würdest du ganz anders machen?

Ich weiß noch nicht so genau. Doof das ich kaum was gelesen habe, aber ich meckere jetzt einfach mal an Teil 1 und hoffe, dass meine Kritikpunkte in Teil 2 besser umgesetzt wurden. Mich hat sehr gestört das nach dem super spannenden Anfang die Geschichte einfach nur so dahin gedümpelt ist. Sie war dann leider eher lustig als gruselig und wenn ich ein Zombie-Buch lese will ich auch was geboten bekommen für mein Geld. Aus dem Grund hoffe ich einfach das es jetzt etwas rasanter ist und auch das ganze Buch über bleibt.

00:20 Uhr – DIe nächste Antwort kommt auf die Minute pünktlich. *muhaha* Bei mir läufts jetzt besser und ich bin mittlerweile auf Seite 146. Hab die Hälfte also hinter mir. Ich weiß auch schon was mein nächstes Buch werden soll… Also sollte ich rein hauen damit ich das in dieser Nacht noch hin bekomme.

WAKE UP! Jetzt ist Hardcorelesen angesagt! Das wurde schon die letzte Lesenacht gemacht und dieses mal kommt ihr auch nicht drum rum 😉 Lest ab genau jetzt so schnell ihr könnt genau 30 Minuten lang! Und bitte Fair bleiben und nur die Seiten zählen die ihr wirklich gelesen habt!

30 Minuten sind um, ich bin auf Seite *trommelwirbel* 231! Das sind… *oh Gott, rechnen um diese Zeit* 75 Seiten! oO Hätte ich mal von vornherein Gas gegeben und nicht diese beknackte Show geguckt, ich hätte das Buch längst durch! Allerdings bin ich dem Ende jetzt ein großes Stück näher und bis zum nächsten Update sind es ja noch ein paar Minuten.

00:58 Uhr – Schon gibts ne neue Frage. Die halten einen ziemlich gut wach muss ich ehrlich sagen, das ist toll.

Wo bist du grade mit deinem Protagonist und wie gefällt es dir dort?

Im Moment befinden wir uns auf einem fahrenden Zug auf der Flucht vor Zombies. Bobby und ihre Freunde sind verletzt, es ist kalt und ich finds gerade sehr ungemütlich auf dem Zug. Das Auto wäre mir lieber gewesen.

01:31 Uhr – Ich warte noch auf einen Notfallanruf meiner Cousine, in der Zeit kann ich mich locker um die nächste Aufgabe kümmern:

Google deinen Namen (Den Namen wie du hier heißt. Ich beispielsweise „Ines Caranaubahx“ – ich heiß ja nicht wirklich Caranaubahx ^^) und präsentiere uns die wie viele Suchergebnisse es gibt.

Man findet: 5.150 Ergebnisse wenn man nach Kattiesbooks googlte. WTF?! Da muss ich doch direkt mal gucken was da alles bei ist. oO

Untot 1-503:05 Uhr – Gerade ziemlich lange mit meiner Cousine telefoniert. Das war zum Ende hin noch sehr lustig. Vorher hab ich noch Unfed beendet und starte jetzt noch mit der Kurzgeschichte zu der Reihe. Untot – Pausensnack (siehe Bild links). Bin gerade bei 6 % und das Buch ist bis jetzt ziemlich schlecht. Wenn sich da nicht schnell was ändert kann ich wirklich froh sein wenn ich die Reihe durch habe. Es gibt auch noch eine Frage die ich nicht beantwortet habe:

Nenne uns ein Zitat aus deinem derzeitigen Buch
+ Erinnere dich zurück: was war die letzte Buchverfilmung die du im Kino geguckt hast und wie fandest du sie?

Zitat: „Sollte es aber, denn wer zum Teufel rechnet schon damit, Arsch über Titte in einem zugeschneiten Graben aufzuwachen? Noch dazu auf Pille; da brauche ich normalerweise immer ein, zwei Stunden, um überhaupt wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen, aber na ja, meine Lieben, Schnee im Gesicht zu haben beschleunigt das vielleicht ein bisschen.“ ~ 2 % von Untot – Pausensnack von Kirsty Mckay

Ja, das Zitat sollte euch zeigen wie schlecht das Buch ist! Hab ich euch zu viel versprochen? Dachte ich doch das ihr ds genau so bescheuert findet wie ich.

Die letzte Buchverfilmung die ich gesehen habe war: City of Bones – Chroniken der Unterwelt. Zu dem Film kann ich nur sagen: Er war soooo lustig. Dank der Mädels, mit denen ich den Film gucken konnte zumindest. Viele Kommentare waren zum schreien komisch und über manche Sachen musste man einfach lachen. Das konnte man schon nicht mehr ernst nehmen. Als Parodie ist der Film also durchaus geeignet!

03:33 Uhr – Mitten in der Nacht darf ich hier jetzt noch kreativ werden, das ist die letzte Aufgabe:

Versuche einen Reim zu schreiben, das mindestens 4 Zeilen hat und im Verbindung mit deinem Buch steht.

Zombies greifen Schottland an.
Ob uns jemand retten kann?
Bobby versuchts das ist doch klar,
zusammen mit Smitty und Alice, wunderbar.
Die Mutter ist vielleicht schon tot,
Zombies essen gar kein Brot!
Das wars für heute, jetzt ist Schluss,
Kurz vorm Ende fällt noch ein Schuss!

Ja, das äh… is ne Meisterleistung würde ich mal sagen. Ich mach den Laptop jetzt aus, ist spät genug und morgen wird wieder ein anstrengender Tag. Das E-Book beende ich jetzt aber noch, ein Buch mehr das ich durch habe und eine Reihe mehr die abgeschlossen ist. Hoffentlich war es dann auch das Letzte. Darüber erkundige ich mich dann erstmal morgen.

h1

[Lesemarathon] Tea Time Lesemarathon – Ein Livebericht #ttlm

Mai 8, 2013

Eigentlich sollte ich genau in diesem Moment noch ein bisschen aufräumen, weil gleich meine Cousine her kommt. Unser ursprünglicher Plan war es den ganzen Abend die siebte Staffel Supernatural zu gucken und zu schmachten. Gestern Abend hab ich sie am Telefon dann schon mal vorgewarnt das sie sich ein Buch einpacken soll, denn irgendwie steht mir der Kopf gerade eher nach Lesen. Zum Glück, nachdem ich in diesem Monat eigentlich so gut wie kein Buch angefasst habe und statt dessen immer viel geguckt habe. Mal sehen wie viel wir heute wirklich lesen und wie viel wir gucken… Aber da der Marathon auch noch morgen weiter geht, werde ich da sicher auch noch ein paar Seiten lesen.

Wenn ihr oben auf das Bildchen klickt kommt ihr zu Rics Blog, die den ganzen Lesemarathon heute organisiert. Wenn ihr bei Twitter mitlesen oder schreiben wollt haltet euch an den Hashtag #ttlm.

18:52 Uhr – Ich warte auf meine Cousine und starte schon mal mit Clockwork Prince von Cassandra Clare, das ich nun seit einer gefühlten Ewigkeit lese. Liegt aber wirklich nicht am Buch, sondern nur an mir.

09.05.2013 – 15:49 Uhr – Tja, nachdem meine Cousine da war sind wir noch einkaufen gefahren und dann haben wir nur noch Supernatural geguckt, so dass ich nicht mehr zum updaten kam. Insgesamt habe ich 70 Seiten in Clockwork Prince gelesen und die Kurzgeschichte Annabel von Lauren Oliver gelesen. Heute morgen war ich viel früher wach als Lisa und da ich sie nicht wecken wollte habe ich mir einfach meinen Kindle geschnappt und noch 11 % von Meg Cabots Airhead gelesen. Jetzt mach ich erstmal mit Clockwork Prince weiter.

21:15 Uhr – Das Buch von Meg Cabot habe ich vorhin noch beendet und bei Clockwork Prince bin ich jetzt auf Seite 102. Irgendwie bin ich gerade tot müde, aber heute Nacht so gegen 3 muss ich meine Mama noch vom Bahnhof abholen, also hab ich jetzt noch 6 Stunden die ich durchlesen kann. Bis dahin hab ich dann hoffentlich Clockwork Prince durch, irgendwie bin ich gerade nicht so in Stimmung für das Buch.

h1

[Lesemarathon] Ankas 6. lange #Lesenacht – Livebericht

April 20, 2013

21:00 Uhr – Es geht lohos! Ich schnapp mir jetzt Monument 14 von Emmy Laybourne und lege los. Da es ein Notizbuch ist, dauert es etwas länger, denn alle vorherigen Notizen wollen gelesen und ergänzt werden. 🙂

Zuerst möchten wir natürlich alle wissen, welche Bücher heute Nacht gelesen werden. Also, erzähl mal, welches Buch begleitet dich durch die Nacht? Auf welcher Seite bist du? Wie bist du auf dieses Buch gekommen?

Also, wie oben schon erwähnt lese ich gerade Monument 14. Ich bin noch ganz am Anfang auf Seite 18. Ich bin auf das Buch durch Sandra von Lettersalad aufmerksam geworden, denn sie hat es gelesen und fand es nicht ganz so toll, um es mal nett auszudrücken. Sie ist es auch, die sich bereit erklärt hat das Buch als Notizbuch wandern zu lassen. Die Notizen sind bis jetzt auch das Beste daran. Was noch folgen wird an Büchern entscheide ich ganz spontan. (Vielleicht mit kleiner Umfrage).

Du hattest jetzt die Möglichkeit, die Charaktere deines Buches ein bisschen kennenzulernen. Da die Hauptprotagonisten immer im Mittelpunkt stehen, würde ich gern mehr über einen Nebencharakter erfahren. Wer fällt dir spontan ein? Welche Rolle hat er in deinem Buch? Warum gefällt er dir (nicht)?

Spontan fällt mir da Astrid ein, denn sie ist diejenige über die der Protagonist eigentlich die ganze Zeit spricht. Wenn es nach ihm geht ist sie das perfekte Lebewesen und er würde gerne jeder Sekunde mit ihr verbringen. Ich weiß nicht ob ich sie mag oder nicht, bis jetzt scheint sie ganz vernünftig zu sein. Mal sehen wie es weiter geht.

Eigentlich kommt es auf die inneren Werte an, oder? In dieser Stunde ausnahmsweise mal nicht. Beschreib dein Buchcover mit maximal 3 Worten.

-> gezeichnet, blau, passend

Wenn du genau JETZT in die aktuelle Szene deines Buches eintauchen könntest, wo wärst und was tätest du?

Gerade wäre ich auf einer Gedenkfeier für die Opfer der Katastrophen die gerade außerhalb des Supermarktes sind. Wir singen gerade alle und denken an die Überlebenden und hoffen, dass es unseren Familien gut geht.

In dieser Stunde möchte ICH mal einen Blick in dein Buch werfen. Verrate mir den letzten Satz auf deiner aktuellen Seite.

„I was going to have to lie to him.“ – Monument 14 von Emmy Laybourne

An dieser Stelle können wir ruhig schon mal ein Fazit ziehen. Wie gefällt dir dein Buch? Wie viele Seiten hast du insgesamt während unserer Lesenacht gelesen? Kannst du das Buch weiterempfehlen?

Ich komme nur sehr langsam voran. Lese immer noch an Buch 1. Hab 215 Seiten gelesen und hasse mich dafür, dass es so wenig ist. Das Buch kann ich nur weiterempfehlen, wenn die ganzen Notizen drin stehen. Ohne die wäre es… schlecht, sehr schlecht. Mit ihnen ist es amüsant.

03:54 Uhr – Okay, so viel Livebericht gab es hier nicht, aber Monument 14 habe ich jetzt durch. Es war… na ja, nicht so gut. 😀 Eigentlich bin ich total k.o. aber ich werde zumindest die ersten Prozent von Ink noch lesen, damit ich in den Buch auch endlich mal weiter komme.

h1

[Lesemarathon] We ♥ Books – Read Together # 10 – Ein Livebericht

Februar 2, 2013

Es ist soweit, endlich geht es auch hier los. Nachdem ich mich gestern Nacht mit Wik-Medi-Night selbst betäubt habe, habe ich sehr gut bis 12:00 Uhr durchgeschlafen, danach gabs noch Mittagessen und jetzt kann es direkt los gehen mit den tollen Büchern, die ich mir ausgesucht habe.

Vorher wollte ich eigentlich noch eine Blogrunde machen, aber ich bin gerade so begeistert von meinem aktuellen Buch, dass ich erst etwas lesen  möchte. Die Teilnehmerübersicht findet ihr bei Sandy.

12:52 Uhr – Ich starte mit Escape from Furnance 01. Lockdown von Alexander Gordon Smith. Ich bin schon bei 35 % und es ist wirklich ein tolles Buch bisher.

14:53 Uhr – Noooiiiinnn!!! Wie kann es so enden? Wie kann es überhaupt enden?! Bevor ich mir jetzt das nächste Buch schnappe werde ich erstmal eine Blogrunde machen, ein paar Kommentare hinterlassen und mit unserer neuen Dolce Gusto einen leckeren Latte Macchiato zaubern.

16:30 Uhr – Und weiter geht’s auch hier. Jetzt mit einem weiteren E-Book und zwar Legend von Marie Lu. Ich hab darüber sehr viel Gutes aber auch einiges nicht ganz so Gutes gehört, deswegen sind meine Erwartungen nicht unerfüllbar, was ich als gutes Zeichen werte. Die Teilnehmerliste ist übrigens riesig und sich durch alle Blogs zu klicken und zu kommentieren dauert so einige Zeit. Dafür hab ich mich jetzt auf den aktuellsten Stand gebracht, was meine Mitleser angeht und freue mich auf weitere entspannte Stunden.

17:59 Uhr – Der Hunger treibt mich dazu mich jetzt erstmal auf die Jagd zu begeben. Danach geht es weiter mit Day und June.

19:25 Uhr – Futter wurde erfolgreich gefunden und vertilgt, außerdem war ich wieder fleißig am kommentieren und hab überall mal meinen Senf dazu gegeben. 😀 Jetzt gehts aber weiter mit Legend bei 27%. Übrigens wurde auf Twitter gerade darüber gesprochen #whb in die Nacht zu erweitern. Wer Lust hat kann sich uns anschließen! 🙂

21:53 Uhr – So, die letzte Seite von Legend ist gelesen. Buch 2 ist somit für heute beendet. Das Buch hat mir gefallen, allerdings sind June und ich keine Freunde geworden. Ich find sie ziemlich eingebildet und ätzend. Day hingegen find ich toll. Bevor ich mir jetzt Buch 3 raus suche, mache ich eine kurze Pause für Blogbesuche.

22:22 Uhr – Super Zeit um mit Buch Nr. 3 zu beginnen. Ich hab mich für ‚The Lying Game‘ von Sara Shepard entschieden. Ich erinnere mich noch genau, als ich das Buch gekauft habe. In Berlin war das, zusammen mit einer Kollegin während eines Kurzuralubs, schön wars. Ich hatte es auch schon mal angefangen, damals war ich aber nicht so überzeugt. Zeit für eine zweite (und letzte) Chance.

01:09 Uhr – The Lying Game hat mir wirklich gut gefallen, ich weiß nicht, warum ich beim letzten Mal nicht über die ersten 50 Seiten hinaus gekommen bin. Bzw. eigentlich weiß ich es schon, danach ging es nämlich erst richtig los. Aber ein bisschen ärgert mich das jetzt schon, ich hätte es schon längst durch gehabt haben können. So im Nachhinein betrachtet hat mir das Buch sogar besser gefallen als Pretty Little Liars.  Na ja, das wars jetzt also mit meinem dritten und letzten Buch in dieser Nacht. Nun werde ich doch versuchen zu schlafen und meinen Husten und vor allem meine Kopfschmerzen auszukurieren und morgen dann frisch gestärkt mit einem neuen Buch zu beginnen. Gute Nacht euch allen!

______________________________________________

12:56 Uhr – Ich schnapp mir auch schon mal das nächste Buch und zwar Twilight von Meg Cabot. Ein Twilight ganz ohne Vampire 😀 Ich freu mich, dass Sandy den Lesemarathon noch auf heute erweitert hat, so kann ich bis heute Nacht zum SuperBowl noch ganz viel lesen und meine Zeit gut nutzen.

16:22 Uhr – Awww! Das Buch war wirklich wunderschön! Ich hatte zwar am Anfang Probleme wieder in die Geschichte zu finden, schließlich ist es schon ein paar Jahre her das ich den vorletzten Teil gelesen habe, aber jetzt habe ich die Reihe nun endlich beendet und es war wirklich wieder wunderschön. Ich denke gleich schnappe ich mir noch ein Buch, aber vorher werde ich noch meinen Feedreader durchschauen und ein paar Kommentare hinterlassen.

17:48 Uhr – Anscheinend verängstige ich meine Mitleser mit meinem Lesetempo… ich versteh gar nicht warum 😀 Ich hab mir Buch 5 von meiner Leseliste geschnappt und werde gleich mit Lost Land von Jonathan Marberry. Ein Buch, von dem ich mir seehr viel verspreche.

22:15 Uhr – Nachdem ich baden war und dank Kopfschmerzen nur sehr langsam voran gekommen bin, werde ich jetzt Homeland schauen und erst morgen nach dem Ausschlafen weiter lesen. Es hat mir wie immer sehr viel Spaß gemacht und ich danke Sandy für die Organisation.

Abschlussbericht

gelesene Bücher: 4
Escape from Furnance 01. Lockdown – Alexander Gordon Smith
Legend – Marie Lu
The Lying Game – Sara Shepard
Mediator 06. Twilight – Meg Cabot

begonnenen Bücher: 1
Lost Land – Jonathan Marberry

gelesene Seiten: 1.251

gelesene Zeit: 13 Stunden und 11 Minuten

h1

[Lesewochenende] Gegen die winterliche Kälte

Dezember 7, 2012

Hallo ihr Lieben, ich hab ja schon vor ein paar Tagen verlauten lassen das ich an diesem Wochenende, und vielleicht auch an den nächsten, mal schauen wie viel Zeit ist, eine Lesenacht bzw. ein paar Lesetage zu machen. Ich freu mich natürlich über reichlich Mitleser, denn zusammen macht das alles gleich doppelt so viel Spaß.

Matson, Morgan - Amy & Roger's Epic Detour19:34 Uhr – Ich beginne mit dem ersten Buch für heute Abend. Amy & Roger’s epic Detour von Morgan Matson wird es werden. Nach langem hin und her habe ich mich dazu entschieden Harry Potter nicht direkt am Stück zu lesen, da es sonst wieder zu schnell vorbei ist. Aber der Feuerkelch liegt schon neben mir und wartet nur auf seinen baldigen Einsatz.

Na toll, das war ja gestern mal gar nichts mit mir. Nach 43 Seiten, auf denen ich geweint und gelacht habe, bemerkt das es Playlists in dem Buch gibt und dann 1 1/2 Stunden damit verbracht eine Playlist mit all den Liedern bei Spotify zu erstellen. Ich muss zugeben, den größten Teil davon kenne ich nicht, aber bis jetzt mag ich sie alle. Danach habe ich dann nur noch 20 Seiten gelesen und eingeschlafen. Deswegen gab’s hier auch kein Update mehr. Jetzt muss ich mich schon fertig machen, denn in ner halben Stunde geht’s zum wunderschönsten Weihnachtsmarkt den ich kenne, den es nur alle zwei Jahre und dann auch nur für zwei Tage gibt. Danach werde ich mich aber in mein Bett verkrümeln und lesen! *-*

14:14 Uhr – Dann schnapp ich mir nun mal das Buch, durchgefroren wie ich bin. Und dazu gleich ein Tässchen Tee. 🙂

Rowling, J. K. - Harry Potter 04. Harry Potter und der Feuerkelch19:22 Uhr – Habe Amy & Roger schon vor 20 Minuten verlassen. Es war ein tolles Buch! ❤ Hatte alles, was eine gute Geschichte braucht. Jetzt schnappe ich mir den vierten Harry Potter und ziehe mich damit unter die Decke zurück.

h1

Kattieswoche 03 17.11 – 23.11.2012

November 24, 2012

Highlight der Woche

Gestern Abend war ich im Kino. Hab mir den neuen und allerletzten Teil der Twilight-Reihe angeschaut. Und ich war echt positiv überrascht. Zwischendurch hatte ich zwar immer wieder das Gefühl das der Film viel zu langatmig ist, aber das Ende… Ich will jetzt hier nichts sagen um zu spoilern, aber es war wirklich ein bisschen schockend. 😀

Flop der Woche

Meine nicht enden wollenden Kopfschmerzen sind wirklich ätzend. Ich glaub ich werde krank. Aber das schlimmste diese Woche war eindeutig der Sturz meiner Mutter. Mitten in der Nacht ist sie die komplette Treppe (17 Stufen) runtergeknallt, hat dabei eine Vase mitgenommen und wurde dann unten im Hausflur von unserem Schuhregal gebremst. Dabei hat sie sich den halben rechten Arm aufgerissen und eine Platzwunde am Hinterkopf zugezogen. Danach waren wir erstmal ein paar Stunden in der Notaufnahme und jetzt ist natürlich pures Chaos hier, weil sie kaum was machen kann und für alles Hilfe braucht.

Bücher der Woche

Ich hab diese Woche total viel gelesen. Mit dem Lesemarathon Samstag und Sonntag ist einiges zusammen gekommen.
Zuerst habe ich The Enemy von Charlie Higson gelesen, wirklich spannend und mit vielen Wendungen. Hab mir direkt den zweiten Teil bestellt bei Awesomebooks, zusammen mit drei anderen, bin gespannt wie und wann die Bücher hier eintrudeln.
Danach gabs dann den zwieten Teil der Maze Runner ‚The Scorch Trials‚ von James Dashner, das auch sehr gut war und wieder ein sehr böses Ende hat. Mit diesem Buch hatte ich dann auch alle Bücher meiner November-Leseliste beendet und bin quasi wieder frei in meiner Buchwahl.
Es folgte Weird things customers say in bookstores und  Bad taste in Boys. Ersteres ist total lustig und ich hab oft den Kopfgeschüttelt und mir vorgestellt wie Anja vom Buecherblog diese Konflikte mit ihren (ehemaligen) Kunden hat. Sehr amüsant. Zweiteres hat mir auch ganz gut gefallen, es war schnell weg zu lesen und kurzweilig.
Mit Nie genug von Melanie Hinz habe ich mal wieder einen Tipp von meiner Kollegin befolgt und bin nicht auf die Nase gefallen. Ein besseres Beispiel des Chick-Lit Genres, allerdings nicht ganz so gut wie Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter.
Virals von Kathy Reichs habe ich auch endlich beendet, seit Wochen lese ich es immer mal wieder in der Pause. Es hat mir nicht wirklich gut gefallen. War eigentlich sogar sehr langweilig.
Die zweite Kurzgeschichte von John Green ‚The War for Banks Island‚ habe ich ebenfalls in einer Mittagspause gelesen. Die hat mir besser gefallen als der erste Teil Zombiecorn.
Ganz zum Schluss habe ich auch noch Born at Midnight von C. C. Hunter gelesen. War überrascht wie gut mir das Buch am Ende doch noch gefallen hat, nachdem ich einige Schwierigkeiten hatte ins Buch zu finden.

Song der Woche

Diese Woche ist es Remmidemmi von Deichkind. Gestern Abend auf dem Weg zum Kino sind wir darauf im Auto total abgegangen und haben laut gesungen und getanzt, soweit das möglich war. Schön wenn ältere Lieder überraschend im Radio laufen.

Film/ Serie der Woche

Nach dem Kino gestern ist das jetzt natürlich Breaking Dawn 2. Nächste Woche werde ich mir den Film noch mal ansehen mit einer Kollegin.

Nächste Woche

Jetzt stehen hier im Haus natürlich einige Fahrten zu Ärzten an und viele Sachen müssen erledigt werden. Das wird sicher einer stressvolle Zeit. Aber eigentlich bin ich froh, dass die ganze Sache nicht noch schlimmer ausgegangen ist.

h1

[Lesemarathon] Schmuserollen-Wochenende

November 17, 2012

Ein Tweet am Freitag  von Sandy mit der Nachricht „Ich hätte mal wieder Lust auf ein Lesewochenende“. Da bin ich sofort dabei, dachte ich mir und hab ihr postwendend geschrieben. Gesagt, getan. Schon konnte man bei ihr einen Eintrag für einen Lesemarathon finden.

Gestern konnte ich allerdings noch nicht zu einem Buch greifen und steige deswegen erst jetzt ein, werde mich aber heute und morgen nur kurz von der Couch erheben und sonst nur noch meine Nase im Buch verstecken.

15:52 Uhr – Es geht los. Auf Seite 87 in „The Enemy“ von Charlie Higson. Zum Kauf hat die gute Crini mich überredet und bis jetzt muss ich sagen, bereue ich es nicht.

18:31 Uhr – Ich geh jetzt noch mal schnell einkaufen, danach geht es mit den letzten 80 Seiten von The Enemy weiter.

21:09 Uhr – Jetzt geht es bei mir auch weiter, so schnell war es jetzt zwar nicht, aber ich hab noch meine Mutter weg gebracht und was leckeres gegessen. Jedenfalls lese ich nun wieder.

21:58 Uhr – Das Buch auf der Schmuserolle wird nun ausgetauscht. The Enemy hat mir gut gefallen, allerdings hätte ich jetzt gerne den zweiten Teil. Morgen werde ich mal Bookdepository und ähnliche Seiten zum Preisvergleich heran ziehen. Jetzt gibt es den zweiten Teil der Maze-Runner-Trilogie The Scorch Trials von James Dashner. Übrigens auch das letzte Buch von meiner Leseliste für November. *hihi*

00:55 Uhr – Ok, hab zwischendurch mal ne Pause gemacht und bin jetzt nicht so weit gekommen. Werde dann morgen hier weiter lesen, jetzt geht’s für mich erstmal ins Bett.

Sonntag

11:17 Uhr – Vor 20 Minuten aufgestanden und schon lese ich wieder. The Scorch Trials würd ich heute gerne beenden.

12:46 Uhr – Auf Seite 136 gibts nun erstmal ne Pause fürs Mittagessen. Bis später!

14:22 Uhr – Das war eine lange Mittagspause. Gut gestärkt geht es nun wieder in die Brandwüste.

16:01 Uhr – Yay! Buch zwei ist beendet! Werde nun auch Buch 3 beginnen. Weird things customers say in bookshops hab ich Freitag in der Mittagspause schon begonnen und werde ich nun beenden.

17:01 Uhr – Wow, genau nach einer Stunde habe ich die letzte Seite dieses kleinen, aber sehr witzigen Büchleins gelesen. Jetzt mach ich mal kurz ne Pause uns überlege was ich nun lesen soll.

17:39 Uhr – Ich starte heute noch mit einem neuen Buch: Bad Taste in Boys von Carrie Harris. Irgendwie mag ich Zombies im Moment und dieses 200 Seiten starke Buch wirkt wie eine leichte Lektüre nebenher.  Zumal die Schrift extrem groß ist im Vergleich zu anderen Büchern.

20:41 Uhr – Hab nun auch Bad Taste in Boys beendet. Ich bin grad selbst ein bisschen geschockt/überrascht/beeindruckt das ich ganze vier Bücher an diesem Wochenende beenden konnte. Wenn man es genau nimmt sogar fünf, hab ja Freitag noch Looking for Alaska ausgelesen.  Bad Taste in Boys war überraschend gut, dafür das ich nichts erwartet habe. Witzig aber vielleicht ein bisschen kurz. Für heute höre ich mit dem Lesen auf, werde mir gleich noch ein paar Krimiserien auf Sat1 anschauen und dann schlafen gehen.

h1

[Lesemarathon] FrightNight bei Nightingale

Oktober 31, 2012

Halloween – die Nacht der Zombies, Monster und Geister. Heute wollen sie uns das Fürchten lehren. Aber nicht mit uns! Das dachte sich zumindest Sandy von Nightingale und rief, wie im letzten Jahr, zur FrightNight auf.

Auch dieses Jahr bin ich mit von der Partie und läute mit diesem Post nicht nur die gruseligste Nacht des Jahres für mich ein, sondern auch das Ende meiner Blogabstinenz, welche für meinen Geschmack viel zu lange gedauert hat, vor allem wegen einem Job der mich im Moment nur noch frustriert und bei dem ich denke: Warum mache ich das eigentlich alles mit? Wieso investiere ich so viel und lasse dabei meine Freizeit (in dem Fall das Bloggen) links liegen, wenn ich am Ende doch die Dumme bin? So, das soll alles zu diesem Thema gewesen sein, schließlich geht es hier um etwas tolles, um Bücher.

Wenn ihr auch teilnehmen wollt, meldet euch doch einfach bei ihr. Außerdem könnt ihr auch einfach mittwittern. Unter dem Hashtag #NFN findet ihr alles, was das Thema FrightNight betrifft.

21.00 Uhr – Ich starte mit ‚The Knife of never letting go‘ von Patrick Ness auf Seite 5. Habe am Wochenende schon kurz angelesen, bin danach aber nicht mehr dazu gekommen, deswegen starte ich nun voll durch.

21:45 Uhr – Hab die ersten 65 Seiten gelesen, quasi Part 1 durch. Jetzt muss ich ne halbe Stunde pausieren, denn es kommt ‚How I met your mother‘. Dafür muss ich sogar die Gruselnacht unterbrechen. Das Buch flasht mich, ich bin irgendwie total gefangen und kann eigentlich nicht mal wirklich sagen warum. Aber ich erwarte jetzt schon ganz gespannt die nächsten Seiten.

22:15 Uhr – Die halbe Stunde ist um und es geht weiter mit ‚The knife of never letting go‚. Ich bin schon so gespannt wie es weiter geht.

23:04 Uhr – Kurze Pause! Ich bin gerade echt müde, muss diese tote Phase überstehen. Deswegen hol ich mir nun erstmal einen Kaffee und lüfte hier durch, frische Luft soll ja helfen habe ich gehört…

23:25 Uhr – Es geht weiter. Der Kaffee ist etwas stark geworden *hust* aber dafür bin ich jetzt wieder hellwach. In der Küche hab ich noch eine „kleine“ Leckerei gefunden, die meine Ma mir mitgebracht hat. Links auf dem Bild seht ihr sie, zusammen mit Kaffee und aktueller Lektüre, bei der ich übrigens auf Seite 173 bin. Wer übrigens morgen noch nichts vor hat, kann sich gerne unserer Leserunde auf Twitter anschließen. 🙂

00:34 Uhr – Der Kaffee mit seiner Wirkung hat leider nur eine Stunde angehalten. Die Müdigkeit ist wieder da und zwar noch viel schlimmer als vorher. Ich denke ich werde jetzt mein Bett leer räumen und schlafen gehen. Das Buch ist zu gut und zu spannend, als dass ich davon nur die Hälfte mitbekommen will. Einen Bericht zum morgigen Lesemarathon wirds natürlich auch wieder geben. 🙂