Posts Tagged ‘Bücher’

h1

[Lesenacht] Lesen bis die Flügel wachsen

November 23, 2013

Bei The Call of Freedom and Love gibt es mal wieder eine Lesenacht und weil ich beim letzten Mal so viel Spaß hatte und sie so erfolgreich für mich war, werde ich auch dieses Mal wieder mitmachen. Los geht es um 22:00 Uhr, also vor ein paar Minuten. Ich war den ganzen Tag unterwegs und bin eigentlich total müde, aber ich werde mein Bestes geben um bis zum Ende (halb 5) dabei zu sein.

Hunger Games 0122:15  Uhr – Los geht es bei mir mit den Hunger Games von Suzanne Collins. Die ganze Reihe habe ich schon mal gelesen und jetzt ist mal Zeit für einen ReRead. Ich hab aber für später noch ganz viele andere Bücher zur Verfügung, falls ich das Buch durch bekommen sollte.

22:55 Uhr – Wie immer gibt es auch dieses Mal Fragen, die beantwortet werden sollen/müssen/können. Die Frage um 22:00 Uhr habe ich mal weg gelassen, weil ich die so oder so ja schon beantwortet hatte, jetzt geht es also los.

Frage: Verrate ein paar deiner Leseticks und wie du zu E-Books stehst.

Antwort: Leseticks? Uff, also ja, ich denke man kann es als Tick bezeichnen: Wenn ich lese, bin ich so in das Buch versunken, dass ich alles um mich herum vergesse. Essen, trinken, aufs Klo gehen. Es ist schon so oft vorgekommen, das ich irgendwann gemerkt habe, das ich auf Klo muss und das so dringend, das ich von meinem Bett aus aufspringen und sprinten musste, damit es kein Unglück gibt. Vorher war die Not wohl nicht groß genug, um mich vom Buch loszureißen. E-Books finde ich toll. Ich liebe meinen Kindle und kann mir nicht mehr vorstellen ohne ihn zu leben. Gerade wenn man in den Urlaub fährt ist er sehr praktisch. Ich find ihn toll und will ihn nicht missen.

23:40 Uhr – Frage: Was ist dein Lieblingsbuch/Reihe/Autor?

Antwort: Harry Potter! Immer und immer wieder! Harry ist einfach der Beste!

Advertisements
h1

Lovelybooks Lesepreis 2013

November 11, 2013

Leserpreis_Logo_Nominierung

Das Jahresende steht kurz bevor. Das merkt man nicht nur wenn man auf den Kalender schaut oder an den Weihnachtsmännern und Nikoläusen im Supermarkt, das merkt man auch daran das man für das beste Buch des Jahres abstimmen kann. Die Creme de la Creme soll auch in diesem Jahr wieder gefunden werden und dafür gibt es den Lovelybooks Lesepreis 2013.

Bis zum 20. November könnt ihr noch ein Buch pro Kategorie nominieren, das zwischen dem 01.12.2012 und 30.11.2013 erschienen ist. Solltet ihr mehrere Bücher nominieren, zählt immer nur die letzte Einreichung.

Vom 21. November bis 28. November kann dann für die Finalisten abgestimmt werden. Die 35 Bücher (pro Kategorie) mit den meisten Nominierungen kommen in die Abstimmungsrunde und haben weiter die Chance auf den Lesepreis 2013.

An 29. November werden dann die Gewinner bekannt gegeben.

Alle Infos zum Lesepreis findet ihr auch nochmal hier. Wenn ihr auf das Bild klickt kommt ihr direkt zu Lovelybooks und könnt eure Lieblingsbücher nominieren bzw. für die Bücher abstimmen.

h1

[Unterwegs] Frankfurter Buchmesse 2013

Oktober 16, 2013

FBM Impressionen 025 unglaubliche Messetage liegen hinter mir und ich leide gerade ein bisschen unter der berühmten Post-Messe-Depression, deswegen ist es Zeit nochmal in Erinnerungen zu schwelgen und einen kleinen (oder vielleicht auch größeren) Bericht zu schreiben.

Bei mir ging es schon dienstags, direkt nach der Arbeit, los. Ich hab mich auf den Weg zu Crini gemacht, die mich netterweise die ganze Zeit beherbergt hat. Dafür nochmal tausend Dank, es war so toll bei dir und ich wäre am liebsten schon wieder bei dir. Den ersten Abend haben wir uns mit der Serie ‚Sleepy Hollow‘ versüßt.

FBM Impressionen 20Pünktlich um 8 ging es dann am nächsten Morgen Richtung Frankfurt. Gestartet sind wir in Halle 8, die zu unserer Anlaufstelle Nummer 1 werden sollte. Dort haben wir uns direkt mit Cara und Sebastian getroffen. Wir sind die Stände abgelaufen, haben sehr viele Einkaufstaschen gesammelt (insgesamt 12) und die Bücher bewundert. Nachmittags haben wir noch Halle 3 und 4 durchwandert nur um am Ende wieder in Halle 8 an einem Café zu landen, wo wir noch bis zum Ende der Messe gesessen und gequatscht haben.

FBM Impressionen 18Donnerstags hat uns Crinis Schwester begleitet. Wir sind wie jeden Tag in Halle 8 gestartet und da haben wir uns relativ schnell wieder getrennt. Wie am Tag zuvor haben wir uns die einzelnen Stände angeschaut und sind dann um 13:00 Uhr zur Miele-Küche gegangen, die erste Kochshow anschauen. Wir waren spät dran und Johann Lafer war der Koch, dementsprechend voll war es dann auch. Nach einigem Hin und Her haben wir dann noch einen Treffpunkt gefunden wo wir uns mit Shiku, Hanna, Yvo, Laura und Nina treffen konnten. Nach einer kurzen Runde sind wir mit Shiku und Hanna nochmal durch Halle 8 gelaufen. Die anderen drei hatten leider andere Pläne, deswegen mussten wir uns von ihnen vorerst verabschieden. Um 15:00 Uhr waren wir dann mit Mandy an der Open Stage verabredet. Wir haben ein bisschen was gegessen und gequatscht. Danach hieß es zum wiederholten Mal: Halle 8. Ihr merkt schon, da haben wir viel Zeit verbracht. Nach kurzer Zeit war der Messetag dann für uns vorbei. Sebastian ist mit uns gekommen und zu dritt haben wir Eva und Sandy vom Bahnhof abgeholt. Zu fünft haben wir gekocht und Filme geschaut bis und die Augen zugefallen sind.

FBM Impressionen 01Der nächste Tag kam viel zu früh. Da es aber erst Freitag war und die Hallen noch nicht so voll, haben wir uns beim Frühstücken und Duschen viel Zeit gelassen. Gegen 10 sind wir in Halle 8 (wo auch sonst?) angekommen. Eva und Sandy hatten ihren ersten Tag auf der Messe und so sind wir den beiden gefolgt, bei ihrer Tour durch die Hallen. Steffi hat sich uns schnell angeschlossen und wir waren zu siebt unterwegs. Wie immer gab es viel zu sehen und zu entdecken. Wir haben uns die Lesung von Ursula Poznanski angehört, wo ich viel Glück hatte und eines der wenigen Exemplare von ‚Die Verschworenen‘ erstanden habe. Bei der Lesung hat sich uns die liebe Mira angeschlossen. Wir haben uns nach einer kurzen Tour wieder zum Miele Kochstudio begeben wo drei Italienerinnen gekocht haben. Es war super lecker und der Wein war auch klasse. Mandy hat sich bei der Show zu uns gesellt um noch ein bisschen zu quatschen. Auch Shiku, Miss Bookiverse, Cara und Hanna haben ihren Weg zu uns gefunden und gemeinsam haben wir uns dann noch in Halle 1 begeben um die Brasilien-Ausstellung zu besuchen. Danach haben wir noch einen Abstecher in Halle 5 gemacht um andere internationale Verlage zu besuchen.

FBM Impressionen 21Am Samstag ist es ja erfahrungsgemäß voll und die Entscheidung, nur in Halle 8 zu bleiben, hat sich relativ schnell ergeben. Wir haben unsere üblichen Verlage angesteuert. Um 12:00 musste Sebastian uns dann leider verlassen, weil er seinen Zug erwischen musste. Crini, Sandy und ich haben uns dann zu dem Blogger-Meeting bei Scholastic/Chicken House aufgemacht. Das Treffen war richtig cool und Barry Cunningham (der Gründer von Chicken-House und der Entdecker von Harry Potter) wusste einiges zu berichten. Nach einer kleinen Frage- und Antwortrunde gab es noch ein britisches Partyspiel bei dem man einige tolle Sachen gewinnen konnte. Ich hatte da leider nicht so viel Glück, aber dafür bekam jeder Blogger noch eine Ausgabe von Drowning von Rachel Ward. Eine super liebe Vertreterin von Chicken House UK hat sich im Anschluss daran noch zu uns gesellt und sich ein bisschen mit uns unterhalten. Sie wirkte sehr interessiert an uns Bloggern und hat einige Fragen gestellt. Danach haben sich dann auch Anja und Nicole zu uns gesellt. Wir haben viel Zeit in unserem Stamm-Café verbracht, weil eine Vertreterin von Harper Collins mir angeboten hat, einige Bücher am Ende des Tages zu bekommen. Die Vertreter der Verlage wussten nicht was sie wollen. Die eine sagt das, die andere was anderes. Wenn man Glück hatte, hat man Bücher bekommen, wenn man weniger Glück hatte wurde man auf sehr unfreundliche Weise von den Ständen verscheucht. Mit vielen Taschen beladen haben wir uns auf den Weg zurück zu Crini gemacht um uns für den letzten Tag zu wappnen.

FBM Impressionen 22Am letzten Tag waren wir alle sehr fertig und müde. Auch am letzten Tag wollten wir uns aus Halle 8 nicht weg bewegen. Sarah hat sich zu uns gesellt und wir haben viel gequatscht und dann haben wir auch noch sehr viele Bücher gekauft. Ich bin mit vier riesigen Taschen nach Hause gekommen. Am Sonntag haben wir eigentlich kaum was gemacht außer an unserem Stamm-Café zu sitzen und zu reden oder eher vor uns hin zu träumen und halb zu schlafen. Kein Wunder also das wir schon um 14:00 Uhr zurück gefahren sind. Bei Crini haben wir noch kurz das Auto beladen und sind dann auch direkt weiter nach Hause gefahren. Um 18:30 Uhr konnte ich mich dann auch endlich auf meine Couch setzen und über die vergangenen Tage nachdenken. Es war sehr schön, aber leider auch viel zu kurz und sehr, sehr anstrengend. Am tollsten war es so viele Blogger kennen zu lernen bzw. wieder zu treffen und sich auszutauschen. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr wenn die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten öffnet.

P. S. Falls ich jemanden vergessen habe oder etwas durcheinander gebracht habe, wird mir das hier hoffentlich verziehen. Es war schließlich ziemlich viel zu berichten und ich bin krank (ja, das ist eine Ausrede die zählt!). Und wenn ihr wissen wollt was sich in den Tüten befindet schaut doch einfach mal hier.

h1

[Neuzugänge] Mai und Juni (und Juli) – Part 7

Juli 26, 2013

2013.14 - 07 Neu Jun-Jul

Die Mädchenwiese von Martin Krist

Weihnachten hatte ich kurz überlegt das Buch für meine Mutter zu kaufen, hatte dann aber kurzfristig ein anderes Geschenk. Seit dem überlege ich immer mal wieder das Buch zu kaufen. Sebastian hat mir liebenswerter Weise angeboten mit das Buch zu leihen und so ist es jetzt bei mir gelandet und wartet darauf bald gelesen zu werden.

Nackt duschen streng verboten von Roman Leuthner

Ich lese ja immer wieder gerne solche Bücher die witzig sind und die man in ein paar Stunden durch hat, bald muss also auch dieses Buch dran glauben.

Totenbraut von Nina Blazon

Und auch das eine oder andere Mängelexemplar hat es wieder in mein Regal geschafft. Von Nina Blazon habe ich schon sehr viel gehört und ich bin gespannt wie ich mit ihrem Schreibstil klar kommen werde.

Wir tun es für Geld von Matthias Sachau

Bei Andrea Kossmann habe ich vor langer Zeit von dem Buch gehört und als ich es jetzt als ME entdeckt habe, dachte ich mir, schlag zu bevor es bald wieder teuer ist.

Vampire Rites Trilogy von Darren Shan

Das Notizbuch von Shiku ist schon seit einiger Zeit unterwegs, jetzt ist es auch bei mir gelandet und ich freue mich die Geschichte weiter zu lesen und wieder etwas Zeit mit Darren zu verbringen.

Lola and the boy next door von Stephenie Perkins

Von Anna and the french kiss war ich seinerzeit ja sehr begeistert und mit dem neuen Cover auf dem die Golden Gate Bridge zu sehen ist musste ich direkt zuschlagen. Ich freue mich auf das Buch.

Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult und Samantha van Leer

Die Geschichte erinnert mich jetzt erstmal ein bisschen an die Buchwelt von Thursday Next (von Jasper Fforde) und da ich diese Bücher ja liebe, bin ich sehr gespannt, wie das hier umgesetzt ist. Das Buch ist übrigens total toll gestaltet mit verschiedenen Schriftfarben und ganz vielen Zeichnungen.

h1

[Neuzugänge] Mai und Juni – Part 6

Juli 25, 2013

2013.13 - 06 Neu Jun-JulThe Walking Dead von Robert Kirkman

Ich liebe die Serie und als ich in der Mayerschen das Buch dazu gesehen habe, musste ich einfach zugreifen. Das Buch ist hoffentlich ansatzweise so toll wie der gleichnamige TV-Erfolg.

Die Welt wie wir sie kannten von Susan Beth Pfeffer

Um dieses Buch schleiche ich schon sehr lange herum und bis jetzt habe ich immer nur die teure Hardcover-Variante gesehen, als ich jetzt die Taschenbuchausgabe entdeckt habe, musste ich direkt zugreifen.

For darkness shows the stars von Diana Peterfreund

Ich brauchte mal wieder etwas mehr Scince-Fiction in meinem Regal und von Fdsts habe ich vorher viel Gutes gehört. Wie ich gerade gelesen habe soll die Taschenbuchausgabe auch ein paar Extras hat und tatsächlich, nach der eigentlichen Geschichte gibt es noch ein paar Zusatzsachen. *juhuu*

Dark Village 01 – Das Böse vergisst nie von Kjetil Johnsen

Das Buch kostet nur 5,00 € und da dachte ich mir, da kann man doch nichts falsch machen. Nachdem ich das Buch hatte, habe ich es auch direkt gelesen. Das Ende hat mich etwas irritiert, denn der Klappentext gehört nicht zum Buch, sondern zur kompletten Serie und das was hinten drauf verraten wird, passiert einfach nicht. Die ganze Zeit habe ich gewartet und gewartet und plötzlich war ich durch und um ehrlich zu sein  etwas enttäuscht.

Der Algorithmus der Liebe von Laurie Frankel

Nach dem Glücksbüro wollte ich noch ein paar weitere Bücher für „Erwachsene“ haben. Normalerweise ist mein Beuteschema ja eher Jugendbücher oder Thriller, aber vielleicht werde ich ja langsam erwachsen *haha*.

Albert – Ein gloreiches Schnabeltier von Howard L. Anderson

Aus dem gleichen Grund wie „Der Algorithmus der Liebe“ in meinem Regal gelandet ist, ist auch Albert zu mir gekommen. Ich freue mich schon auf das Buch und hoffe, dass ich es bald lesen kann.

Bitterzart von Gabrielle Zevin

Nach der tollen Aktion von Fischer in der viele Blogger Schokolade bekommen haben ist Bitterzart mir im Gedächtnis geblieben. Die Geschichte klingt toll und mit ein bisschen Schoki an meiner Seite wird es hoffentlich ein tolles Lesevergnügen.

 

h1

[Neuzugänge] Mai und Juni – Part 4

Juli 20, 2013

2013.11 - 04 Neu Jun-Jul

Incarceron – Fliehen heißt sterben von Catherine Fisher

Mit Gefängnissen in YA-Büchern habe ich ja bis jetzt schon mit Lockdown (Escape from Furnance) sehr gute Erfahrungen gemacht. Dementsprechend hoch sind meine Erwartungen an Incarceron. Ob die gehalten werden können wird sich zeigen wenn ich das Buch dann mal lese.

Silber – Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

Bei einem neuen Jugendbuch von Frau Gier muss ich natürlich direkt zuschlagen, gelesen habe ich es zwar noch nicht, aber ich habe schon ganz viel Tolles gehört.

The Girl who was supposed to die von April Henry

Damit habe ich sogar schon angefangen und finde es eigentlich ganz gut, hätte ich nicht noch ca. 20 andere angefangen Bücher würde ich es auch ganz schnell durch haben. So dauert das wohl noch ein bisschen.

Gebannt von Veronica Rossi

Das Buch konnte ich für unglaubliche 1,95 € in Düsseldorf bekommen ohne das es irgendwelche ersichtlichen Mängel hat. Es hat nicht mal einen Mängel-Stempel auf dem Schnitt, da musste ich einfach zuschlagen.

Tales of Terror 1 von 3 von Chris Priestly

Noch so ein Schnäppchen von dem ich einfach nicht die Finger lassen konnte. Alle 3 Bücher für 15 € und dann gab es auch noch Rabatt vom Verkäufer. Die Bücher dürfte ich tendenziell auch recht schnell durch haben.

h1

[Neuzugänge] Mai und Juni 2013 – Part 3

Juli 18, 2013

Auch heute gibt es wieder einen Einblick in die neuen Bücher meines Regals und am Ende des Berichts heißt es Halbzeit. Dann wollen wir mal, was?

2013.10 - 03 Neu Jun-Jul

 The Originals von Cat Patrick

Bei Crini habe ich eine Rezi zu Just like Fate von Cat Patrick gelesen und war so überzeugt das ich mir nicht nur das eben genannte als Taschenbuch vorbestellt, sondern gleich auch The Originals bestellt habe, das muss man mit einer Rezi erstmal schaffen.

Struck by lightning von Chris Colfer

In A Land of Stories hat Chris uns in die Märchenwelt entführt und weil es mir da so viel Spaß gemacht hat und ich gerne noch ein bisschen mehr Zeit dort verbracht hätte aber warten auf Teil 2 mir zu lange dauert, habe ich mir auch noch dieses Buch von ihm bestellt.

Possess von Gretchen McNeil

Zum einen ist das Cover richtig schön ❤ und zum anderen brauche ich mehr YA-Horror-Bücher in meinem Leben.

The It-Girl von Cecily von Ziegsar

Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen auf Gossip Girl-Entzug und brauche da mal ein bisschen Nachschub. Auch wenn ich Jenny Humphrey eigentlich nicht wirklich mag, freue ich mich bald mal wieder was von ihr und vielleicht auch ein bisschen was von den anderen zu lesen.

How to be bad von Lauren Myracle

Warum ich das Buch gekauft habe weiß ich schon gar nicht mehr so genau, Lauren Myracle finde ich eigentlich toll, also erweist es sich vielleicht nicht unbedingt als Fehlkauf.

Becoming Chloe von Catherine Ryan Hyde

Roooooaaaadddtriiiiiippp!!! Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? Ich freu mich so sehr. Ich liebe Roadtrips.

Skin Deep von Laura Jarratt

Die Geschichte an sich klingt gut und ich hab ein paar gute Meinungen dazu gehört, ich lass mich überraschen.

Alterra – Im Reich der Königin von Maxime Chattam

Teil 1 liegt schon länger auf meinem Sub und als ich das Buch dann in Düsseldorf auf dem Bücherbummel gesehen habe, musste ich direkt zuschlagen.