Archive for März 2012

h1

[Sub-Abbau-Extrem] Die Aufgabe im April

März 28, 2012

Wie ihr mitbekommen habt, habe ich im Moment keine Zeit zu bloggen oder zu lesen. Trotz allem will ich euch die neue Aufgabe für den Sub-Abbau nicht verheimlichen.

Ihr könnt euch wie immer über das Google-Formular eintragen.

Die Aufgabe in diesem Monat: Kauft nur halb so viele Bücher, wie ihr im März gelesen habt.

Die Regeln sind wie immer:

  • haltet euch an die Aufgabe um ein Los zu bekommen
  • teilt uns eure Sub Stände (mit Hilfe des Formulars)  mit
  • derjenige der am meisten Bücher abbaut bekommt ein weiteres Los

Viel Spaß beim anmelden und lesen ;)

h1

[Neuzugänge] Weil ich einfach nicht genug bekommen kann

März 10, 2012

Es gab mal wieder Buchpost. Sogar ziemlich viel, wie ihr vielleicht bei Twitter sehen konntet. Außerdem hatte ich im Februar einige Neuzugänge, die ich euch auch noch zeigen wollte, deswegen wird dieser Beitrag etwas länger.

von unten nach oben: Sternenfeuer von Amy Kathleen Ryan; Purpurmond von Heike Eva Schmidt; Young Sherlock Holmes 1 – Der Tod liegt in der Luft von Andrew Lane; Ich bin dann mal offline von Christoph Koch; Mein Winter mit Grace von Richard Paul Evans; Friesensturm von Birgit Böckli

von unten nach oben: Süßer Tod von Sandra Brown; Irrwege von Holger Weinbach; Brudermond von Holger Weinbach; Junger Mann zum Mitreisen gesucht von Anne Hertz and friends; This is a lovestory von Jessica Thompson; Sailor Moon Pretty Guardians Nr. 5 von Naoko Takeuchi

von unten nach oben: Sometimes it happens von Lauren Barnholdt; Pandemonium von Lauren Oliver; BFF von Lauren Myracle; Fünf von Ursula Poznanski; Top 8 von Katie Finn

von unten nach oben: Princess of the Midnight Ball von Jessica Day George; The Mockinbirds von Daisy Whitney; It’s not you, it’s me von Kerry Cohen Hoffmann; Shooting Stars von Allison Rushby; One Night that changes everything von Lauren Barnholdt

h1

[Keine Rezension] The (sparkly-) Vampire (-obsessed) Diaries von Lauren Fobbs

März 9, 2012

>>Amazon.de – Link<<
Format:
 Kindle Edition
Dateigröße: 149 KB
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Englisch
ASIN: B005IB5S08
Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert 

Worum geht’s?
Da ich das Buch nicht beendet habe, kopiere ich euch nur die Inhaltsangabe:

Jeanette Thomas is in love with all things Twilight. So when the new hottie at school, Steven, starts taking notice of her she’s positive that she’s found her very own vampire boyfriend. Unfortunately, in The World of Jeanette, sexy Irish boys with albinism can sometimes be mistaken for the undead; and after she gets dumped for taking her Twilight obsession too far, she sets out on a life changing quest to win Steven back. And when Jeanette wants something, not even paper towel mini skirts, conniving aunts, and the entire expanse of the U.S. can stop her from getting it… but her budding love for the charming and mysterious Grayson just might.

Das denke ich:
Wahrscheinlich mache ich mich nun strafbar und werde von Lauren Fobbs oder CreateSpace verklagt, obwohl das hier ja keine Rezension im eigentlichen Sinne ist, sondern eher, ich will jetzt nicht sagen Warnung, aber genau das wird es wohl werden.

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, bei der langweiligen Story oder bei der nervigen Protagonistin?

Dieses Mädchen, Jeanette, ist einfach so bescheuert das ich zu mancher Zeit gerne hingegangen wäre und ihr eine Ohrfeige verpasst hätte. Oder auch gerne einen Tritt in die Nieren. Sie ist so versessen auf Twilight und vor allem Edward, das sie regelrecht besessen ist. Sie sieht ihn als Ideal und Non-plus-Ultra und verliert dabei den kompletten Bezug zur Realität. Allerdings ist das nicht in geringster Weise witzig, sondern viel eher traurig und erschreckend, wenn man denkt, dass es wirklich Mädchen gibt, die so durch sind.

Kein Wunder ist es natürlich, dass sie durch ihre Verrücktheit ihre Freunde vor den Kopf stößt und ihre Beziehung zu einem wirklich lieben Kerl versaut, in dem sie ihn immer wieder mit Edward vergleicht und einmal sogar Edward nennt. Das er dann ausrastet ist doch eigentlich logisch, oder? Nein, Jeanette versteht die Welt nicht mehr.

Abgesehen davon passiert eigentlich nicht wirklich viel, zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich abgebrochen habe. Ob danach noch irgendwas passiert kann ich logischerweise nicht sagen, aber ich hab mich schon gezwungen die 50 % überhaupt zu lesen.

Fazit:
Auch wenn das E-Book weniger als einen Euro gekostet hat, war selbst das zu viel und ich bin einfach maßlos enttäuscht.

h1

[Blogtour] Sternenschimmer von Kim Winter

März 7, 2012

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, vielleicht auch nicht, seit dem 1sten März läuft eine Blogtour zum Roman von Kim Winter und ich bin froh Teil dieses Projekts zu sein.

Im Dezember habe ich das Buch selbst gelesen und war total begeistert, trotz meiner hohen Erwartungen, wurde ich noch positiv überrascht und es ist schade, dass dieses Buch nicht noch viel mehr Anhänger/Leser findet. Aus diesem Grund werden während der gesamten Blogtour 6, von Kim Winter signierte, Exemplare verlost. Ihr wollt auch gewinnen? Dann lest einfach weiter und beantwortet am Ende die Frage.

Zuerst einmal der Klappentext, falls ihr nicht wisst um was es in Sternenschimmer geht:
Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen.

Jetzt würde ich euch gerne noch einen ganz besonderen Charakter aus Sternenschimmer vorstellen, nämlich Tony. Obwohl Tony kein wirklicher Hauptcharakter ist, hat er mein Herz im Sturm erobert und sich schnell zu meinem Lieblingscharakter entwickelt. Tony ist ein vierjähriger, blonder Junge, der einfach zuckersüß ist. Schnell entwickelt sich zwischen ihm und Mia eine ganz besondere Beziehung, denn er versucht alles um die Menschen um sich rum glücklich zu machen und dafür zu sorgen, das sich alle wohl fühlen. Leider ist er keine Hauptfigur und ich hätte gerne noch mehr von ihm gelesen, hoffentlich findet er auch Platz in den Fortsetzungen, denn ohne ihn, wäre das ganze Buch nur halb so toll.

Eine Leseprobe zu dem Buch findet ihr >>hier<< und einen Trailer >>hier<<.

Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können beantwortet einfach folgende Frage per Mail an kattiesbooks-blog(a)yahoo.de. Als Betreff gebt ihr bitte “Sternenschimmer” an. Die Mail sollte ebenfalls eure Adresse enthalten, denn nach Ablauf des Gewinnspiels werden diese an Kim Winter weiter geleitet damit sie die Bücher direkt verschicken kann. Die Adressen werden natürlich nach Ablauf des Gewinnspiels sofort wieder gelöscht und nicht zu Werbezwecken genutzt. (Tipp: Bei jedem Teilnehmer der Blogtour könnt ihr ein Los für das Gewinnspiel sammeln, also insgesamt 10 Lose. Also gilt, je öfter ihr teilnehmt, desto höher sind eure Chancen zu gewinnen).

Die Frage: Wann und bei welchem Verlag ist Sternenschimmer erschienen?

Hier nochmal die Übersicht über alle Teilnehmer der Blogtour:
1. & 2. März: Sarah ( http://lesen-bildet.blogspot.com/ )
3. & 4. März: Samira ( http://medina-of-books.blogspot.com/ )
5. & 6. März: Katrin ( http://kathrineverdeen.blogspot.com/ )
7. & 8. März: Tascha ( https://kattiesbooks.wordpress.com/ )
9. & 10. März: Lisa ( http://schmetterlingsliteraturreise.jimdo.com/ )
11. & 12. März: Bianca ( http://hokukabo.com/ )
13. & 14. März: Svenja ( http://wondersbuecherkiste.blogspot.com/ )
15. & 16. März: Caro ( http://buecherohneende.blogspot.com/ )
17. & 18. März: Ivi ( http://inwonderlandnyc.blogspot.com/ )
19. & 20. März: Janine ( http://paperthin.de/ )

h1

[Rezension] Bridgertons 04. Penelopes pikantes Geheimnis von Julia Quinn

März 5, 2012

>>Amazon.de – Link<<
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG; Auflage: 1., Aufl. (1. April 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899417089
ISBN-13: 978-3899417081
OriginaltitelRomancing Mister Bridgerton

Worum geht’s?
Penelope ist seit ihrer ersten Saison in der Londoner Gesellschaft ein unscheinbares Mauerblümchen, die nie einen Heiratsantrag bekommt. Selbst ihre Mutter hat schon die Hoffnung aufgegeben für ihre Tochter eine gute Partie zu finden.

Colin Bridgerton hingegen ist ein umschwärmter Junggeselle der für Penelope, die beste Freundin seiner kleinen Schwester, nicht mehr als ein paar witzige Kommentare übrig hat und trotzdem ist er es, der der jungen Frau das Herz gestohlen hat.

Das denke ich:
Es dürfte mittlerweile bekannt sein das ich den Bridgertons verfallen bin und besonders ein Bruder hat es mir angetan: Colin. Was gibt es also besseres als mit dem Roman ins neue Lesejahr zu starten, als mit dem, dass sich genau um diesen Bruder dreht?

Neben der Liebesgeschichte nimmt die Suche nach Lady Whistledow, der geheimnisvollen Autorin der skandalösen Kolumnen um die Londoner Gesellschaft, einen großen Teil der Handlung ein. Ich selbst hatte Glück, denn ich habe den Klappentext vorher nicht gelesen. (Das mache ich vor allem bei Serien, bei denen ich vom ersten Teil so begeistert war, dass direkt alle Bücher in mein Regal eingezogen sind.) Der Klappentext und auch die Beschreibung bei Amazon.de verrät die Identität von Lady Whistledow, was ich schade finde, denn gerade das ewige Hin und Her um diese Frau lässt den Leser grübeln ob die eigenen Vermutungen richtig sind.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Es gibt keine hochkomplizierten Satzgebilde oder Wortneuschöpfungen, was sich jetzt negativ anhören mag. Aber es stört nicht im geringsten. Man muss sein Hirn nicht wirklich anstrengen und kann einfach ein paar Stunden in einer anderen Welt verbringen.
An den Büchern von Julia Quinn gefällt mir besonders, das die Frauen auch ihren eigenen Kopf haben und nicht das tun, was die Gesellschaft von ihnen erwartet, sie sich jedoch doch nicht gleich sind. So lässt sich Daphne nur schwer mit Penelope vergleichen, aber beide sind auf ihre Weise liebenswert und sympathisch.
Ich bin kein großer Romantical-Leser, aber die Bridgertons ziehen mich immer wieder in ihren Bann und mittlerweile bin ich auf der Suche nach vergleichbaren Büchern, da ein Ende der Reihe in Sicht ist und ich jetzt schon sehr traurig bin wenn ich die Familie irgendwann verlassen muss.

Fazit:
Meiner Meinung nach das Beste Buch der Reihe (bis her), dass viel Lesevergnügen bereitet und den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Vergangenheit nimmt. Das Buch ist auch unabhängig von der Reihe zu lesen, jedoch kann ich euch nur raten wirklich alle Bücher über Familie Bridgerton zu lesen.

h1

[Statistik] Februar 2012

März 2, 2012

In den letzten Jahren war es immer so, das ich einen Monat zum Anfang des Jahres wenig gelesen und gebloggt habe. Das war hoffentlich in diesem Jahr der Februar, denn noch weniger Bücher lesen bzw. Zeit in den Blog investieren will ich nicht. Auf der Arbeit ist es immer noch stressig und in den letzten 2 Wochen hatte ich Urlaub und war ständig unterwegs… Ja, ich weiß, RL sucks! Nun möchte ich mich wieder öfter hier blicken lassen und vor Allem den DVD-Player öfter auslassen und dafür ein bisschen mehr zum Buch greifen… (Ja, ich muss meine unbändige DVD-Sucht zumindest ein bisschen einschränken, auch wenn es hart wird). Nun könnt ihr erstmal sehen, wie ich mich im Bezug auf Bücher im letzten Monat so geschlagen habe.

Gelesene Bücher:

  1. Gallagher Girls 03. Don’t judge a girl by her cover – Ally Carter
  2. Vampire und andere Kleinigkeiten von Charlaine Harris
  3. Das Verhängnis von Joy Fielding
  4. Der Rache süßer Klang von Karen Rose
  5. The Beautiful Dead 04. Phoenix von Eden Maguire
  6. Die Tribute von Panem 01. Tödliche Spiele von Suzanne Collins (reRead)
  7. Sad Monsters von Frank Lesser
  8. Pretty Guardian Sailor Moon 05. von Naoko Takeuchi

Gehörte Bücher:

Begonnene Bücher:

Statistik: 

gelesene Bücher: 8
gelesene Seiten:
2.702
gehörte Bücher:
0
gehörte Minuten:
0

Seiten/Tag: 93
Minuten/Tag: 0
Tage/Buch: 3,6

Die Top 3:

 1. Die Tribute von Panem 01. Tödliche Spiele
2.  Der Rache süßer Klang
3. Gallagher Girls 03. Don’t judge a girl by her cover

Die Flop 3:


1. Beautiful Dead 04. Phoenix
2. -
3. -

Geblogt:

[Statistik] Januar 2012
[Rezension] Der Chick Code von Alexandra Reinwarth
[Aktion] Ein legendärer Monat
[SuD] Zu wenig Zeit und zu viel zu sehen
[SubAbbauExtrem] Anmeldung zur Märzaufgabe

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.244 Followern an