Posts Tagged ‘Kai Meyer’

h1

[Neuzugänge] November 2012

Dezember 6, 2012

Mein letzter Neuzugänge-Post ist schon sehr, sehr, sehr lange her. Hab grad mal nachgeschaut: März 2012. Seit dem sind unendlich viele Bücher hier eingezogen, die ich euch nun nicht alle zeigen will, sonst lest ihr morgen noch. 😀 Ich will den Neuzugäng -Post nun aber regelmäßig machen, vor allem im nächsten Jahr in Verbindung mit der Sub-Abbau-Challenge. Ich warte noch auf so einige Bücher, die hoffentlich bis Weihnachten alle hier eintrudeln, denn danach gibt es den nächsten Neuzugänge-Post.

Hier sind sie aber nun, meine neuen Bücher der letzten Wochen:

Neu Nov 2012

David Levithan – Are we there yet?
Kai Meyer – The Wave Runners 01. The Wave Runners
Robert T. Jeschonek – My favorite band does not exist
Charlie Higson – The Enemy 02. The Dead
Kirsty McKay – Undead
Jonathan Maberry – Lost Land 01. Die erste Nacht
Gerd Ruebenstrunk – Rebellen der Ewigkeit
Lauren Conrad – L.A. Candy
Lauren Conrad – The fame Game
Veronika Bicker – Optimum 01. Blutige Rosen
Elisabeth Herrmann – Schattengrund
Jennifer Benkau – Dark Canopy

Advertisements
h1

Kattieswoche 04 24.11 – 30.11.2012

Dezember 2, 2012

Highlight der Woche

Das Highlight waren zum einen das sehr schöne Abendessen mit anschließendem Buchshoppen und Kinobesuch mit meiner Arbeitskollegin am Dienstag und die wundervolle Verabschiedungsfeier für meinen Arbeitskollegen am Donnerstag. Es wurden zwei ganz tolle, süße und rührende Reden gehalten und ich hab es trotzdem geschafft nicht anzufangen zu weinen.  Die Feier ging sogar ausgesprochen lang, von 11.00 bis 18.30 Uhr und meine Füße taten danach einfach nur weh.

Flop der Woche

Spontan fällt mir, neben der Arbeit, nichts ein, was wirklich schlecht gewesen sein könnte und das ist doch mal was Gutes. Abgesehen davon, das ich nicht wirklich zum Bloggen komme.

Bücher der Woche

Gelesen habe ich in dieser Woche fünf Bücher.
Als Erstes Asche und Phönix von Kai Meyer, was wirklich wieder sehr gut war und das ich nicht zur Seite legen konnte. Was mich an Kai Meyers Büchern immer besonders überrascht ist, dass man anfängt zu lesen, irgendwann kurz auf die Seitenzahl und dann überrascht auf die Uhr guckt und merkt das nicht gerade erst 5 Minuten um sind, sondern schon mehr als eine Stunde und das halbe Buch schon weg ist.
Danach hab ich mir Nixenjagd von Susanne Mischke vorgenommen. Das hat mir persönlich nicht so gut gefallen. Es war teilweise etwas langweilig und offensichtlich.
Parallel habe ich dann Girl Parts von John M. Cusick und Why we broke up von Daniel Handler gelesen. Girl Parts hatte zwar eine tolle Idee, hat mir von der Umsetzung aber nicht so gut gefallen. Ich bin mit den Charakteren nicht wirklich warm geworden und dann wars auch irgendwie schon vorbei. Why we broke up hat mir hingegen viel besser gefallen. Eine richtig schöne, verrückte aber realistische Liebesgeschichte und ihr Ende.
Als fünftes Buch habe ich in einer Leserunde Undead von Kirsty McKay gelesen und beendet und damit auch mein 150tes Buch in 2012. Mein Jahresziel wäre also erreicht. Die Geschichte um Bobby fängt super spannend an aber schwächt zum Ende hin leider sehr ab, so dass ich doch nur 3 Sterne vergeben konnte.

Song der Woche

Billionaire von Bruno Mars. Habs die ganze Zeit im Kopf, ich liebe Bruno Mars und ich wäre gerne reich. 😀

Film/ Serie der Woche

Nichts, der TV ist aus geblieben. Aber da ich am Dienstag im Kino war, wird es auch in dieser Woche noch einmal Breaking Dawn 2.

Nächste Woche

Am Wochenende war ein Trip nach Aachen und Roermond geplant, der auch stattgefunden hat. Montag muss mein Auto in die Werkstatt und auch sonst habe ich einige Termine und natürlich muss ich weiterhin arbeiten gehen. Außerdem werde ich in den nächsten Tagen noch eine Leseliste für Dezember bloggen und den Monat November in einem Monatsbericht zusammen fassen. Einiges zu tun also.