Posts Tagged ‘Buch’

h1

[Challenge] A cup of english reads, please!

Dezember 31, 2012

Eigentlich habe ich mich ja entschieden keine Challenge mitzumachen, aber nach der Mira-Challenge von Brina und der Sub-Abbau-Challenge von Crini und mir nehme ich nun auch noch an Sandys „A Cup of english reads, please!“-Challenge teil.

Wie man dem Titel schon entnehmen kann geht es darum englische Bücher zu lesen und das in zwei Gruppen. Man kann selbst entscheiden welcher Gruppe man angehören will, je nachdem wie viel man auf englisch lesen will. Ich habe mich für die ‚Hardcore-Gruppe‘ ‚Cup Earl Grey‘ entschieden. Da muss man jeden Monat mindestens 2 Bücher auf englisch lesen und auch rezensieren.

Die Regeln könnt ihr bei Sandy nachlesen, einfach auf den Banner klicken, da könnt ihr euch auch direkt sehen wie ihr euch anmelden könnt. Die Challenge läuft vorerst 6 Monate, vom 01.01 bis 30.06, wenn Anklang da ist würde Sandy sie aber noch ausweiten.

Meine Leseliste:

  1. Across the Universe – Beth Revis
  2. Zom-B – Darren Shan

h1

[Neuzugänge] Dezember 2012

Dezember 30, 2012

Ich werde jetzt, vor allem im Hinblick auf die Challenge kurz vor Ende jeden Monats meine Neuzugänge posten, die sich im nächsten Jahr hoffentlich auf ganz wenige Bücher minimieren. Wenn ihr wollt könnt ihr euch heute übrigens zum letzten Mal für die Sub-Abbau-Challenge anmelden, morgen geht die erste Mail an die Teilnehmer raus. 🙂

Im Dezember allerdings sind erstmal viele Bücher bei mir eingezogen. So als Vorbereitung fürs nächste Jahr und außerdem war ja auch Weihnachten. Man muss nur Gründe haben, dann erklärt sich der exzessive Buchkauf direkt. Und hier meine riesige Ausbeute des letzten Monats. Insgesamt sind nämlich in den letzten Tagen/Wochen 37 Bücher bei mir eingezogen. (So als Zahl gesehen finde ich es doch ganz schön heftig oO).

Neu Dez 2012.1

James Dashner – Infinity Ring 01. A mutiny in time
Martyn Bedford – Crash ins falsche Leben
Sarah Dessen – Last Chance
Sarah Dessen – This Lullaby
Sarah Dessen – Infinity
Holly Black – Geektastic
Charlie Higson – The Enemy 03. The Fear
Isaac Marion – Warm Bodies
Erin Downing – Drive me Crazy
Kim Harrington – Clarity 02. Perception
Holly Black – Zombies vs. Unicorns
Julie Cross – Tempest
Michelle Hodkin – Mara Dyer 02. The Evolution of Mara Dyer
Kirsty McKay – Undead 02. Unfed

Neu Dez 2012 - 2

Dan Wells – Partials
Darren Shan – Zom-B
Kirsty & Tabita Lee Spencer – Dark Angels Summer
Bud Spencer – Mein Leben, meine Filme
Bud Spencer – In 80 Jahren um die Welt
Naoko Takeuchi – Sailor Moon Short Stories 01.
Naoko Takeuchi – Sailor Moon Short Stories 02.
Jon Skovron – Misfit
Lauren Oliver – Before I fall
Neal Shusterman – Vollendet
Orson Scott Card – Enders Spiel

Neu Dez 2012 - 3Will Hill – Department 19 – Die Mission
Simon Holt – The Devouring
Frances Fyfield – Dunkle Ströumgn
Elizabeth Eulberg – The lonely hearst club
Kody Keplinger – The Duff
P. J. Lynch – Oscar Wildes Stories for childrens
Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer
Maggie Stiefvater – The Raven Boys 
Robinson Wells – Variant
Brigitte Riebe – Die Pestmagd
Maggie Stiefvater – Forever
Bob McCabe – Harry Potter Filmzauber

 

h1

[Rezension] Kirschroter Sommer von Carina Bartsch

November 10, 2012

>>Amazon-Link<< >>Goodreads<< >>Verlagsseite<< >>Autoren-Blog<<
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 736 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 426 Seiten
Verlag: Schandtaten Verlag (14. Dezember 2011)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B006MN9SZC

Worum geht’s?

Als Emelys beste Freundin Alexa nach Berlin zieht ist Emelys Freude groß, führt sie doch eigentlich ein ruhiges und normales Studentenleben mit zu wenig Abenteuer und zu viel Lernen. Als Emely jedoch Alexas Bruder Elyas wiedersieht ist die Freude gedämpft. Er ist Emelys erste große Liebe doch er hat ihr das Herz gebrochen und Emely kann den Schmerz und die Erniedrigung einfach nicht vergessen. Umso schlimmer ist es also für sie das Elyas es sich offensichtlich zur Aufgabe gemacht hat, sie um den Verstand zu bringen. Doch ist das wirklich Elyas einzige Motivation? Und wer ist der geheimnisvolle Luca der Emely seit einiger Zeit mailt?

Das denke ich

Als meine Arbeitskollegin mir das erste Mal von ‚Kirschroter Sommer‘ erzählt hat, dachte ich, dass es wieder so ein typisches Chick-Lit-Buch ist, das immer nach dem gleichen Schema abläuft. Als das E-Book dann bei Amazon für 3,99 € in einer Sonderaktion angeboten wurde, habe ich zugeschlagen und das Buch direkt verschlungen und war begeistert! Ich wollte so schnell wie möglich mehr von Emely und Elyas und ihrer witzigen Geschichte lesen.

Die beiden Protagonisten sind super ausgearbeitet. Sie haben Stärken und Schwächen und genau das macht sie so interessant und lebensnah. Man hat das Gefühl, man hat es mit richtigen Menschen zu tun und nicht nur mit Charakteren eines Buches. Vor allem in Elyas habe ich mich von Anfang an verliebt, gerade weil er nicht der typische Traumprinz in schimmernder Rüstung ist, sondern auch Kanten hat und man ihn manchmal einfach nur erwürgen möchte.

Was mir aber besonders gut gefallen hat an dem Buch ist die Tatsache das ich nicht einmal das Gefühl hatte das eine Situation übertrieben oder überspitzt ist. Ich habe häufig bei Chick-Lit-Büchern den Eindruck, dass die Hauptfigur einfach nur dämlich ist und alles übertreibt und das alleine der Grund für ihre Probleme (und somit für die Handlung des Buches) ist. Auf den ersten paar Seiten hatte ich die Befürchtung das es mit Emely in die gleiche Richtung geht, aber je weiter man liest, desto mehr kann man sie und ihre Situation verstehen.

Nach Beenden dieses Buches, wollte ich nur noch eins, wissen wie es mit Emely weiter geht. Kirschroter Sommer endet mit einem frustrierenden Ereignis, so dass ich in den ersten Tagen Carina Bartsch im Internet quasi gestalkt habe, in dem ich ihre Homepage nach allen Infos zu dem zweiten Teil durchforstet habe und ihr bei Twitter gefolgt bin. Eine sehr sympathische Autorin wie ich finde, aber das nur so am Rande.

Fazit

Kirschroter Sommer ist einfach wundervoll! Es bringt einem zum Lachen und zum Weinen, man wird wundervoll unterhalten! Carina Bartsch ist mit diesem Buch wirklich ein unglaubliches Erstlingswerk gelungen. Ich kann allen nur empfehlen, sich schnell das Buch zu besorgen und in der Welt von Emely und Elyas abzutauchen, es ist jeden Cent wert. (Wenn ihr keinen E-Reader habt, das Buch gibt es mittlerweile beim Verlag auch in gedruckter Form zu kaufen.)