h1

[Unterwegs] Disneyland Paris 2013 – Teil 2

Juli 23, 2013

Walt Disney Studios-Schriftzug

Am Samstag ging es dann auch schon um 08:00 Uhr mit Frühstück los und danach direkt wieder ins Disney Ressort. Morgens standen die Walt Disney Studios auf dem Plan. Da wir relativ schnell an der Rock’n’Rollercoaster waren hatten wir eine unschlagbare Wartezeit von 10 Minuten.

Studio Tour - FeuerDie Studio-Tour gab es danach und die war wirklich klasse, sehr informativ und  mit tollen Effekten. Dank neuem I-Pod habe ich auch ein paar schöne Bilder machen können. Eigentlich wollten wir danach noch eine Achterbahn fahren aber 75 Minuten Wartezeit war uns dann zu lang und die Disney Cinemagique-Show ging gerade los, so dass wir uns lieber für Donald und Disneylieder und gegen das Waren entschieden.

Um die Mittagszeit gings dann wieder ins Disneyland wo wir erst Gegessen und uns dann eine kleine Disney-Show angeschaut haben. Nach dem Essen brauchten wir etwas Ruhigeres und haben uns für die Schifffahrt mit dem Mississippi-Cruiser entschieden. Danach sollte es wieder Action werden und nach fast 2 Stunden Wartezeit haben wir es auf die Indiana-Jones-Achterbahn geschafft.

Das Wetter war wirklich richtig super und die ganze Zeit in der Sonne zu stehen hat durstig gemacht, also haben wir uns gegen 17:00 Uhr schon dahin begeben wo 2 Stunden später die Parade lang gehen sollte. Zum Glück, denn die ersten Familien hatten sich schon Plätze gesichert und ich wollte doch unbedingt alles sehen. Also haben wir zwei Stunden lang Passanten beobachtet und etwas getrunken.

Disney Parade - Winnie PoohDie Parade war wieder genau so toll wie am Tag zuvor, nur das wir jetzt auch wirklich alles sehen konnten. Das Warten hatte sich also gelohnt. Fast noch besser war, dass wir nach der Parade direkt zu der Achterbahn gerannt sind, an der wir am Tag zuvor schon so bitterlich gescheitert sind und mit ein bisschen quetschen und drängeln nur zehn Minuten warten mussten bis wir auch diese Bahn von unserer Liste streichen konnten.

Bis 22:00 Uhr sind wir danach noch durch den Park gelaufen und haben immer wieder ein Paar Attraktionen mitgemacht und sind dann mit dem Bus abgeholt worden. Hundemüde und mit qualmenden Füßen sind wir in die Betten gefallen und bis zum nächsten Morgen nicht mehr aufgestanden.

Walt und MickeyDer Sonntag startete genauso wie auch schon der Samstag um 08:00 Uhr. Das Disneyland war morgens zum Glück noch nicht so voll und konnten noch die letzten Sachen machen, die wir am Samstag nicht mehr geschafft haben. Unter anderem ein Besuch in der Geistervilla in der ich mehr Angst hatte als so manches Kind…

Danach ging es dann wieder im Bus zurück Richtung Heimat. Ich war wirklich k. o. konnte noch das Hörbuch beenden und dann schlafen bis wir gegen 23:00 Uhr wieder da waren. Es war sooo toll und ich wäre gerne länger geblieben. Hatte danach sogar eine kleine Post-Disneyland-Depression und freue mich jetzt schon auf den nächsten Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: