h1

[Rezension] Bridgertons 02. Wie bezaubert man einen Viscount? von Julia Quinn

Januar 17, 2012

>Amazon.de – Link<
Taschenbuch:
384 Seiten
Verlag:MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG; Auflage: BRIDGERTON Sonderedition. (1. Januar 2009)
Sprache:Deutsch
ISBN-10:3899415388
ISBN-13:978-3899415384
Originaltitel: The Viscount Who Loved Me

Worum geht’s?
Die Schwestern Edwina und Kate könnten unterschiedlicher nicht sein und trotzdem legen sie sehr viel Wert auf die Meinung der Anderen. Vor allem Edwina lässt sich von Kate beraten, was die Wahl ihres zukünftigen Gatten angeht. Denn auch wenn Kate selbst im heiratsfähigen Alter ist und sich auf die Suche nach einem geeigneten Ehemann begeben sollte, hat sie für sich selbst jede Hoffnung aufgegeben und will nur das Beste für ihre Schwester. Bei ihrem Plan kommt ihr Anthony Bridgerton in die Quere, denn sein Ruf ein Frauenheld zu sein, eilt ihm voraus und Kate weiß, dass sie niemals zulassen wird, das ihre kleine Schwester auf so einen Schuft herein fallen wird. Dabei ist sie selbst ganz kurz davor dem Viscount zu verfallen.

Das denke ich:
Es ist einfach immer wieder schön Zeit mit der Familie Bridgerton zu verbringen und sind es nur ein paar gemütliche Stunden in denen man eins der Bücher weg liest. Julia Quinn versteht sich darauf ihre Charaktere sehr liebenswert zu gestalten, so dass sich der Leser in dem Buch gleich geborgen und heimisch fühlt.

Obwohl ich ja schon wusste, wie das Buch endet, habe ich es geliebt. Sind wir doch mal ehrlich, wenn man so ein Buch zur Hand nimmt, weiß man doch eigentlich schon wie es ausgeht und wäre enttäuscht, wenn es nicht so ist. Deswegen war es auch nicht allzu schlimm, dass ich den dritten Teil „Wie verführt man einen Lord“ vor diesem Buch gelesen hatte.

Die Geschwister Kate und Edwina haben in diesem Buch eine ganz besondere Beziehung, die meiner Meinung nach sehr gut heraus kommt. Kate, als ältere fühlt sich für ihre jüngere Schwester verantwortlich, so ist es kein Wunder, dass sie sich immer einmischt und ihr Tipps gibt. Obwohl Edwina immer wieder als hinreißend, wunderschön, etc. beschrieben wird, ist Kate in keiner Sekunde eifersüchtig auf ihre Halbschwester. Kate ist stark und weiß was sie will, dadurch wirkt sie oft eher unnahbar und hart. Sie hat jedoch auch eine weiche und verletzliche Seite, die sie dem Leser doch wieder sehr sympathisch macht.

Anthony lebt nach den Regeln seiner Zeit. Für ihn ist Liebe in der Ehe nicht besonders wichtig, generell will er nur heiraten, weil man es von ihm erwartet. Durch dieses Buch lernt man den ältesten Bridgerton besser kennen und erfährt etwas über seine Jugend und über den Vater der Familie, der relativ jung gestorben ist und über den man in den anderen Büchern deswegen noch nicht so viel gelesen hat.

Fazit:
Ein Buch in dem man den einen oder anderen Hach-Moment erleben kann, weil es einfach schön ist und Spaß macht. Genau das richtige für romantische und kurzweilige Stunden mit Tee im Bett.

3 Kommentare

  1. Schöne Rezi! Und ich stimme zu! Julia Quinn schreibt wirklich lustige Geschichten, die m.E. vielleicht nicht tief sind, aber durch ihre liebevollen Charakte unbedingt gelesen werden sollten! : )

    Hachja. Die Bridgertons! : )


  2. Schön, dass dir auch dieses Buch von ihr wieder gefallen hat!😀
    Wirst du die anderen auch noch lesen?


    • Klar, 4 und 5 hab ich schon gelesen in diesem Jahr und der Rest ist auf meinem Sub🙂



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: