Archive for November 2011

h1

[Neuzugänge] Die letzte GROßE Lieferung vor Weihnachten

November 19, 2011

Vor ungefähr zwei Wochen habe ich zwei riesige Bestelltungen bei Bookdepository aufgegeben. Zum einen wegen der 10 % – Aktion und zum anderen, weil ich zwecks Wichteln etc. vor Weihnachten keine Bücher mehr kaufen wollte und somit meinen Jahresabschluss kauf tätigen wollte. Es sind richtig viele Sachen geworden und heute hatte ich das letzte Buch dieser Bestellungen in der Packstation (abgesehen von den Vorbestellungen) und ich möchte euch meine neuen Schätze natürlich nicht vorenthalten:

  • Die Chroniken der Weltensucher 03. Der gläserne Fluch von Thomas Thiemeyer
  • Shatter me von Tahere Mafi
  • Sternenschimmer von Kim Winter
  • The Liar Society von Lisa Roecker
  • Girl Parts von John M. Cusick
  • The Road of the dead von Kevin Brooks
  • Sternschnuppenblicke von Ilke S. Prick
  • What my Mother doesn’t know von Sonya Sones
  • Pretty Guardian Sailor Moon 01. von Naoko Takeuschi
  • Pretty Guardian Sailor Moon 02. von Naoko Takeuschi
  • Zeitenzauber von Eva Völler
  • Supernatural – Coyote’s Kiss von Christa Faust
  • Supernatural – The Heart of the Dragon von Keith R. A. DeCandido
  • Sad Monsters von Frank Lesser
  • Lessons from a dead girl von Jo Knowles
  • Very LeFreak von Rachel Cohn
  • Enchanted Ivy von Sarah Beth Durst
  • The Maze Runner von James Dashner
  • Oh. My. Gods. von Tera Lynn Childs
  • Born at Midnight von C. C. Hunter
  • Dead Reckoning von Charlaine Harris
  • The Sookie Stackhouse Companion von Charlaine Harris

Und außerdem kam heute noch mein erstes Wannderbuch von Lovelybooks an:

The Daughter of Smoke & Bone von Laini Taylor liegt schon auf meinem Nachtschränkchen und sobald ich mit Zeitenzauber durch bin, wird das meine nächste Lektüre.

h1

[Freitagsfüller] # 18.11.2011

November 18, 2011

1. Nächste Woche hatte ich irgendwas wichtiges zu erledigen, aber es fällt mir nicht mehr ein .

2. Im Moment würde ich den ganzen Tag im Bett liegen, wenn ich könnte wie ich wollte.

3. Es riecht nach Weihnachten wenn Kekse mit Zimt gebacken werden.

4. Mein Zimmer besteht zu 90 % aus IKEA.

5. Es läuft gerade nicht alles nach Plan.

6. Harry Potter lese ich immer und immer wieder.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeitenzauber, morgen habe ich einiges mit meiner Mama geplant und Sonntag möchte ich mit meiner besten Freundin ins Kino gehen!

h1

[News] Blog – Blah-Blah

November 14, 2011

Es kommt mir vor als wäre es schon ewig her, das ich hier was gepostet habe und ich fühle mich schon ganz schuldig, weil ich nicht dazu komme was online zu stellen, deswegen gibt es hier einen alles umfassenden Ankündigungs-/ Challenge-/ und Rückblick post. Ich hab noch einige geschriebene Rezis hier liegen, die ich eigentlich nur noch abtippen brauche und dann online stellen könnte, wäre ich nicht zu faul sie auch wirklich abzutippen. Warum ich sie nicht direkt am Laptop geschrieben habe? Ich war bei meiner Oma und hatte da viel Freizeit, allerdings keinen PC oder ähnliches. Deswegen hab ich alles schön ordentlich (mehr oder weniger) mit der Hand geschrieben. Ich verspreche das diese Rezis in den nächsten Tagen folgen werden.

Auf der Arbeit habe ich gerade einiges zu tun, es ist Jahresende und somit auch Jahresabschluss und da wird es dann immer etwas stressiger, weil es immer noch vorkommt das einige Leute davon überrascht sind das am 31.12 das Jahr vorbei ist. Ich weiß ja selbst wie schnell die Zeit vergeht und kann selbst kaum glauben das zwölf Monate schon wieder fast um sein sollen, aber wenn ich seit Anfang Januar Zeit für einige Sachen habe, fange ich nicht erst im November damit an und mache alle verrückt das man nicht genug Zeit hätte. Das war das (kleine) Wort zum Sonntag, weil ich mich immer wieder darüber aufregen kann, da ich ja nun auch irgendwie mit drin hänge und seit der letzten Woche Überstunden ohne Ende mache.

Weihnachtszeit = Wichtel- und Geschenkezeit. Am Wochenende waren bei Twitter und auf Facebook schon alle in Hochform was die Suche der richtigen Geschenke angeht und ich auch. Da ich von einigen gefragt wurde: Ja, meine Goodreads-Wunschliste ist aktuell. Und damit sich daran auch nichts ändert werde ich bis Weihnachten eine buchkauffreie Zeit einlegen. Ab heute ist es ja auch noch genau ein Monat und das sollte doch zu schaffen sein. Zumal ich vor einigen Tagen erst drei riesige Bookdepository-Bestellungen getätigt habe und noch auf einige Vorbestellungen warte. Sobald alle Bücher davon hier gelandet sind, werde ich einen Neuzugänge-Post machen, auf die Vorbestellungen warte ich damit natürlich nicht.

Mit meinem Wichtelkind bin ich sehr zufrieden, ich kenne sie/ihn und den dazugehörigen Blog und obwohl die Wunschliste etwas kurz ausgefallen ist, habe ich auf Anhieb ein Buch gefunden das mir gefallen hat und meinem Wichtelkind hoffentlich auch gefällt. Kleine Überraschungen für das Paket habe ich auch schon fast komplett, so dass ich das Päckchen relativ zügig auf den Weg bringen kann.

Zum Jahresende fällt mir auf wie viele Rezensionen wirklich noch ausstehen, vor allem was Challenges betrifft. Hier ein kurzer Überblick über die aktuellen Stände:

ABC-Challenge:
noch 4 Bücher müssen gelesen werden
noch 9 Rezensionen müssen geschrieben werden

BuchSALAT-Challenge: komplett! *yay*

I’m in English-Challenge:
noch 2 Bücher lesen (November, Dezember)
noch 7 Rezensionen schreiben

Harry-Potter-Challenge:
noch 1 Buch lesen (Harry Potter und die Heiligtümer des Todes)
noch 5 Rezensionen schreiben

Bridgertons-Challenge: komplett! (Da ich mich ja nur für den ersten Teil angemeldet habe! Ich kluges Kind^^)

Bei 2 Challenges weiß ich jetzt schon das ich es nicht mehr schaffen werde, diese zu beenden, weil einfach noch zu viel gelesen und geschrieben werden muss. Das wäre zum einen die Der-Serie-Hinterher-Challenge und die Books-meet-Movie-Challenge. Vor allem bei der Serie hinterher habe ich total versagt. :/

Summiert ergibt das alleine schon für die Challenges 21 noch zu schreibende Rezensionen. 21 (!) ich glaub ich schließ mich mal ein paar Tage in ein stilles Kämmerlein und mache nichts anderes.

Woran man übrigens auch merkt das bald Weihnachten ist: Ich neige dazu, zu (er-)frieren. Das schlimmste an der Sache ist, das ich weiß das es noch viel kälter wird, aber ich kann nichts daran ändern. Meine Hände sind Eisklumpen, von meinen Füßen will ich gar nicht erst anfangen *brr*. Im Büro ist es noch schlimmer als zuhause, weil der Kollege, der neu in mein Büro eingezogen ist, reißt ständig die Fenster auf, weil ihm warm ist.
Und bevor ich diesen Post nun endgültig beende: Ich wurde nach Bildern zu meiner DVD-Sammlung gefragt. Die will ich euch natürlich nicht verwehren, also macht euch bereit, in den nächsten Tagen wird es also wieder eine Bilderflut geben.

h1

[Statistik] Oktober 2011 + Das Highlight des Monats

November 1, 2011

gelesene Bücher:

  • Lauren DeStefano – Wither
  • Mirja Boes – Boese Tagebücher
  • Jeanette Rallison – Echte Feen, falsche Prinzen
  • Walter Moers – Die Stadt der träumenden Bücher
  • Gail Giles – Der erste Tod der Cass McBride
  • Nora Melling – Schattenblüte 01. Die Verborgene
  • Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer
  • Kai Meyer – Arkadien 03. Arkadien fällt
  • Kelley Armstrong – Dangerous
  • Kelley Armstrong – Divided
  • Kelley Armstrong – Disenchanted
  • Kelley Armstrong – Online Story
  • Paulo Coelho – Der Alchimist
  • Walter Moers – Das Labyrinth der träumenden Bücher
  • Adam Gidwitz – Eine dunkle und grimmige Geschichte
  • Thomas Thiemeyer – Die Stadt der Regenfresser
  • Sarah Beth Durst – Drink, Slay, Love
  • Jasper Fforde – Grau
  • Ransom Riggs – Die Insel der besonderen Kinder
  • Lisi Harrison – Monster High 01. Eine Party zum verlieben
  • Valentina Berger – Der Augenschneider

Statistik

gelesene Bücher: 21
gelesene Seiten: 6.248
Seiten/ Tag: 202
Tage/ Buch: 1,5

Das Highlight:
Echte Feen, falsche Prinzen von Jeanette Rallison
Drink, Slay, Love von Sarah Beth Durst
Diesen Monat konnte ich mich einfach gar nicht entscheiden. Ich hatte so viele tolle Bücher dabei, aber auch so viele, die mich negativ überrascht haben. Im Endeffekt sind die beiden Highlights sehr unterschiedliche Bücher, aber beide absolut fantastisch.
Echte Feen, falsche Prinzen liebe ich und ich kann euch nur sagen: KAUFT ES, IHR WERDET ÜBERRASCHT SEIN!!! Es ist einfach zauberhaft.
Und Drink, Slay, Love ist so witzig und auf seine Art besonders, das ich auch hier nur sagen kann: besorgt es euch!

Der Flop:
Das Labyrinth der träumenden Bücher von Walter Moers
Ich war soooo enttäuscht von diesem Buch, deswegen muss es hier leider genannt werden, auch wenn es nicht das schlechteste Buch des Monats war, das waren nämlich die Boesen Tagebücher, aber davon habe ich schon nicht so viel erwartet, aber an das Labyrinth waren meine Erwartungen einfach zu hoch, damit konnte das Buch nicht mithalten. Im Grunde ist es eine sehr, sehr lange Einleitung für den folgenden Band der erst 2013 erscheinen soll.