h1

[Top Ten Thursday] 10 Bücher, bei denen man das Gefühl hat,…

Oktober 13, 2011

…jeder hat sie gelesen, nur man selbst nicht

  1. Urbat – Die dunkle Gabe von Bree Despian
  2. Shopaholice von Sophie Kinsella
  3. Black Dagger von J. R. Ward
  4. Die for me von Amy Plum
  5. Forgotten von Cat Patrick
  6. Der Vorleser von Bernhard Schlink
  7. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo von Christiane F. 
  8. Tintenherz-Reihe von Cornelia Funke
  9. Die Millenium-Trilogie von Stieg Larson
  10. Die Säulen der Erde von Ken Follet

7 Kommentare

  1. Von deiner Liste hab ich nur Nr.1 & Nr.10 gelesen🙂 Von Nr. 8 und Nr. 9 hab ich Teil 1 gelesen😉 Mit dem Rest der Bücher bist du also nicht allein😉
    Liebe Grüße Caro


  2. Ohhhhh Du kennst die Black Dagger nicht??? Das MUSST Du unbedingt ändern – wenn Du auf das Genre stehst jedenfalls🙂


  3. Tröste dich, liebe Tascha. Von deiner Liste habe ich auch nur Nr. 2, 7, 8 und 9 gelesen. Wenn es doch so viele tolle Bücher gibt…😉

    Liebe Grüße,
    Sabine


  4. Bin gerade durch Alice TTT hierher gekommen und stolpere darüber, daß Du die Black Dagger noch nie gelesen hast…
    jetzt kommt es darauf an, ob Du Lara Adrian schon kennst. Falls ja, könnte es sein, daß Ward nichts für Dich ist, falls nein, mußt Du die Reihe unbedingt probieren. Ich liebe sie und warte jedesmal händerringend auf den nächsten Band

    (nur so als Tipp, es vielleicht doch mal zu probieren *lach*)


    • Ne hab ich noch nichts von gelesen, aber ich werde mir dann wohl mal den ersten Teil besorgen… Muss ja echt gut sein!😉


  5. Hey Tascha,
    tröste dich, von der Liste da oben hab ich nur die Säulen der Erde und den ersten Teil der Tinten-Trilogie gelesen (und den fand ich auch noch nicht sonderlich berauschend).

    Nur weil alle anderen etwas lesen und so wahnsinnig toll finden heißt das noch lange nicht, dass es jedem gefallen muss oder es jeder lesen muss. Wenn ich mich in meinem Leseregal so umsehe sehe ich vieles, was der Mainstream nicht liest. Da ist auch viel drin, was schon ein großteil meiner Bekannten und Freunde ebenfalls hat – aber eben längst nicht alles. Und ganz ehrlich: Würden wir alle immer nur die gleichen Bücher lesen, wäre das doch auch langweilig, oder? Immerhin gäbe es dann nichts mehr zum diskutieren.

    Lieben Gruß von Heidesand


    • Ja so seh ich das auch. Wenn alle das gleiche lesen würden und auch noch alles gleich gefallen würde wärs ja langweilig.



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: