h1

[Rezension] Peace, Love and Baby Ducks von Lauren Myracle

September 14, 2011

>>Amazon.de – Link<<
Taschenbuch:
 304 Seiten
Verlag: Speak; Auflage: Reprint (13. Mai 2010)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0142415278
ISBN-13: 978-0142415276
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 – 17 Jahre

Worum geht’s? lt. Amazon
Wealth, privilege, and way too many pastel-tinted opinions…that’s Carly’s life. And guess what? It’s. Getting. On. Her. Nerves.

Carly wants to be real, and she’s always counted on her little sister, Anna, to love her and support her—and tell her how right she is. But when Anna turns „hot“ over the course of a single summer, everything goes weird. Suddenly Anna’s swimming in the deep end with the big girls—while Carly watches, hurt, from the kiddie pool. And of course there are boys involved, complicating things as boys always do.

Das denke ich:
Es ist jetzt schon einige Zeit her, seit dem ich das Buch ‚Peace, Love and Baby Ducks’ gelesen habe, trotzdem ist es mir noch gut in Erinnerung geblieben, weil ich einfach so begeistert von der Autorin und allen ihren Büchern bin.

Carly ist nicht der typische Hauptcharakter für ein Jugendbuch übers erwachsen werden. Sie ist jung, unabhängig und eine Art moderner Hippie ohne Drogen. Sie weiß was sie will und vor allem was sie nicht will: eine Barbie werden und wegen ihrem Aussehen beliebt sein.

Im genauen Gegenteil dazu steht ihre Schwester Anna, welche genau das will, was Carly verabscheut.

Lauren Myracle schreibt aus Carlys Sicht und man nimmt ihr die jugendliche Sprache ab, es wirkt nicht erzwungen oder aufgesetzt. Eben durch diesen Stil kann man in dem Buch lesen ohne auf die Uhr zu achten und hat schnell mal 200 Seiten weg, bevor man es überhaupt merkt.

Es ist nun kein wirklich actionreiches oder spannendes Buch, umso erstaunlicher ist es für mich das die Autorin es schafft mich so in den Bann zu ziehen und mit jedem Wort an die Geschichte zu fesseln. Das ist mir übrigens nicht nur bei diesem Buch von ihr so ergangen, sondern auch bei allen anderen, deswegen werde ich mir nach und nach jetzt auch alle weiteren von ihr bisher veröffentlichten Bücher kaufen.

Die Geschichte verläuft wie ein normales Teenager-Leben mit Höhen und Tiefen und einigen offensichtlichen Zügen, sie liefert aber auch an manchen Stellen eine Überraschung. Es ist ein Einzelband, so dass man nicht auf irgendwelche Nachfolger warten muss.

Fazit:
‚Peace, Love and Baby Ducks’ ist ein gefühlvolles Buch über die Beziehung zweier Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die sich zeitgleich Lieben und Hassen, zusammen aufwachsen und erwachsen werden. Lauren Myracle hat es mal wieder geschafft eine fantastische Geschichte zu schreiben, die einen in den Bann zieht und bei der man nicht merkt, wie die Zeit verfliegt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: