h1

[Rezension] Gallagher-Girls 01. I’d tell you I love you, but then I’d have to kill you von Ally Carter

August 29, 2011

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Hachette Children’S Books (6. Mai 2010)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1408309513
ISBN-13: 978-1408309513
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre

Worum geht’s?
Die Schülerinnen der Gallagher-Academy sind keine gewöhnlichen Mädchen, sie sind in der Ausbildung zu Spionen und Spezial-Agenten. Im Unterricht lernen sie nicht nur den Umgang mit verschiedenen Sprachen, sondern auch wie man am wenigsten in der Öffentlichkeit auffällt, Computer hackt oder diverse Kampfsportarten um sich zu verteidigen. Cammie Morgan, Tochter der Schulleiterin, ist eines dieser Mädchen. Als sie sich in einen Jungen aus dem angrenzenden Ort verliebt helfen ihr ihre Freundinnen und ihre Fähigkeiten sich heimlich mit ihm zu treffen. Doch wie lange wird das gut gehen? Und was passiert wenn er erfährt das Cammie eines der, seiner und der Meinung seiner Freunde nach, eingebildeten und reichen Internatsmädchen ist?

Das denke ich:
Ich bin ehrlich, bei meiner ersten BDP-Bestellung hab ich so gut wie gar nicht auf den Inhalt der Bücher geachtet. Die Kategorie stimmte, der Titel war ansprechend und das Cover sah super aus, wenn halt mal keine Inhaltsangabe dabei stand, tja, es kam trotzdem in den Einkaufswagen. So ist auch ‘I’d tell you I love you, but then I’d have to kill you’ in meinem Besitz gelandet.

Spannend und witzig zugleich schildert Ally Carter Cammies Reise und Entwicklung vom Gehörigen kleinen Mädchen, die alles tut was ihrer Mutter ihr sagt zum verliebten Teenie der sich über Regeln hinweg setzt und Gefahren eingeht. Natürlich ist es alles etwas außergewöhnlicher, weil normale Teenager nicht über das Wissen und die Ausbildung von Cammie und ihren Freunden verfügen.

Am Anfang ist die Geschichte noch eher ruhig, man lernt die Charaktere und die Schule kennen. Je weiter die Geschichte jedoch voran geht, desto mehr passiert, so dass es am Ende zu einem temporeichen Abschluss mit einigen aufeinander folgenden Ereignissen kommt.

Ich musste feststellen dass mir Internatsgeschichten ziemlich gut gefallen und die Idee hinter dieser besonderen Schule finde ich irgendwie faszinierend. ‚I’d tell you I love you…’ ist einfach etwas komplett Anderes, als das was ich zur Zeit häufig lese und gerade das hat das Buch für mich noch besser gemacht.

‚I’d tell you I love you…’ ist der erste Teil der Gallagher-Girls-Serie und bildet somit die Grundlage für hoffentlich viele weitere Geschichten über Cammie, ihre Freunde und ihren Schulalltag. Der Grundstein ist gelegt, bleibt nur die Frage ob Ally Carter auch weiterhin so einen Mix aus spannender Story und Liebesgeschichte hin bekommt und ob sich die Idee nicht irgendwann abnutzt.

Fazit:
Tolles und witziges Buch für Jugendliche und jung gebliebene die mal ein paar Abenteuer erleben wollen ohne direkt wieder etwas mit Vampiren, Werwölfen, Engeln und der gleichen zu tun haben zu wollen. Von mir gibt es eine absolute Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: