h1

[Rezension] John Winchester’s Journal von Alex Irvine

April 26, 2011

>>Amazon.de – Link<<
Gebundene Ausgabe:
224 Seiten
Verlag:It Books; Auflage: Mti (3. Februar 2009)
Sprache:Englisch
ISBN-10:0061706620
ISBN-13: 978-0061706622

Kurzbeschreibung lt. Amazon
Twenty-three years ago, when Sam Winchester was a baby and his brother Dean just a toddler, they lost their mother to a mysterious and demonic supernatural force. In the aftermath of the tragedy, the boys‘ father John raised his sons to be warriors, teaching them about the creatures that live in the dark corners and on the back roads of America …and how to kill them. Now Sam and Dean travel the country, ridding small towns and large cities of creatures that most people believe only exist in folklore, superstition, and nightmares.

Das denke ich:
John Winchester, Vater von Sam und Dean aus der Serie Supernatural. Jedem, der die Serie kennt, wird das Tagebuch ein Begriff sein. Die beiden Jungs versuchen mit Hilfe eben diesem Buches den Monstern und Dämonen den Garaus zu machen. 

Ich bin ein großer Fan der Serie und genau deswegen habe ich das Buch auch bestellt. Man erfährt etwas mehr über die Jugend der beiden Brüder, wie sie ihre Kindheit verbrachten, wie John mit dem frühen Tod seiner Frau umgegangen ist.
Man erkennt einige Szenen der Serie wieder, erfährt aber auch viel Neues.

Die persönlichen Einträge haben mir persönlich viel besser gefallen als die ganzen Beschreibungen von Dämonen, Hexen und anderen düsteren Wesen. Um genau zu sein bin ich diese Einträge nur überflogen, da ich es nicht ganz so spannend fand, die verschiedenen Methoden heraus zu finden, wie man einen Vampir töten kann. Und leider beschränkten sich die persönlichen Einträge zum Ende auch etwas mehr auf „Vor 23 Jahren ist sie gestorben.“ und weitere Wiederholungen.

Wer ein echter Fan ist, kann sich das Buch gerne holen, aber alle anderen sollten die Finger davon lassen. Ich bin froh das ich nicht den vollen Preis gezahlt habe, sonst wäre ich jetzt wohl sehr enttäuscht und verärgert.

2 Kommentare

  1. Okay😀 Dann werd ich mir das Buch wohl nict zulegen. Ich überlege ja mal so einen Roman zur Serie auszutesten…Ich trau mich aber nicht so recht…


    • Da hab ich auch einige zuhause, bis jetzt aber nur Nevermore gelsen. Das war eigentlich ganz gut, abgesehen davon das ich Dean nicht ganz getroffen fand. Ist allerdings auch schon ein-zwei Jährchen her das ich es gelesen habe… Ach ja und ‚Die Dämonenjäger‘ habe ich auch gelesen, davon würde ich dir aber abraten, denn das ist komplett aus der Serie abgeschrieben und bringt absolut nichts neues. Da kannst du dir die beiden Jungs lieber im TV anschauen 😉



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: