h1

[Rezension] Sookie Stackhouse 05. Vampire bevorzugt von Charlaine Harris

Februar 8, 2011

>>Amazon.de – Link<<
Taschenbuch:
336 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423210575
ISBN-13: 978-3423210577
Originaltitel: Dead as a Doornail

HINWEIS!!!

Diese Rezension bezieht sich auf den fünften Teil einer Reihe und kann Spoiler auf frühere Bände enthalten.

Kurzbeschreibung lt Amazon
Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin aus Louisiana, hat zwar ihr Abenteuer mit einem Vampir ohne Gedächtnis heil überstanden, aber ihr Leben ist dadurch nicht einfacher geworden. Jetzt macht ihr eine Familienangelegenheit zu schaffen: Sookies Bruder Jason verwandelt sich neuerdings bei Vollmond in einen Panther. Damit nicht genug, treibt in der Gegend ein Killer sein Unwesen, der es offenbar gezielt auf Gestaltwandler abgesehen hat. Natürlich kann Sookie nicht einfach tatenlos zusehen und abwarten, bis es womöglich Jason trifft – sie muß etwas unternehmen. Zum Glück hat sie beste Verbindungen zu Vampiren und Werwölfen – ganz ohne supranatürliche Hilfe wäre dieses Problem wohl kaum zu lösen …  

 

Das denke ich:
Sookie war es klar und dem Leser eigentlich auch, Jason verwandelt sich nach seiner Entführung bei Vollmond in einen Panther. Er hat sich aber schnell mit dem neuen Leben abgefunden und findet es eigentlich ziemlich cool. Auch für Sookie stellt die neue Eigenheit ihres Bruders kein Problem dar, bis zu dem Tag, an dem ein Killer beginnt Gestaltenwandler der Gegend zu erschießen. Jetzt ist auch Jason ein potentielles Ziel und Sookie setzt alles daran, heraus zu finden, wer hinter den Angriffen steckt und findet dabei nicht immer Freunde. Ihr Haus wird zum Teil nieder gebrannt und sie wird angeschossen.
Auch Eric versucht weiterhin aus Sookie heraus zu bekommen, was in der Zeit geschehen ist, als er sein Gedächtnis verloren hatte.
Damit nicht genug, der Rudelführer des Werwolfsclans dem auch Alcide angehört ist verstorben. Es melden sich direkt zwei Anwärter. Unter anderem Aliceds Vater und ehe sich Sookie versieht ist sie auch in der Werwolf-Geschehen mit eingebunden.

Und wieder kann ich nur sagen: Wow! ‚Vampire bevorzugt’ ist wieder mal ein geniales Buch von Charlaine Harris das ich kaum aus der Hand legen konnte und nachdem man sich nur schwer auf ein anderes Buch einstellen kann.

Zu den Charakteren muss ich ja jetzt nicht mehr viel sagen. Eric war wieder mal mein Held, gerade nach dem letzten Buch habe ich eine Schwäche für den blonden Vampir entwickelt. Sookie hat sich im Verlauf der Geschichte enorm entwickelt, obwohl sie immer noch für jedes kleine Fitzelchen in die Luft geht und ausrastet. Das kennt man von ihr ja schon, denn sie reagiert oft etwas über.

Witzig und spannend, wie man es von Mrs. Harris gewohnt ist verwöhnt sie ihre Leser wieder mit übernatürlichen Wesen und einer ordentlichen Portion Romantik und Sex.
Ich freue mich jetzt schon wieder auf das nächste Buch, das schon in meinem Regal steht.

3 Kommentare

  1. Huhu,

    ich bin auch schon total gespannt, wie lange ich diesmal durchhalte🙂

    Liebe Grüße


  2. […] Rezensionen/Wertungen der Challenge-Teilnehmer: • Tascha […]


  3. […] Sookie Stackhouse Band 5: Vampire bevorzugt – Charlaine Harris […]



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: