h1

[Rezension] Haus der Vampire 01 – Verfolgt bis aufs Blut von Rachel Caine

Oktober 29, 2010

Worum geht’s? lt. Amazon
Claire ist neu auf dem College in Morganville, und die schöne Monica macht ihr das Leben zur Hölle. So schlimm, dass Claire vom Campus in eine WG in der Stadt zieht. Sie weiß allerdings nicht recht, was sie von ihren Mitbewohnern halten soll. Zwei ziemlich gut aussehende Jungs und ein Gothic Girl. Der eine ist tagsüber nie zu sehen. Und Eve erzählt verrückte Sachen, von Vampiren! So ein Quatsch . . .?

Meine Meinung:
Die überdurchschnittlich intelligente Claire kommt schon mit 16 Jahren ans College. Da ihre Eltern ihr nicht erlauben wollen weit weg an eine Eliteuni zu gehen, schicken diese sie nach Morganville. Doch in ihrem Wohnheim wird Claire von allen schickaniert, besonders von der hübschen Monica die, zusammen mit ihrem Gefolge, Claire das Leben zur Hölle macht.

Als der streit zwischen den Mädchen eskaliert und Claire brutal zusammen geschlagen und die Treppe runer gestoßen wird entscheidet diese sich auszuziehen. Sie findet eine WG mit zwei Jungs und einem Mädchen. Aufgrund der schweren Verletzungen nehmen sie Claire auf und wollen ihr helfen nicht noch weiter verletzt zu werden.

Aber es scheint als gäbe es neben den Mädchen aus dem Wohnheim eine weitaus größere Gefahr die auf Claire in Morganville lauert. Die Stadt ist nämlich die inoffizielle Hauptstadt der Vampire.
Wie die Mafai regieren die Vampire über die Stadt und jeder der nicht unter dem Schutzt steht ist in der Nacht in größter Gefahr.
Und außerdem sind da ja dann auch noch die Eltern die Claire sicher im Wohnheim wissen wollen und nicht in einer WG mit älteren Jungs.

Mich hat das Buch sofort in seinen Bann gezogen. ich litt mit Claire mit und hoffte immer das sie den richtigen Ausweg finden würde.
Die vier Hauptcharaktere sind alle sehr sympathisch auch wenn der eine oder andere ein dunkeles Geheimnis birgt und ein paar kleine Schwächen hat, das macht sie nur noch menschlicher.
Das Buch endet mit einem Cliffhanger und ich bin froh das der zweite Band schon erschienen ist. Ich habe ihn mir direkt heute morgen gekauft und werde ihn gleich auch verschlingen.
Eine nette Abwechslung war auch das die Vampire in diesem Buch wirklich einmal die Bösen sind und nicht im geringsten sexy oder liebenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: