h1

Am Ende einer Serie…

Oktober 29, 2010

Heute Nachmittag um 17.04 Uhr habe ich die Reihe Mitternachtszirkus rund um Halbvampir Darren Shan beendet.

Nach 12 Bänden ist nun also endgültig Schluss mit dem jungen Vampir und seinen Freunden. Zumindest für mich. Und wie immer am Ende einer Serie habe ich ein beklemmendes Gefühl und irgendwie ist es als läge mir eine Last auf der Brust. Und ich bin jetzt, 3 Stunden später, immer noch nicht sicher was ich von dem Ende halten soll. Es hat mich nicht zufrieden zurück gelassen und ich werde wohl auch noch einige Zeit später darüber grübeln.
Zum Inhalt werde ich hier nichts verraten, schließlich weiß ich nicht wer von euch das Buch schon gelesen hat und wer es noch lesen möchte. Bei Amazon findet man natürlich alle Inhaltsangaben, falls es jemanden interessiert

An sich fand ich die Reihe wirklich schön gemacht und gut zu lesen. Dadurch das die einzigen Teile ziemlich kurz waren, konnte man sie auch schnell lesen. Am Anfang ist es noch sehr kindlich, Darren ist erst 12 Jahre alt, aber im Verlauf der Geschichte vergehen ungefähr 15 Jahre und zum Ende hin fand ich das Buch doch sehr hart und brutal. Ich musste schon am Ende von Teil 9 richtig weinen und danach wurde es nicht besser. Oft habe ich mir gedacht „Und das soll ein Kinder-/Jugendbuch sein?!“
Das Ende hat bei mir viele offene Fragen hinterlassen und ich bin nicht wirklich zufrieden mit der Auflösung, vielleicht fand ich das Ende deswegen nicht so ergreifend. Die letzten 50 Seiten zogen sich wie Gummi und ich habe mich dabei erwischt, als ich darüber nachdachte einige Seiten einfach nur zu überfliegen, aber das wäre der Reihe gegenüber nicht gerecht gewesen und jetzt finde ich es schon schade das ich doch so schnell durch war und mir für den letzten Teil nicht doch ein bisschen mehr Zeit genommen habe.

Aber ist das nicht immer so am Ende einer Reihe bzw. am Ende eines sehr guten Buches? Man ärgert sich das man schon am Ende ist und nicht noch ein bisschen länger in der Buchwelt bleiben darf.

Na ja, das wars erstmal wieder von mir. Ich werde jetzt gleich ein neues Buch anfangen von dem ich ehrlich gesagt nicht so viel erwarte, nämlich: Im Land der Feuerblume von Carla Federico. Meine Oma hat mir das Buch zum Geburtstag geschenkt und obwohl ich sie sehr liebe, weiß sie eigentlich nicht was mein Büchergeschmack ist. Trotzdem werde ich mich überraschen lassen, vielleicht trifft die Geschichte ja doch meinen Geschmack. Ich werde es euch wissen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: