h1

That’s me

Mein Name ist Natascha, kurz Tascha, und ich bin im Juli 1989 geboren.
Ich lese seit ich denken kann und das ist schon ziemlich lange. Als ich noch nicht in der Schule war habe ich bestimmt 1000 Mal Janosch’s ‘Wie der Tiger lesen lernt’ gelesen und mir so das Lesen selber beigebracht.
In der Grundschule ging es dann mit Hexe Lilli-Büchern weiter, wobei ich mich leider gerade nicht mehr daran erinnere worum es ging, aber ich weiß noch wie stolz ich war, das ich für mich relativ dicke Bücher durchgelesen habe.
Man merkt das Lesen mein größtes Hobby ist, oder?
Meine Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich im Juli erfolgreich abgeschlossen. Und seit September 2013 studiere ich an der Euro-FH Wirtschaftspsychologie.
Ich freue mich über jeden Leser und natürlich freue ich mich noch mehr wenn ihr auch ein Kommentar hinterlassen würdet :)

Liebste Grüße,
Tascha

(Oktober 2013)

17 Kommentare

  1. Rein aus Neugierde: Du machst eine Ausbildung, studierst nebenbei und hast in diesem Jahr schon 19 Bücher gelesen? Wie schaffst du das? Schläfst du nicht? ;)


    • Ich lese an den Wochenenden sehr viel und da kommt dann einiges zusammen, aber eigentlich lese ich im Monat durchschnittlich auch nicht so viel *gg*


  2. Hey! Ich hab dich in mein Blogroll gehauen, ist das in Ordnung? LG


    • Natürlich, sehr gerne :)
      Liebe Grüße


  3. Wow, mit Janosch und Hexe Lilli habe ich auch angefangen und war stolz, als ich sogar solche GlitzerSONDEReditionen besaß. Inzwischen habe ich die aufm Flohmarkt verkauft, aber du hast recht, das war ein schönes Gefühl!


  4. Hey! Dein Blog ist super! Hast du Lust auf einen Linktausch?
    LG
    Cornelia von http://dasaunddaso.wordpress.com/


    • Oh, das is ja lieb. Danke. Da schau ich mir deinen Blog doch direkt mal an. =)


  5. Also ich mag deinen Blog <3 Leider bin ich erst jetzt drauf gestoßen (durch die Blog-Tour) und hab gleich mal eine Frage: Warum heißt er den so?
    Wen dein Spitzname eigentlich doch Tascha ist? Hat das eine Bedeutung??


    • Du bist nicht die erste, die das fragt. Das kommt daher das ich, als ich jünger war, viel in Foren unterwegs war. Und wie sich das für 12/13-jährige gehört wollte ich damals nicht meinen richtigen Namen angeben und auch nichts, was an ihn erinnert. So ist Kattie entstanden und als ich dann meinen ersten Blog gestartet habe, wollte ich meinen richtigen Namen auch nicht nutzen und deswegen ist es wieder Kattie geworden. Mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt das mein richtiger Name auch online genutzt wird, vor allem, da man ja seine Kontaktdaten bei dem Haftungsausschuss angeben muss. Meinen Blog will ich deswegen aber nicht umziehen lassen, viele kennen ihn nun schon so. :D

      P.S. Freut mich wenn dir der Blog gefällt, würde mich freuen wenn du öfter mal rein schaust. :)


  6. Ähem, hey, ich bin neu hier und meine erste Frage ist:
    “Kleine” Bücherwelt??? Du hast glaube ich mehr Bücher gelesen, als ich in meinem ganzen Leben. o.O
    -Und das will schon was heißen!
    Jedenfalls finde ich deinen Blog einsame Spitze!:)))


    • Zuerst mal: Vielen Dank! Freut mich das du her gefunden hast! :) Und okkay, ja, das mit dem klein stimmt wohl nicht mehr so ganz. :D Als ich angefangen habe, war sie aber noch ganz klein…^^


  7. Ach, weißt du ich arbeite selbst an meiner Büchersammlung, und ich finde, ich schlag mich gar nicht so schlecht.
    Naja ich habe zumindest vier Reihen meines Regales voll. Das wird sich aber auf alle Fälle ausweiten!!!
    Ich träume von einem Haus, voller Bücher, wo man schon mit Leitern hochklettern muss, um das gewünschte zu bekommen.
    Im Flur und im Wohnzimmer, der Küche und dem Schlafzimmer und im Badezimmer, um bei Kerzenschein in einem Schaumbad zu lesen……*sabber*….*O*
    Uhhhhhh, das wäre ja so cool!!!


    • Von genau so einem Haus träume ich auch, das wäre doch wirklich ein Traum, oder? Deswegen will ich mich auch von den Büchern nicht trennen! Ich will, dass ich, wenn ich mal ein Haus habe, alle noch bei mir sind. :D


  8. Ich hoffe auch, das ich sie nie, niemals verliere.
    Ist mir schon mal passiert, als ich meinen ersten Panem-Band in der Schule verloren habe:(
    Ich war am Boden zerstört, ich weiß nicht was ich ohne Bücher machen würde*o*


    • Das weiß ich auch nicht, Bücher sind einfach das Größte! :) Das mit dem Panem-Buch versteh ich, das wäre für mich auch das schlimmste… oO


  9. Hab mich mal gefragt, was ich machen würde, wenn ich nichts für Bücher übrig hätte: Ich kann es mir einfach nicht vorstellen!


    • Ich glaub, das wäre dann ein sehr trauriges Leben! :(



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.392 Followern an

%d Bloggern gefällt das: