Archive for the ‘Bücherwelt’ Category

h1

[Challenge] Sub Abbau Extrem 2015

Dezember 2, 2014

Nach langer Abwesenheit soll es ab 2015 hier wieder richtig los gehen. Heute geht’s schon mal mit der Ankündigung der Challenge fürs kommende Jahr. Crini und ich veranstalten wieder den Sub Abbau Extrem, dieses Mal in einer besonderen Form.

Logo

Das Ziel der Challenge:

Das Ziel unserer Challenge ist es, den eigenen Sub um so viele Bücher wie möglich abzubauen. Du setzt dir dafür selbst ein monatliches Sub Abbau Ziel, welches du erreichen möchtest. Zusätzlich stellen wir dir jeden Monat eine Aufgabe, die dir dabei helfen kann. Als Alternative kannst du mit einem Partner im Sub Abau Battle teilnehmen.

Der Sub Abbau errechnet sich dabei durch Gelesene Bücher – Erhaltene Bücher. Zu den erhaltenen Büchern zählt absolut jedes Buch, egal ob geliehen, geschenkt bekommen, gekauft oder auf sonstige Weise erlangt.

WICHTIG: Dein selbst gewähltes Ziel kann nicht mehr im Laufe der Challenge geändert werden!

Lose sammeln:

Im Laufe der Challenge kannst du Lose sammeln, die du am Ende der Challenge auf Gewinne setzten kannst. Dabei hast du jeden Monat die Möglichkeit drei Lose zu erhalten:

  • 2 Lose bekommst du, wenn du dein Sub Abbau Zeil erreichst hast
  • 1Zusatzlos bekommst du durch
    • bestehen der Monatsaufgabe
      oder
    • gewinnen im Sub Abbau Battle

Bei der Anmeldung entscheidest du dich für eine Variante für das Zusatzlos (kann später auch wieder geändert werden). Das Zusatzlos erhälst du nur dann, wenn du dein Ziel erreichst hast.

Das Sub Abbau Battle:

Beim Sub Abbau Battle trittst du gegen einen Partner an. Wer in einem Monat die meisten Bücher abgebaut hat, gewinnt und erhält das Zusatzlos. Ihr könnt euch direkt zusammen anmelden, wenn ihr gegeneinander antreten wollt. Wenn ihr noch keinen Partner habt aber gerne beim Battle teilnehmen wollt, versuchen wir gerne einen anderen Teilnehmer als Battlepartner zu finden. Sollte sich nicht gleich zu Beginn jemand finden, setzen wir dich auf eine “Warteliste”. (In jedem Fall sollte der Partner jemand sein, der etwa das gleiche Sub Abbau Battle Ziel hat und etwa gleich viel liest) Zum Beginn des Jahres stellen wir euch gerne ein Google-Dokument zur Verfügung in dem ihr und euer Partner eure gelesenen und gekauften Bücher festhalten und sehen könnt, wer gerade vorne liegt. Solltet ihr während des Jahres merken ihr möchtet doch lieber die Aufgaben machen oder euer Partner keine Lust mehr haben, könnt ihr euch gerne zum Beginn jeden Monats umentscheiden.

Der Ablauf:

Die Challenge wird vom 01.Januar 2015 bis zum 31.Dezember 2015 stattfinden. Die Anmeldung ist bis zum 01. Januar 2015 möglich.

Eventuelle Zuordnungen von Partnern und Google Dokumente für das Battle werden bis zum 4.1.15 raus gehen.

In diesem Dokument werden wir alle wichtigen Infos um die Challenge festhalten. Am jeweils 1. eines Monats wird dort sowohl die Aufgabe des Monats veröffentlicht, als auch der Link zum Formular freigeschaltet, in dem du die Ergebnisse des vorherigen Monats eintragen kannst.

Du möchtest an der Challenge teilnehmen? Dann melde dich hier an.

Für Fragen stehen wir jederzeit auf Twitter:  @SubAbbauExtrem zur Verfügung!

h1

[Rezension] Locke & Key Series von Joe Hill und Gabriel Rodriguez

Mai 28, 2014

20140528 Locke and Key

Buchlink, Goodreads, Amazon

ISBN: 978-1600103841
Seitenzahl: 158
Verlag: Diamond Comics
Sprache: englisch
deutsche Version: Locke & Key: Wilkommen in Lovecraft

Darum geht‘s

Bei dem brutalen Angriff auf die Familie Locke stirbt der Vater und die anderen Familienmitglieder, seine Frau und drei Kinder, überleben nur mit einem großen Schock. Sie ziehen zusammen ins Key-Haus, das Haus, in dem der Vater aufgewachsen ist um dort neu anzufangen. Die Familie ist zerrüttet. Die Mutter trinkt, der älteste Sohn macht sich Vorwürfe, weil er seinen Vater nicht beschützen konnte, die Tochter zieht sich zurück und der Jüngste versucht auf eigene Weise damit klar zu kommen. Er findet verschiedene magische Schlüssel, die ihn u. a. zu einem Geist werden lassen.

Das denke ich

Ich weiß nicht was ich mir gedacht habe, als ich mir diese Graphic Novels gekauft habe. Ich hatte ein Video von einer Booktuberin (The Readables, hier ist das Originalvideo) gesehen und war von der Reihe begeistert. Ich hab es nicht mehr aus meinem Kopf bekommen und habe immer wieder darüber nachgedacht mal das erste zu kaufen und anzulesen.

Mit einem 10 % -Gutschein von TBD habe ich dann zugeschlagen und mir direkt die ersten 5 Teile gekauft. Sie kamen Freitags an und obwohl ich eigentlich zum Essen verabredet war, wollte ich in das erste Buch mal kurz rein lesen. Das war ein großer Fehler. Ich war sofort angefixt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen und dann musste ich unterbrechen. Das hat mich so geärgert, dass ich das Essen kaum genießen konnte.

Kaum wieder zuhause saß ich schon im Bett und habe weiter gelesen und wollte wenigstens den ersten Teil an dem Abend noch beenden. Durch die vielen Bilder hat man ein Heft in 3 bis 4 Stunden durch. Teile 2-5 habe ich dann Samstag und Sonntag verschlungen und mich dann auf die Recherche gemacht um heraus zu finden wann Band 6 erscheint. Als Paperback gab es noch keinen Veröffentlichungstermin, deswegen habe ich direkt beim Hardcover zugegriffen, auch wenn es jetzt im Regal nicht richtig zusammen passt.

Die Geschichte ist einfach unglaublich spannend und fesselnd und sehr brutal. Die Bilder sind genial und auch als ich das Buch durch hatte, habe ich gerne nochmal darin geblättert und mir manche Szenen genauer angeschaut. Die Locke-Geschwister sind toll und liebenswert und man wird Teil der Familie und dieser unglaublichen Geschichte.

Fazit

Unbedingt lesen! Ich bin begeistert und jetzt total auf den Geschmack gekommen. Ich liebe die Bücher und hoffe, dass ihr genau so viel Spaß damit haben werdet wie ich. Aber Achtung, die Bilder sind teilweise wirklich detailreich, solltet ihr also einen schwachen Magen haben lasst lieber die Finger davon.

h1

[Rezension] More than this von Patrick Ness

Mai 22, 2014

20140522 More than this

Buchlink, Goodreads, Amazon

ISBN: 978-1406331158
Seitenzahl: 480
Verlag: Walker Books
Sprache: englisch
deutsche Version: Mehr als das

Darum geht’s:

Alles endet mit dem Tod. Eigentlich. Das dachte zumindest Seth. Nachdem er ertrunken und gestorben ist erwacht er an einem verlassenen Ort seiner Kindheit. Er ist dort vollkommen alleine. Seth begibt sich auf die Suche nach Antworten um heraus zu finden wo er ist und wieso niemand anderes da ist.

Das denke ich:

Mittlerweile hat eigentlich jeder gemerkt, ich bin schnell von Büchern beeindruckt und begeistert. Wenn sie gut geschrieben sind und/oder eine tolle Handlung haben vergebe ich gerne mal 5 Sterne. More than this ist ein Buch, das diese Bewertung mehr als verdient hat.

Crini hat mich schon vor einiger Zeit auf das Buch gebracht, aber nachdem ich es gekauft hatte, wanderte es erst mal ins Regal um dort auf seinen großen Auftritt zu warten. Ein Video bei Youtube von LittleBookOwl zu diesem Buch hat mich dann dazu animiert das Buch endlich aus dem Regal zu holen und zu verschlingen.

Ich habe das Gefühl, das jede Information zu viel über das Buch, einige überwältigende Momente im Buch zerstören könnte, deswegen werde ich versuchen möglichst oberflächlich zu bleiben.

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefangen. Sie ist gruselig und interessant und ich konnte nicht genug davon kriegen zu erfahren wie es weiter geht und was noch alles passiert und ans Licht kommt.

Seth als Hauptfigur ist toll. Ich hab mit Seth mitgelitten, mitgefiebert und mitgehasst. Er ist richtig sympathisch und man begleitet ihn gerne auf seinem Weg.

Patrick Ness hat mich schon früher mit seiner Chaos-Walking-Trilogie und A Monster Calls beeindrucken können und More than this kann mit den vorhergenannten Büchern absolut mithalten, was den Schreibstil und die Individualität der Geschichte betrifft. (Außerdem, aber das gehört nicht hier her, ist er witzig und nett und es lohnt sich für ihn nach Antwerpen zur Bookfair zu fahren.)

Fazit:

Mit More than this ist Patrick Ness wieder mal ein Meisterwerk gelungen, das schnell zu einem meiner Lieblingsbücher geworden ist. Es hat eine gute Mischung aus Spannung und Gefühl und weiß mit der einen oder anderen Wendung zu überraschen.

h1

[Rezension] Wildwood von Colin Meloy & Carson Ellis

Mai 13, 2014

20140513 Wildwood

Buchlink, Goodreads, Amazon

ISBN: 978-0062024688
Seitenzahl: 560
Verlag: Blazer + Bray
Sprache: englisch
deutsche Version: Wildwood

Darum geht’s:

Eigentlich hätte die 12-jährige Prue auf ihren Bruder Mac aufpassen sollen, als ihn eine Schar Raben in die Impassable Wilderness entführt. Zuerst versucht Prue noch den Raben zu folgen, aber als sie merkt, dass sie keine Chance hat ihnen direkt zu folgen heckt sie einen Plan aus um ihrem Bruder in die Wildnis zu folgen ohne das ihre Eltern etwas von Macs Verschwinden bemerken. Unterstützt wird sie dabei eher unfreiwillig von ihrem Klassenkameraden Curtis, der ihr in den Wald folgt.

Das denke ich:

Ich hatte das Buch gar nicht auf dem Radar. Zwar kannte ich den Titel und das Cover, aber wirklich interessiert habe ich mich dafür nicht. Auch als Ric gefragt hat, ob jemand an einer Notizbuchrunde teilnehmen will, habe ich mir den Inhalt nicht angeschaut sondern einfach „HIER“ geschrien. Einige negative Stimmen von meinen Vorleserinnen hatten mich dann allerdings neugierig und skeptisch gemacht.

Um mit dem positiven zu beginnen: Das Buch ist wirklich sehr hübsch illustriert. Überall findet man Bilder und kleine Zeichnungen. Einige der Bilder enthalten allerdings Spoiler für den Verlauf der weiteren Geschichte. Das Cover der englischen Hardback-Ausgabe ist einfach wunderhübsch.

Das wars dann auch schon fast mit den positiven Eigenschaften. Leider. Mit Prue konnte ich das ganze Buch über nicht richtig warm werden. In Prue konnte ich mich gar nicht rein versetzen, das mag am Altersunterschied liegen. Sie war mir stellenweise schlichtweg egal und hat mich genervt. Curtis fand ich am Anfang noch ganz niedlich, durch einige dumme Entscheidungen seinerseits hat er die Sympathien aber im Keim erstickt. Auch er war irgendwann einfach nur noch ein nervender Punkt in der Geschichte.

Die Geschichte war niedlich, zugegeben. Ich wollte wirklich wissen ob Mac es nach Hause schafft oder nicht. Viel hat mich an Narnia erinnert, vor allem natürlich Wildwood und seine Einwohner. Größtenteils kommt aber keine wirkliche Spannung auf, viel wird zerredet und zieht sich in die Länge. Ein paar Kürzungen hätten dem Buch sicher gut getan.

Fazit:

Eine nette Geschichte über zwei Kinder, die ihr womöglich größtes Abenteuer in einer Narnia-ähnlichen Welt erleben. Optisch top, inhaltlich eher ein Flop. Alles in Allem betrachtet ein mittelmäßiges Buch.

h1

[Neuzugänge] März/ April 2014

Mai 10, 2014

Trotz Umzugsstress (oder gerade deswegen?) haben einige Bücher ihren Weg in mein Regal gefunden. Irgendwie muss man sich ja auch für die ganze Arbeit belohnen, nicht wahr? Und dann gab es da auch noch so einige Vorbestellungen die angekommen sind und die ich teilweise schon wieder vergessen hatte. Jetzt lasse ich erst mal das erste Bild für sich sprechen:

20140510 Neuzugänge 04

Severed Heads, Broken Hearts – Robyn Schneider

Die meisten werden das Buch unter dem Titel: The Beginning of Everything kennen. Mir hat das blaue Cover besser gefallen.

You don’t know me – Sophie Bennett

Das Buch habe ich zum ersten Mal bei Goodreads gesehen und der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Es geht um 4 Mädels, die eine Band gründen und dann unfreiwillig berühmt werden. Das Buch sieht so toll aus. Das Cover ist nicht gerade außergewöhnlich, aber der Schnitt ist leuchtend türkis und macht es damit zu einem kleinen Highlight.

Being Jamie Baker – Kelly Oram

Ich weiß nicht mehr so genau was mich bewegt hat das Buch zu kaufen, das Cover war es eher nicht. Ich finde die Geschichte klingt ganz gut und ich bin gespannt ob es mir gefällt.

Belles – Jen Calonita

Findet noch jemand, dass die Frau auf dem Cover aussieht wie Leighton Messter? Die liebe Lisa hat mir das Buch zum Osterwichteln geschickt.

#16thingsIthougweretrue – Janet Gurtler

Der Titel ist ein Hashtag und die Hauptperson twittert und macht sich dann auch noch auf einen Roadtrip auf. Wuhuu! Das klingt absolut nach einem Buch für mich! Ich hab es auch direkt auf meine Leseliste gepackt, weil ich es so unbedingt lesen will.

My life next door und What I thought was true- Huntley Fitzpatrick

Ich hab jetzt schon so viele gute Stimmen zu My life next door gehört und habe auf dem Kindle auch schon mal rein gelesen und es hat mir wirklich gefallen, als ich dann ein Bild von den beiden Büchern zusammen gesehen habe musste ich es ganz schnell kaufen.

The Museum of Intangible Things – Wendy Wunder

Das Buch ist bei Goodreads oft in meiner Timeline aufgetaucht und ich fand das Cover schon so toll das ich es direkt gekauft habe.

20140510 Neuzugänge 02

Black City – Elizabeth Richards

Ich weiß nicht mehr wie oder wann das Buch auf meine Wunschliste gerutscht ist, aber seit einem Monat ca. will ich es immer mal wieder kaufen und jetzt habe ich es endlich geschafft.

Eon & Eona – Alison Goodman

Meine lieblings Booktuberin Little Bookowl hat von dem Buch erzählt und das so begeistert, dass ich, nachdem ich die Leseprobe gelesen habe, direkt zugreigfen musste.

Ruins – Dan Wells

Der letzte Teil der Partials-Trilogie von Dan Wells. Partials hab ich mittlerweile schon zwei mal gelesen, weil ich eigentlich direkt mit dem zweiten Teil anfangen wollte, aber der liegt jetzt noch angefangen auf meinem Nachttisch. Bald werde ich die beiden dann direkt nacheinander lesen.

Insignia – S. J. Kincaid

Ich wollte mal wieder ein bisschen Sci-Fi lesen aber das richtige hatte ich noch nicht im Regal, bis jetzt.

Dorothy must die – Danielle Paige

Eine der vielen Vorbestellungen, die ich für dieses Jahr gemacht habe. Ich freu mich schon darauf und hoffe, dass ich bald dazu kommen werde es zu lesen.

20140510 Neuzugänge 01

The Name of the Wind – Patrick Rothfuss

Auch das Buch ist auf den Mist von LittleBookOwl gewachsen. Ihre Videos bringen mich irgendwie immer dazu Bücher zu kaufen.

Unforgotten – Jessica Brody

Den ersten Teil dieser Reihe hatte ich vor zwei Jahren auf der Frankfurter Buchmesse mitgenommen und es ist eines der wenigen Büchern aus der Zeit, die ich auch tatsächlich gelesen habe. Es hat mir so gut gefallen, dass ich den zweiten Teil natürlich auch kaufen musste.

Pushing the Limits – Katie McGarry

Ich LIEBE diese Reihe! Die Bücher sind so toll und schön und ich MUSSTE sie einfach fürs Regal haben. Zum Glück kein Sub-Anstieg, aber gelesen wird es auf jeden Fall noch einmal.

Side effects may vary – Julie Murphy

Eine weitere Vorbestellung die ich, bis zum Eintreffen des Buches, schon wieder vergessen hatte. Das Buch klingt toll und es wird sicher bald verschlungen.

Panic – Lauren Oliver

Auch eine Vorbestellung. Obwohl ich die Delirium-Reihe ja nicht soo gut fand, bin ich guter Hoffnung das ihr Einzelroman wieder genau so gut ist  wie Before I Fall.

The Archived und The Unbound – Victoria Schwab

Eine Reihe zum Durchlesen. Im Moment find ich das toll und versuche es so oft wie möglich zu machen.

The Rithmatist – Brandon Sanderson

Auch wenn ich es immer noch nicht komplett durch habe, habe ich mich in den Schreibstil von Brandon Sanderson verliebt.

h1

[Statistik] April 2014

Mai 7, 2014

20140507 April Rückblick

Da ich erst seit dem 14.04 wieder richtig zum Buch gegriffen habe und Zeit zum Lesen hatte, fällt meine leseausbeute in diesem Monat für meine Verhältnisse relativ klein aus. Trotzdem bin ich mit dem, was ich geschafft habe, zufrieden.

1. Wildwood von Colin Meloy und Carson Ellis
2. Aristotle and Dante discover the secrets of the universe von Bejamin Alire Saénz
2. More than this von Patrick Ness
3. Cinder von Marissa Meyer
4. Scarlet von Marissa Meyer
5. Cress von Marissa Meyer
6. Locke and Key – Alpha & Omega von Joe Hill & Gabriel Rodriguez

 In Zahlen:

Gelesene Bücher: 6
gelesene Seiten: 2.405
Tage/Buch:
Seiten/Tag:

Das Drumherum:

Wie gesagt, ich bin zufrieden. Für das, was im April alles passiert ist, kann ich definitiv nicht meckern. Ein bisschen traurig bin ich, dass ich Locke & Key jetzt durch habe, aber es gibt ja immer noch den ReRead, der sicher folgen wird. In die Lunar Chronicles habe ich mich direkt verliebt und freue mich schon auf Winter, bis das erscheint dauert es aber noch ein bisschen. Aristotle and Dante discover the secrets of the universe ist mein Highlight für den April. Das Buch war so toll und süß und schön und es sieht auch noch richtig toll aus. Zum Inhalt will ich jetzt nicht so viel verraten, weil ich bei dem Buch das Gefühl habe, jedes Wort zu viel ist ein zu großer Spoiler. Das Gleiche denke ich auch bei More than this, welches auch richtig klasse war. Das Einzige, das mich leider enttäuscht hat war Wildwood. Das Notizbuch von Ric konnte mich leider weniger überzeugen.

h1

[Leseliste] Mai 2014

Mai 4, 2014

20140504 Leseliste

Der Mai steht vor der Tür und mit ihm hoffentlich einige sonnige Stunden die man lesend auf dem Balkon verbringen kann. Dafür habe ich mir hoffentlich auch einige schöne Bücher ausgesucht bzw. ausgelost. Wie immer, wenn ihr auf den Titel klickt kommt ihr automatisch zu Goodreads.

  1. My life next door – Huntley Fitzpatrick
    Ich hab schon sooo viel zu dem Buch gehört und bis jetzt waren es immer nur tolle Sachen. Ich hoffe, dass Buch kann mich genauso überzeugen wie alle anderen.
  1. #16thingsIthoughtweretrue – Janet Gurtler
    Der Titel ist ein Hashtag, die Protagonistin twittert und dann gibt es auch noch einen Road-Trip? Enttäusch mich nicht, Janet.
  1. Morning Glories Vol. 1: For a better future – Nick Spencer
    Nach Locke & Key war ich auf der Suche nach neuen Graphic Novels. Ich will mehr, mehr, mehr davon!
  2. Also known as – Robin Benway
    Mein erstes gelostes Buch aus meinem TBR-Jar. Ich bin zufrieden mit der Auswahl, denn so lange habe ich das Buch noch gar nicht und ich freue mich schon darauf, es bald zu lesen. Bücher, die in Schulen spielen, sind ja meistens was für mich.
  3. Wonder – R. J. Palacio
    Auch das Buch habe ich gelost und dieses ist ebenfalls noch nicht so lange auf meinem Sub. Ich finde das Cover toll und obwohl es momentan viele lesen/gelesen haben, weiß ich nicht genau worum es geht. Ich werde mich überraschen lassen.
  4. Emma – Jane Austen
    Das dritte und vorerst letzte geloste Buch ist Emma und zeitgleich mein Klassiker des Monats. Ich muss gestehen, ich habe noch nie was von Jane Austen gelesen, aber ich habe viel gehört und hoffe, ich verfalle ihrem Charme.
  5. Before I fall – Lauren Oliver
    Mein Re-Read des Monats und ich freue mich schon sehr auf das Buch. Ich habe das Buch das letzte Mal auf Deutsch geliehen und gelesen. Es hat mir so gut gefallen, dass ich mir das englische Hardcover fürs Regal gekauft habe und das will jetzt natürlich auch gelesen werden.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.587 Followern an