h1

[Rezension] Bridgertons 04. Penelopes pikantes Geheimnis von Julia Quinn

März 5, 2012

>>Amazon.de – Link<<
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG; Auflage: 1., Aufl. (1. April 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899417089
ISBN-13: 978-3899417081
OriginaltitelRomancing Mister Bridgerton

Worum geht’s?
Penelope ist seit ihrer ersten Saison in der Londoner Gesellschaft ein unscheinbares Mauerblümchen, die nie einen Heiratsantrag bekommt. Selbst ihre Mutter hat schon die Hoffnung aufgegeben für ihre Tochter eine gute Partie zu finden.

Colin Bridgerton hingegen ist ein umschwärmter Junggeselle der für Penelope, die beste Freundin seiner kleinen Schwester, nicht mehr als ein paar witzige Kommentare übrig hat und trotzdem ist er es, der der jungen Frau das Herz gestohlen hat.

Das denke ich:
Es dürfte mittlerweile bekannt sein das ich den Bridgertons verfallen bin und besonders ein Bruder hat es mir angetan: Colin. Was gibt es also besseres als mit dem Roman ins neue Lesejahr zu starten, als mit dem, dass sich genau um diesen Bruder dreht?

Neben der Liebesgeschichte nimmt die Suche nach Lady Whistledow, der geheimnisvollen Autorin der skandalösen Kolumnen um die Londoner Gesellschaft, einen großen Teil der Handlung ein. Ich selbst hatte Glück, denn ich habe den Klappentext vorher nicht gelesen. (Das mache ich vor allem bei Serien, bei denen ich vom ersten Teil so begeistert war, dass direkt alle Bücher in mein Regal eingezogen sind.) Der Klappentext und auch die Beschreibung bei Amazon.de verrät die Identität von Lady Whistledow, was ich schade finde, denn gerade das ewige Hin und Her um diese Frau lässt den Leser grübeln ob die eigenen Vermutungen richtig sind.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Es gibt keine hochkomplizierten Satzgebilde oder Wortneuschöpfungen, was sich jetzt negativ anhören mag. Aber es stört nicht im geringsten. Man muss sein Hirn nicht wirklich anstrengen und kann einfach ein paar Stunden in einer anderen Welt verbringen.
An den Büchern von Julia Quinn gefällt mir besonders, das die Frauen auch ihren eigenen Kopf haben und nicht das tun, was die Gesellschaft von ihnen erwartet, sie sich jedoch doch nicht gleich sind. So lässt sich Daphne nur schwer mit Penelope vergleichen, aber beide sind auf ihre Weise liebenswert und sympathisch.
Ich bin kein großer Romantical-Leser, aber die Bridgertons ziehen mich immer wieder in ihren Bann und mittlerweile bin ich auf der Suche nach vergleichbaren Büchern, da ein Ende der Reihe in Sicht ist und ich jetzt schon sehr traurig bin wenn ich die Familie irgendwann verlassen muss.

Fazit:
Meiner Meinung nach das Beste Buch der Reihe (bis her), dass viel Lesevergnügen bereitet und den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Vergangenheit nimmt. Das Buch ist auch unabhängig von der Reihe zu lesen, jedoch kann ich euch nur raten wirklich alle Bücher über Familie Bridgerton zu lesen.

About these ads

Ein Kommentar

  1. *zustimmend nick* Ich fand das so klasse! Aber weil ich den alten Titel schon gelesen hatte, wusste ich bereits, was Penelope’s Geheimnis war. *angepisst guck*



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.244 Followern an

%d Bloggern gefällt das: