Archive for 28. Januar 2011

h1

[Buchneuzugänge] Überraschung!

Januar 28, 2011

Gestern hatte ich eigentlich keinen guten Tag. Mir ging es körperlich nicht so besonders und auch die Arbeit war irgendwie nicht so toll. Aber als ich dann nach Hause kam, wurde ich von zwei Päckchen auf dem Wohnzimmertisch überrascht. Zuerst habe ich sie gar nicht registriert, weil ich dachte, die wären nicht für mich, aber nach einem genervten “für wen sollen die denn sonst sein?! Hier kriegt doch sonst keiner was.” von meiner Mutter, machte ich mich in freudiger Erregung über die Bücher her.

  Das erste Päckchen enthielt Lovetrip – Bitte nicht den Fahrer küssen von Lauren Barnholdt, das mir liebenswerterweise vom Arena-Verlag bereit gestellt wurde, damals noch unter Frau Blümke. Ich bin schon sehr gespannt.

Courtney kann es nicht fassen: Ihre Eltern bestehen tatsächlich darauf, dass sie wie geplant mit ihrem Ex-Freund Jordan die dreitägige Autofahrt zum College unternimmt, obwohl er vor zwei Wochen mit ihr Schluss gemacht hat! Wie soll sie diesen Horrortrip nur überstehen – auf kleinstem Raum mit diesem Mistkerl, diesem herzlosen Idioten, diesem … diesem immer noch verdammt süßen Traumboy?

Das zweie Päckchen, das mir sogar einen kleinen Freudenschrei entlocken konnte, kam vom Oettinger Verlag. Für Oksa Pollock – Die Unverhoffte von Anne Plichota und Cendrine Wolf habe ich mich vor einiger Zeit mal als Lesebotschafterin >>hier<< beworben und freue mich jetzt natürlich wahnsinnig darüber das ich das Buch noch vor offizieller Erscheinung im März lesen darf.

Hier kommt Oksa! Ninja, Kämpferin, Retterin.
Oksa Pollock ist nicht begeistert, als ihre Eltern beschließen, von Paris nach London zu ziehen. Gut, dass ihr Freund Gus und seine Familie mit von der Partie sind, und sie gemeinsam in die neue Schule kommen. So muss Oksa die Bosheiten des unsympathischen Klassenlehrers McGraw nicht allein aushalten. Doch dann passieren merkwürdige Dinge auf ihrer Handfläche lodert ein Feuerball, sie kann frei schweben und um ihren Nabel bildet sich ein sternförmiges Mal. Erst jetzt erfährt Oksa von ihrer wahren Herkunft und Bestimmung: Sie ist die “Unverhoffte”, die das verschwundene Land Edefia retten soll, aus dem ihre Familie einst vertrieben wurde. Doch auch Lehrer McGraw scheint eine Verbindung zu Edefia zu haben.

h1

[Rezension] Cassia & Ky 01. Die Auswahl von Ally Condie

Januar 28, 2011

>>Amazon.de – Link<<
Gebundene Ausgabe:
464 Seiten
Verlag: Fischer Fjb; Auflage: 1 (28. Januar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421199
ISBN-13: 978-3841421197
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 15 Jahre

Kurzbeschreibung lt. Amazon
Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?

Das denke ich:
Ist es wirklich Liebe, wenn die Regierung dir vorgibt für wen dein Herz in Zukunft zu schlagen hat? Mit dieser Frage muss sich auch Cassia beschäftigen als sie nach ihrer Paarung auf dem Datenchip nicht die Daten ihres Partners und besten Freundes Xander erscheinen, sondern die von Ky. Ein technischer Defekt?
Das System entscheidet alles, sogar, wann man stirbt. Ist es richtig sich diesem System unterzuordnen und in der Gleichheit zu versinken? Oder lohnt es sich zu kämpfen, für das was man sich wünscht, für die, die man liebt?

Die Idee mit einer neuen bzw. zukünftigen Welt in der alles von einem System überwacht wird ist nicht wirklich neu und gerade in der letzten Zeit stolpere ich häufiger über Bücher mit diesem Kern. Da wäre zum einen die Panem-Trilogie von Suzanne Collins oder Seelen von Stephenie Meyer. Und in allen Büchern wird der Protagonistin nach einiger Zeit klar, das es nicht richtig ist, sich diesem System unterzuordnen obwohl es doch einige Vorteile mit sich bringt.

Wie gesagt, die Idee ist nicht neu, trotzdem hat Ally Condie es geschafft, mich zu überraschen. Die Geschichte war schön geschrieben und man konnte sich schnell in Cassias Welt einfinden.
Das Konstrukt der Regierung ist gut durchdacht und zeigt keine bzw. kaum Schwächen.

Neben der Liebesgeschichte von Cassia und Xander, bei der Cassias Gefühle immer weiter abschwächen, steht natürlich die rebellische Liebe von Cassia und Ky im Vordergrund. Es war spannend zu lesen wie Cassia und Ky sich immer näher kamen, obwohl es eine verbotene Liebe ist. Ky zeigt Cassia seine Geheimnisse und die beiden vertrauen sich vollkommen, was in einer Welt voller Überwachung und Strafen sehr gefährlich werden kann.

Was mich sehr beeindruckt hat, war die Gestaltung des Buches. Ich bin auch jetzt immer noch begeistert. Das Cover sieht einfach ganz wundervoll aus (und es fühlt sich auch toll an), wenn ich das Buch so im Laden gesehen hätte, hätte ich sofort danach gegriffen.
Wird der Schutzumschlag entfernt, entdeckt man das gleiche Bild, was ich sehr schön fand, denn bei den meisten Hardcovern ist das Buch meist in einer eintönigen Farbe gehalten.
Auch die Seitengestaltung an sich kann sich sehen lassen und rundet das Leserelebnis ab.

Fazit:
Ein tolles, spannendes Buch das ich nicht aus der Hand legen konnte und bei dem sich jede Seite gelohnt hat.

Ich danke dem  für die bereitstellung dieses Leseexemplars.

h1

[Freitagsfüller] #4

Januar 28, 2011

Das Wochenende naht. Mittlerweile startet mein Freitag mit einem schönen kleinen Ritual, ich suche die Seite von Scrap-Impulse auf und kopiere mir den neuen Freitagsfüller, damit ich ihn in einer kleinen Verschnaufpause bearbeiten und online stellen kann. So natürlich auch heute wieder.

1.  Ich glaube heute werde ich nicht lange auf der Arbeit bleiben.

2.   Mozzarellasticks  esse ich am liebsten mit den Fingern.

3.  Das Dschungelcamp bei RTL ist eigentlich absolut niveaulos, aber trotzdem schaue ich es mir gerne an.

4.  Auf die beste Freundin kann man sich immer verlassen, sogar in schlechten Zeiten.

5.   Was Kaffee angeht, so trinke ich ihn nur als Mischgetränk, z. B. Milchkaffe.

6.   Ich habe in der letzten Nacht 10 Stunden geschlafen und bin immer noch müde, das muss am Wetter liegen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Vorstellung im GOP Theater, morgen habe ich Aufräumen, putzen und lesen geplant und Sonntag möchte ich wie immer das A-Team schauen, lesen und lernen!

Über das Bild gelangt ihr wie immer an den Ursprungsort des Füllers. :)

Gewinnspiel:

Buchstabe: K

Hinweis: In was ist Lisa verliebt? Im dem Beitrag zum Thema Schmucklesezeichen kommt ihr des Rätsels Lösung ein Stück näher.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.392 Followern an