Archive for 27. Januar 2011

h1

[Rezension] Die Tribute von Panem 02. Gefärhliche Liebe von Suzanne Collins

Januar 27, 2011

>>Amazon.de – Link<<
Gebundene Ausgabe: 431 Seiten
Verlag: Verlag Friedrich Oetinger (19. Mai 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789132195
ISBN-13: 978-3789132193
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 15 Jahre
Originaltitel: The Hunger Games 2. Catching Fire

HINWEIS!!!

Diese Rezension bezieht sich auf den zweiten Teil einer Reihe und kann spoiler auf den ersten Teil (Die Tribute von Panem 01. Tödiche spiele) enthalten. >>Hier<< meine Rezi zu Teil 1.

Kurzbeschreibung lt. Amazon
Die siebzehnjährige Katniss hat die grausamen Hungerspiele überlebt, zusammen mit ihrem Freund Peeta. Das bedeutet ein eigenes Haus in ihrem Heimatdistrikt 12, außerdem genug zu essen für ihre Familien. Aber all das kann Kat nur kurz genießen: Sie muss als Siegerin öffentlich für das verhasste Kapitol posieren und weiter mit Peeta das Liebespaar spielen. Auf der Tour der Sieger durch die unterjochten Distrikte werden die beide Zeugen von brutaler Gewalt, aber sie entdecken auch Anzeichen für einen Aufstand. Und dann schlägt das Kapitol mit voller Wucht zu: Um jeden Widerstand zu brechen, werden die Teilnehmer der diesjährigen Hungerspiele aus den Reihen aller früheren Sieger ausgelost – und Kat und Peeta müssen zurück in die Arena. Gegen zweiundzwanzig erfahrene Kämpfer treten sie an, aber mit gegenteiligen Zielen: Während Peeta Kat schützen will, wird Kat diesmal alles tun, damit Peeta überlebt. Allerdings haben sie beide keine Ahnung davon, was inzwischen hinter den Kulissen geschieht …

Das denke ich:
Katniss und Peeta sind wieder da. Sie haben es geschafft die tödlichen Hungerspiele zu überleben. Zum ersten Mal in der Geschichte des Kapitols kehrten zwei Menschen zurück aus der Arena und das nur dank Katniss’ Trick.
Dieser Akt wird von vielen aber als Auflehnung gegen das Kapitol gewertet. Um ihre Lieben zu schützen müssen Katniss und Peeta ihre Mitmenschen überzeugen, das es eine Tat aus Liebe war und nicht als Aufstand.
Bei ihrer Siegertour werden die beiden Zeugen von brutaler Gewalt an den Bürgern, aber einige lehnen sich auch gegen die Regierung auf.
Um ihre Macht zu demonstrieren beschließt das Kapitol, das die diesjährigen Teilnehmer der Hungerspiele aus den Siegern der früheren Jahren kommen sollen und Katniss und Peeta sind wieder dabei.
Ihr Ziel: Den jeweils anderen zu schützen.

Auch der zweite Teil der Reihe ist so konzipiert, das man ihn einfach nur verschlingen möchte. Die Spannung ist, genau wie in Band 1, von Anfang an vorhanden. Vor allem wenn es wieder in die Arena geht. Mit den Schockmomenten wird auch wieder nicht gespart, so dass man während des Lesens einige Ahhs und Ohhs von sich gibt.
Suzanne Collins schreibt, meiner Meinung nach, sehr flüssig und gut verständlich. Es macht Spaß ihre Geschichte zu lesen und es wird nicht langweilig.

Katniss ist mir durch dieses Buch leider sehr unsympathisch geworden, es gab Zeiten da hätte ich sie gerne geschüttelt und angeschrien. Während des Buchs wiederholt sie einige Sachen immer wieder (Bsp. Johanna konnte die Hungerspiele früher nur gewinnen, weil sie sich zu beginn als naives Mädchen ausgegeben hat und erst hinterher eiskalt wurde.) Nach dem dritten Mal hätte ich am liebsten geschrien und nach dem fünften Mal war es nur noch ätzend, zumal das für den Verlauf der Geschichte keine wirkliche Rolle spielt.
Was mich aber wirklich davon überzeugt hat, das ich Katniss nicht mag, ist ihr Verhalten am Ende. Ich werde jetzt nicht sagen was genau ich meine, aber ich denke die meisten, die das Buch gelesen haben, werden wissen was ich meine.
Peeta ist immer noch mein absoluter Liebling. Er ist wieder ursympathisch und im Verlauf der Geschichte entwickelt er sich noch weiter ins positive.
Als neuen Charakter habe ich Finnick in mein Herz geschlossen. Er ist großartig, ich kann jetzt nichtmal sagen warum genau ich ihn so mag, vielleicht wegen Mags (??? Ich weiß nicht, ob sie wirklich so heißt. Die alte Frau, das zweite Tribut aus seinem Distrikt) und seinem Verhalten ihr gegenüber.
Cinna spielt jetzt eine etwas wichtigere Rolle, was ich toll finde, denn wie auch im ersten Buch, ist er wieder unglaublich wichtig für Katniss und die gesamte Geschichte.

Fazit:
Ich bin froh das ich gerade schon mitten im dritten Band stecke und nicht auf einen Nachfolger warten muss, denn das Buch endet wieder mit einem Cliffhanger. Wenn euch das erste Buch gefallen hat, wird euch auch dieses Buch gefallen. Eine tolle Reihe.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.392 Followern an